Wrestlemania Revenge » Insanity » Show » Insanity #1 Miami, Florida 26.08.2018 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Insanity #1 Miami, Florida 26.08.2018
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Steven Regna
Administrator


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 20.08.2015
Beiträge: 392
Gimmick / Gesinnung: Christian Cage & Trish Stratus / Face ll Stephanie McMahon & Shawn Michaels / Heel
Storyline?: Ja

Insanity Insanity #1 Miami, Florida 26.08.2018 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen













Live from Miami, Florida



???: Als das erste Licht am Horizont die Nacht erhellt, war es ein Vorbote. Doch es verglimmte nicht am Firmament, sondern es erwuchs zu immer neuem Leben. Wurde größer, wurde imposanter, wurde bis zu jenem Tag an in den Köpfen aller manifestiert, als ein Begriff. Jedem im Land war bewusst, dass dies erste Lebenszeichen eine Kettenreaktion in der Wrestling-Welt bedeutete und dass es niemals ein Ende geben würde, denn wir haben die gesamte Landschaft auf Ewigkeiten geprägt. Dieses Licht ist der Herzschlag... der Wrestlemania-Revenge!

Mit der Untermalung dieser feminim gesprochenen und zugleich glorreichen Worte offenbart sich den Fans des WM-R Universums ein Anblick, den sie auf Lebzeiten nicht vergessen werden. Der Himmel erleuchtet sich in einem Glanz, in einem atemberaubendem Licht, dass dem Feuerwerk der Emotionen gleicht, dass da die WM-R darstellt!






Das Feuerwerk ist zu Ende und die Fans jubeln, endlich geht es wieder richtig los in der Wrestlemania Revenge, heute bei Insanity mit vier guten Matches und vielen Superstars. Aber erst einmal schalten die Kameras zu den namenhaften Kommentatoren Michael Cole und Taz.

Michael Cole: Wow...
Tazz: Die Führung der WM-R hat uns scheinbar nicht zu viel versprochen, als sie sagten, dass die Rückkehr der WM-R mit einem "KNALL" eröffnet wird.
Michael Cole: Und ich dachte dabei eigentlich an Diven...
Tazz: ...
Michael Cole: ...und Superstars die sich durch den Ring prügeln werden, auf die Matte knallen. Actiongeladene Rivalitäten. Sowas halt!
Tazz: Da hast du aber gerade noch die Kurve gekriegt, Cole.
Michael Cole: Du willst mich doch wohl nicht als ein Lügner abstempeln? Für Rivalitäten und Action sorgen für sie unsere Superstars und Diven wie unter anderem Johnny Mundo, Nick Mondo, Undertaker, Dean Ambrose, Triple H, Christian Cage, Christy Hemme und Summer Rae, um nur einige Wenige zu benennen.
Tazz: Du darfst natürlich auch nicht CM Punk, Shawn Michaels oder The Rock vergessen! Ob das alles war, was wir heute zu sehen bekommen? REICHT DAS DENN NICHT? Ihr habt Recht, es reicht nicht! Nicht für die WM-R. Es werden noch Überraschungen passieren! Und die Erste ist gerade in der Arena eingetroffen!

Der Abend beginnt mit einer großartigen Stimmung. Die Vorfreude der Fans steht ihnen allen ins Gesicht geschrieben. Die Einschaltquoten sind auf einem Höchststand, den die WM-R Shows zuletzt 2011 erreicht hatten. Obgleich Insanity ein etwas ungewöhnlicher Name für die Wrestlemania-Revenge ist, die ihre Wurzeln in der WWE hatte, spüren die Fans neues Leben in ihren Adern. Lieben diese Emotionen für das Wrestling, die da die WM-R hervorruft.



Der General Manager von Insanity - Stephanie McMahon - wird mit einem donnerndem Applaus und Standing Ovations empfangen! Das ehemalige Vorzeige-töchterchen von Vince McMahon ist zu einer reifen, durchsetzungsvermögenden und einflussreichen Frau heran gewachsen. Selbstbewusst erscheint sie mit einem Lächeln auf dem Gesicht auf der Stage und nickt ihrem Publikum, ihrem WM-R Universum zufrieden zu. Sie ist in einem dezentem schwarzen Dress gekleidet, welches ihre Figur betont und dennoch Autorität ausstrahlt.



Während Stephanie den Ring betritt und sich mittig davon positioniert, ihre Melodie langsam ausklingt, hallt es bereits durch die Arena: "WM-R! WM-R! WM-R!" Diese Geste des WM-R Universums zaubert ihr natürlich ein erneut ein Lächeln ins Gesicht. Sie erhebt voller Stolz ihr Mikrofon und die ersten Sätze sind geziert von Freundlichkeit, Respekt und Hoffnung!

Stephanie McMahon: Willkommen zu Sunday Night INSANITY!

"WM-R! WM-R! WM-R! übertönen die Fans ihre General Managerin, was sie mit einem netten Blick quittiert, woraufhin die Fans in ihrem über-emotionalem Schwall ihr haltlos zujubeln. Die Freude auf das Comeback, Debut oder was auch immer die WM-R hier abhält ist einfach zu riesig, um es in Worte zu fassen!



Stephanie McMahon: Als General Managerin von Insanity werde ich verständlicher Weise Entscheidungen treffen müssen, die nicht immer auf euer Verständnis treffen werden! Ich bin jedoch nicht in den Shows anwesend, um für euch eine angenehme Persönlichkeit darzustellen, sondern um diese Insanity Shows auf die Beine zu stellen und all diese Superstars in ihr anzutreiben, auf dass sie euch eine Show darbieten, die ihr nirgendwo kein zweites Mal erleben werdet - WOCHEN UM WOCHEN - MONAT FÜR MONAT - JAHR FÜR JAHR! Es wird der Augenblick kommen, da werdet ihr mich vermutlich für eine meiner Entscheidungen hassen, doch als eine McMahon in leitender Position habe ich den Blick für das große Ganze. Weiterführend kann ich euch ebenfalls verraten, was das Größte für Wrestling ist. Das Größte für Wrestling ist das Comeback der WM-R und den Support von euch Allen den wir seit Tag 1 von euch erhalten. Die WM-R ist keine Masse von anonymen Individuen und professionellen Wrestlern sowie Diven. Wir sind mehr als eine gewaltige Wrestling-Best-for-Business-Company. Insbesondere leisten wir unsere "Arbeit" für euch in diesen 4 Ringecken, in diesem WM-R Ring, für euch Fans. Um euch die schönsten Freuden beim Gedanken an Wrestling zu offenbaren! Damit meine ich euch allen, den Menschen hinter den Kameras, die heute in der VIP Lounge dem Spektakel beiwohnen können! Mucha, Vadda, Piotr, Rain, Akkus, BlackFeather, DaNnI, White Devil, Steven Regna, paul und XYard! Dieser Augenblick gebührt euch - dem WM-R Universum!

Mit diesen offenen, klaren, warmen und barmherzigen Worten hat wohl niemand von der selbsternannten Eiskönigin gerechnet.



Stephanie McMahon: Eric Bischoff hat mich mit der Leitung von Insanity beauftragt, weil er in die Leistung, Leitung und Erfahrung einer STEPHANIE McMahon blind vertrauen kann. Easy E. hat Recht, dass die WWE Konkurrenz benötigt. Zudem bietet die WM-R die Plattform, um das Potenzial einer Show von freier Hand geformt entfalten zu können. WIR haben die größten Namen des Wrestlings für euch unter Vertrag genommen. Christian Cage, Dean Ambrose, Tumbtackk Jack, Johnny Mundo...

Natürlich lieferten die Fans der WM-R für jeden genannten Superstar Szenenapplaus. Allerdings schwenkt der Jubel jetzt in eindeutigem Hass um, als Stephanie die nächsten zwei Persönlichkeiten benennt.

Stephanie McMahon: ...Triple H, Shawn Michaels...

Doch das Blatt wendet sich sofort, als die Fans in Florida den Namen ihres Heimathelden aus dem Munde hören.

Stephanie McMahon: ...und FINALLY: THE ROCK!

"HAS COME BACK to Florida!" brüllt es ihr entgegen und es gibt den nächsten Szenenapplaus. Doch als habe jemand den Schalter umgelegt, überkommt den Fans in der Arena ein eisiger Hauch. Auch die Stimmlage und Ausstrahlung der zuvor noch so freundlich wirkenden McMahon wird eiskalt. Die Eiskönigin ist zurück auf ihrem Thron! BEUGT EUCH ihrem Willen, den sie euch allen nun verkündet!



Stephanie McMahon: Und leider auch CM Punk. Diese Warnung ist an Alle gerichtet, die an einen Versager wie ihn Glauben. Ihr alle solltet Eines bedenken und ich hoffe, dass du meinen Worten gut zuhörst, CM Punk. NIEMAND beißt jemals in die Hand, die einen füttert oder dieser unartige Junge wird eingeschläfert! Die Einladung für Insanity #2 bleibt bestehen, doch solltest du es dir auch nur erträumen Hand an Stephanie McMahon zu legen, wird die gesamte Company eine Überraschung erleben - die mit absoluter Wahrscheinlichkeit dein locker leichten "Straight Edge" Lifestyle in der WM-R erschüttern wird. DAS ist ein VERSPRECHEN! Nur ein guter Rat von einer "guten Freundin", damit du vielleicht länger durchhältst, als bei deinem letzten peinlichen UFC Auftritt.



Tazz: Oooooh mein Gott!
Michael Cole: Die Königin ist zurück auf ihrem Thron.
Tazz: Du hast nur Angst um deinen Posten, denn sie hat dich bereits 2x gekündigt.
Michael Cole: Dieses Mal brauch ich aber keine Angst zu haben, denn ich bin FÜR unsere Königin. Sie hat eindeutig klar gestellt, dass sie federführend bei Insanity ist und CM Punk wird sich hier definitiv keine Freude und besonders keine „Freundin“ in ihr gemacht haben.
Tazz: Einen Freund hat die Person die wir als nächstes sehen ganz bestimmt schon gefunden. Naja, Freund würde ich es nicht nennen, aber einen Spielkameraden alias The Rock. Doch, was niemand weiß ist, dass Shawn Michaels alles aufgab, alles stehen und liegen gelassen hat, um für euch in der WM-R zu sein. Seht selbst!

Ein Videoeinspieler wird auf die großen Leinwände übertragen. Es ist der Summerslam, die größte Veranstaltung des Sommers einer namenhaften Wrestling-Vereinigung, deren Ursprünge bis in das Jahr 2008 zurück reichen. Die Szenen sind vom 12.08.2018.

----------------------------------------- Rewind -----------------------------------------



Die mächtigste Gruppierung zieht wie ein Rudel Wölfe seine Kreise im Backstage, allen voran ihr Anführer – ihr Leitwolf – Shawn Michaels!

----------------------------------------- Zeitsprung -----------------------------------------

HBK & die Gruppierung befindet sich im Ring. Shawn Michaels Blick wirkt angespannt, als er zu sprechen beginnt. Seine Gesten sprechen klare Worte, zeichnen ein Bild davon, wie überzeugt er von der Gruppierung ist. Ist sie doch nur ein Ebenbild seines eigenen Ehrgeizes!

Shawn Michaels: Das aller Erste, was ihr bemerken solltet ist: Du fühlst es in deinem Blut - CJ Land! Du bewunderst deinen Körper - CJ Land! Drittens fühlst du dein von Gott gegebenes Talent - CJ Land! Dann schaust du auf all deine Kumpels im und außerhalb vom Ring- CJ Land! Und dann schaust du auf deine Familie im und am Ring - CJ Land! Ihr alle schaut derzeit auf die größte, stärkste und mächtigste Vereinigung der gesamten 4Live Geschichte - CJ Land!

Doch das alles... trifft nur auf euch zu.


Der Umsprung traf die Fans der Arena hart. Sie beginnen Shawn zuzujubeln. Kein Wunder, ist er doch in der Gruppierung der Bösewichte und Underdogs. Auch seine Gruppierung rund um CJ Perry, Scott, Dash und Reigns kann die Worte nicht begreifen. Blicken ungläubig zu Shawn Michaels hinüber. Ein Funkeln von Willensstärke und inbrünstigen Feuer glimmt in dessen Augen auf.

Shawn Michaels: Der Heartbreak Kid, SHAWN MICHAELS, ist kein Teil mehr von euch, denn sein Herz schlägt und schlug für die WM-R!



----------------------------------------- Rewind End -----------------------------------------

Kurzzeitig entbrennt auch in der WM-R ein Feuerwerk der Emotionen und die Jubelchöre werden laut. WM-R, WM-R, WM-R hallt es durch die Arena, doch dieser Jubel gilt definitiv nicht ihrem auserkorenem Rebell Shawn Michaels. Es gilt dem Stolz aller Fans der WM-R!

Tazz: Shawn Michaels hat seine Gruppierung und eine gesamte Company verraten, nur für das WM-R Universum.
Michael Cole: Natürlich hat Shawn das. Shawn Michaels hat bislang alles und jeden verraten, der ihm nicht mehr von Nutzen war. Er ist der Showstopper und ich glaube kaum, dass er sich in irgendeiner Weise gebessert hat.
Tazz: Du machst mich krank und wer könnte da passender kommen als SICK Nick Mondo gegen Johnny Mundo?! Genau, gar nichts!

Lilian Garcia: Introducing first
From Minneapolis, Minnesota
Weighting 202 Pounds
He is SICK! Nick Mondooooooooooo!




Lilian Garcia: Introducing his opponent
From Minneapolis, Minnesota
Weighting 215 Pounds
He is Johnny Mundo!




Opener
Single Match
Johnny Mundo vs. Nick Mondo
Writer: XYard


Ding Ding Ding

Die beiden Superstars stehen sich in der Mitte des Ging es gegenüber, zwei Männer die Ahnung haben wie man gute aber auch harte Matches bestreitet. Heute ist es ein Match mit Regeln an die sich beide halten müssen. Es ist Mundo der als erstes auf seinen Gegner zu geht, er hat mehr Erfahrung in Single Matches. Direkt entsteht ein Brawl der beiden Kämpfer und tatsächlich kann sich Johnny Mundo einen Vorteil sichern ,allerdings waren da Faustschläge bei und daher wird der Hardcore Wrestler vom eingerichtet ermahnt, aber ihn interessiert das nicht mit harten Knee Strikes schafft er es Mundo in die Knie zu zwingen. Direkt setzt Mondo einen DDT an und der kommt durch, das Cover hinterher.

One...Kick Out

Das war noch ziemlich einfach für Johnny Mundo, doch Nick ist durch den Kick Out schon etwas aufgewühlt. Er haut sich die Flache Hand gegen den Kopf, dann rennt er los und will Mundo angreifen aber der ist schon wieder auf den Beinen und verpasst seinen Gegner einen Spinning Heel Kick ,damit kann er seinen Gegner schwächen. Direkt stellt sich Johnny vor Sick Nick und verpasst ihn einen Standing Moonsault. Doch anstatt zu covern setzt er einen Triangle Choke an mit dem er den Hardcore Wrestler in Bedrängnis bringt. Bis zum Seil ist ein langer Weg doch Mondo fightet er will unbedingt gewinnen. Nach einer halben Drehung schafft er es in die Seile und Mundo muss den Griff lösen. Doch kaum ist Mondo wieder auf den Beinen läuft er in einen superkick von Johnny Mundo, das Cover hinterher.

One...Two...Kick Out

Das war knapp da hat Mundo wohl schon mit dem Sieg gerechnet. Aber er kommt wieder auf die Beine.

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is you´re Winner via Disqualification…Johnny Mundo

Auch wenn Johnny Mundo dieses Match für sich entscheiden konnte, so liegt er hier am Boden und Nick Mondo steht mit einen Stuhl über ihn… Dieser schaut etwas verwirrt auf Johnny Mundo und dann zum Ringrichter, der das Match natürlich für Johnny Mundo entschieden hat, Waffen waren hier nicht erlaubt. Doch Sick Nick Mondo rastet völlig aus, er hebt wieder den Stuhl den er hat sinken lassen und geht auf den Ringrichter los, der schnell aus dem Ring flüchtet. Dann geht der Blick von Mondo wieder auf seinen Gegner, dann hebt er den Stuhl und will auf den Kopf von Johnny Mundo einschlagen, doch in der Halle gehen die Lichter aus.

*GONG*

In der Halle gibt es laute Jubelrufe, dieser Glockenschlag ist Legendär.

*GONG*

Nach dem zweiten Glockenschlag gehen in der Halle die Lichter an und der Undertaker steht in mitten des Ringes, direkt neben Nick Mondo der den Stuhl immer noch gehoben hat. Dann gibt es eine harte Rechte des Deadmans gegen Nick Mondo und dieser muss direkt auf die Matte, er rollt sich aus dem Ring und schaut entsetzt auf den Undertaker, zieht sich aber lieber zurück. Der Undertaker schaut Mondo wütend hinterher, im Hintergrund sieht man wie Johnny Mundo wieder auf die Beine kommt, der Undertaker dreht sich um und schaut auf Johnny Mundo der überraschend über die Hilfe ist, die ihm hier zugutekommt. Doch der Undertaker dreht sich um, packt Mundo am Hals und verpasst ihn einen Chokeslam. Dann schaut der Undertaker noch einmal Nick Mondo hinterher, der irritiert über das erscheinen des Undertakers ist.



*GONG*

In der Halle gehen die Lichter wieder aus, nach einigen Momenten gehen sie wieder an und der Undertaker ist verschwunden, ein ausgeknockter Johnny Mundo und ein noch irritierter Nick Mondo sind zu sehen, während die Kameras zurück zu den Kommentatoren schalten.

Michael Cole: Und, bist du jetzt wieder geheilt von deiner Sickness?
Tazz: Ja, aber dafür bin ich jetzt verwirrt. Erst der DQ mit einem Stuhl, den ich zuvor überhaupt nicht gesehen habe und dann erscheint der Deadman, räumt den Ring leer und verschwindet?!
Michael Cole: Er ist der Undertaker! Glaubst du irgendjemand versteht seine Psychospielchen? Natürlich nicht! Sonst wären es keine Psychospiele! Der Deadman ist das Phenomen und deine Verwirrtheit beweist es.
Tazz: Ich brauch jetzt etwas leichte Kost. Eine Diva wäre angenehm. Oh, ich höre gerade das Maria Kanellis eine Person im Backstage abgefangen hat. Wir sehen uns das mal an!

Im Backstage Bereich sind wir am Interview Set von WMR und dort ist auch die liebliche Maria Kanellis, welche ihrem Job als Interviewerin nachgeht. Doch erst einmal begrüßt sie die Fans.



Maria Kanellis: "Hallo Ladies und Gentlemen. Was für ein großartiger Abend dies bisher war. Und es wird nur noch besser. Aus diesem Grund ist auch mein nächster Gast hier. "The Lunatic Fringe" Dean Ambrose."

Maria deutet neben sich und Dean Ambrose kommt tatsächlich ins Bild. Dean trägt einen grauen Hoodie und eine Jeans.

Maria Kanellis: "Hallo Dean. Schön, dass du da bist. Heute ist das große Comeback der Liga."



Dean Ambrose: "Oh ja. Ein großer Abend für alle hier. Viele große Superstars haben sich hier vereinigt. Ich mag vielleicht nicht der bekannteste oder beliebteste von ihnen sein. Aber mit Sicherheit der härteste und verrückteste. Jeder hier hat bewiesen, dass er ein wahrer Superstar ist, aber es ist nichts vergleichbar mit einem Match mit mir. Also können sich heute alle auf einen tollen Abend freuen."

Maria Kanellis: "Das ist ziemlich selbstbewusst. Du denkst also an deinen Sieg gegen Christian?"

Dean Ambrose: "Christian hat auch bereits bewiesen, dass er ein großer Superstar ist. Er hat einige großartige Männer besiegt in seiner Karriere. Aber wie ich schon sagte. Auch er stand bisher noch nicht mit einem Superstar wie mir im Ring. Heute wird Christian wirklich alles geben müssen. Aber auch das wird nichts bringen. Ich bin nicht hierher gekommen um zu spielen. Christian wird heute erst der Anfang sein."

Maria Kanellis: "Du scheinst einiges vor zu haben. Kannst du mehr verraten?"

Dean Ambrose: "Genaues kann ich nicht sagen. Aber es wird einfach groß. Es wird wieder ein heißer Tag im Ambrose Asylum."

Dean sieht wirklich sehr entschlossen aus und beendet das Interview nun. Er verschwindet und Maria blickt ihm verwirrt hinterher bevor sie wieder zurück gibt zu Michael Cole und Tazz.



Michael Cole: Dieser Ambrose gefällt mir. Er ist ein einfacher Mann, aber er stellt sich nicht hinter oder unter einen Christian Cage.
Tazz: Was hat er auch zu verlieren? Es ist die erste Show der WM-R, wenn er jetzt schon kleinlaut ist, wird er von den großen Hunden geschluckt. Und das Problem ist, Christian Cage ist kein unbeschriebenes Blatt und wenn er will hat er komischer Weise IMMER von irgendwoher einige Peeps, C's oder Was-auch-immer-ihm-hilft-dabei.
Michael Cole: Und genau diese Feigheit hat Dean Ambrose nicht nötig. Er steht dort, sagt es dort und...
Tazz: ...und damit hast du dich bei dem gesamten WM-R Universum unbeliebt gemacht. Hören wir doch mal die andere Seite der Medaille von Christian Cage persönlich!



Was wäre die aller erste Insanity Show der WM-R, der Hauptshow seitdem die Tore sperrangelweit aufgestoßen worden sind, ohne den einzig wahren Superstar, durch dessen Blut quasi die WM-R selbst fließt. Die Fans in der Arena rasten natürlich auf Anhieb aus und feiern ihren Christian Cage, ihren Anführer der PEEP-nation! Obwohl er ein Kanadier ist und obwohl dies die Heimat von The Rock ist, scheint er ein Liebling der Fans zu sein. Wenn man in den Geschichtsbüchern nachschlagen würde, welche Persönlichkeit das wohl größte und breiteste Grinsen aller Zeiten getragen hätte, würde man mit dem heutigen Tag einen falschen Eintrag finden. Christian Cage grinst wie ein Honigkuchenpferd, als er seinen Empfang spürt. Genießt dies den gesamten Gang entlang zum Ring und dort nimmt er auf den extra für ihn bereit gestellten Stuhl platz.



Christian: Obwohl ich eigentlich Kanadier bin, aber das.... DAS ist ein Empfang, der ein Superstar wie mir gebührt! Davon kann sich ganz Amerika - oder besser noch - die gesamte Welt eine Scheibe von abschneiden! Aber nicht, dass ihr bei mir nur für the Rock geübt habt.

Natürlich ist das cheap-pop, aber Christian Cage ist ein Meister, wenn es darum geht, die Fans zu manipulieren. Immerhin war er einer der wenigen Superstars, die innerhalb von nur 6 Wochen (3 Shows und 1 PPV) 4x seine Gesinnung änderte. Doch das sind alles längst vergessene Zeiten.

Christian: Ja, das war billig. Aber wenn die meisten Menschen über Canada denken, reden oder träumen, erinnern sie sich an unsere Mounties, Eishockey, Tim Hortons Donuts und Rentiere. Ohja, man könnte glatt meinen Canada ist die Heimat des Nikolaus, so viele Wildtiere haben wir. Und wenn das der Fall ist, dann isst Santa Claus bei Tim Hortons, weil diese Kette größer ist, als McDonalds! Aber es gibt einen noch größeren Exportschlager: CHRISTIAN! Und ihr seht, plötzlich ist der Witz nicht mehr ganz so billig, wie der Deal des Tages bei Tim Hortons Donuts. Ich war der lustige Typ von nebenan, den man gerne als Nachbar haben würde. Ich kenne alle Seiten des Wrestlings und diese Seite - der Standpunkt all meiner PEEPs rund um den Globus - ist die Seite, die mir gefällt. Und dann gibt es da solche Möchtegern Wookies, die leider die letzte Star Wars Convention verpasst haben und sich nun hier gegen ein Modern Marvel messen wollen.

Plötzlich wird eine Soundkulisse eingespielt.



Christian: Genau so klingen all diese Superstars der WM-R, wenn sie meinen mich unterbrechen oder über mich reden zu müssen! Ob wirklich Leute über mich reden oder nicht, sei mal dahin gestellt, denn das nehme ich einfach als Fakt an! Christian Cage ist die Personifizierung von PRESTIGE, weil Gott ein Exempel statuieren wollte, was den Punkt "Überragend" anbetrifft. ICH überrage die Menschheit in Allen belangen, so wie jeder PEEP jeden einzelnen unserer Feinde überragen würde. Vorher war es - so komisch das für euch alle klingen mag - rein beruflich und ja ich wollte dieser Liga ursprünglich nie wieder beitreten. Ich war so kurz davor, war wie in einem Traum gefangen einfach meinen Lebensalltag mit meiner Frau zu erleben. Doch ihr alle PEEPs habt mir die Augen geöffnet. Die Realität hat mich eingeholt und mir gezeigt, dass ein Wookie wie 90% der WM-R Stars NIEMALS Geschichte schreiben könnte, wie ich es tat und deswegen werde ich euch dabei behilflich sein, indem ihr euch an mir - der größten Errungenschaft der menschlichen Evolutionsgeschichte - laben könnt. Dankt dafür meiner Mama und euren Eltern, dass ihr in diese glorreiche Zeit geboren worden seid!

Mit diesen Worten und unter den Jubelrufen der Fans verlässt er den Ring. Wäre Christian wirklich ein "Christ" im katholischen Sinne, wäre er ein Engel, denn dieses Grinsen ist so gewaltig, wie Engelsschwingen.



Er wird doch nicht die Fans so gänzlich ohne Catchphrase, auf welche sie alle so lange sehnsüchtig warten mussten nach Hause fahren lassen oder? Natürlich nicht! Auf der Stage hält er inne und dreht sich zurück.

Christian: Ich habe euch doch in Twitter ein Rätsel gestellt. Kennt ihr eigentlich eine Person, die durch die Halbierung meines Vornamens und das Austauschen des ersten Buchstabens von "Christian" nahezu identisch klingt, als seien beide Namen wie füreinander geschaffen worden?

Die Antwort.... ist....




Und wie aufs Stichwort gerufen erscheint die Diva of the Decade auf der Stage! Die Fans können ihren Augen nicht glauben. Einige Männer bekommen den Ellenbogen ihrer Frau in die Rippen gestoßen. Wieder andere Kumpels kneifen ihre Freunde, weil sie das alles für einen feuchten Traum halten, doch das hier ist kein Traum. Das ist die Realität! Christian Cage hat Trish Stratus zurück in die WM-R geholt!

Trish Stratus: Die Lösung des Rätsels, hört auf den Namen Trish!



Because that...
...is how...
...we roll!



Tazz: Instant Classic! Dieser Christian vereint einfach alles, was die WM-R berühmt macht.
Michael Cole: Alt eingefahrene Muster und Handlungen von Superstars, die wir schon tausend male gesehen haben?
Tazz: Genau das Gleiche denken die Fans auch über dich als Kommentator und trotzdem bist du hier und aus welchem Grund auch immer, erfolgreich! Christian Cage hat Charm, er hat Humor, er hat Talent und er hat Brüste!
Michael Cole: Ich hoffe doch stark, dass du Trish meinst.
Tazz: ...auch. Ich meine, schau nur seine Muskeln an.
Michael Cole: Oh Gott, mach das es aufhört. Ich brauch jetzt RICHTIGE Diven, um diese Vorstellung aus dem Kopf zu bekommen!

Lilian Garcia: Introducing first
From Manhasset, New York
Summer Rae!




Lilian Garcia: And her opponent
From Temecula, California
Christy Hemme!




Second Match
Single Match
Summer Rae vs Christy Hemme
Writer: Xyard



Ding Ding Ding

Die beiden Diven stehen sich in der Mitte des Ringes gegenüber, sie hatten bereits bei der Houseshow am 11 August das Vergnügen gehabt und durften sich dort miteinander messen. Da hatte Christy Hemme das bessere Ende für sich, deshalb haben wir dieses Rückmatch heute, da sich Summer Rae als nicht so gute Verliererin präsentiert hat. Direkt geht Summer Rae auf ihre Gegnerin los und es beginnt ein harter Brawl zwischen den beiden Diven, dort kann sich Summer Rae einen ersten Vorteil sichern, dann zieht sie Christy Hemme an den Haaren und hämmert sie so auf die Matte unter den Buhrufen der Fans. Direkt wird Summer Rae von dem Ringrichter ermahnt, während sie sich unter den Pfiffen den Fans feiern lässt. Aber natürlich kommt Christy Hemme schnell wieder auf die Beine, Summer Rae steht vor ihr und schreit ihre Gegnerin an, doch kassiert dafür eine schallende Ohrfeige… Wütend dreht sich Summer Rae um und will auf Christy los gehen, doch die hat damit gerechnet und verpasst ihrer Gegnerin eine weitere Ohrfeige… Direkt lässt sich Christy fallen, rollt sich aus dem Ring und lauert wie sich Summer Rae bewegt. Dann als Summer Rae sich wieder umdreht schaut sie etwas verdutzt da Christy verschwunden ist, in dem Moment kommt diese von hinten angesprungen und zeigt einen Bulldog, direkt das Cover hinterher.

One…Two..Kick Out

Das war schon ziemlich knapp, doch Summer Rae will nicht erneut gegen Christy Hemme verlieren. Diese kommt wieder auf die Beine wirkt aber ziemlich angeschlagen, sie möchte sich natürlich hier auch für einen Vertrag in der WM-R beweisen mit zwei Niederlagen aus zwei Kämpfen ist das nicht die beste Empfehlung. Doch gerade als Christy Hemme zuschlagen möchte, kann Summer Rae kontern, verpasst ihrer Gegnerin einen Knee Lift gefolgt von einen harten Schubser mit dem sie Christy Hemme auf die Matte befördert, die da jetzt sitzt und etwas überrascht zu Summer schaut. Aber natürlich kommt Christy schnell wieder auf die Beine und geht direkt Aggressiv auf Summer Rae zu, doch sie läuft geradewegs in eine schallende Ohrfeige von Summer Rae, die das natürlich jetzt genießt als Rache… Doch wütend dreht sich Christy Hemme um, schaut auf Summer Rae und beginnt direkt auf diese einzuschlagen… Mit einigen harten Schlägen und auch immer wieder Aktionen mit dem Knie schafft sie es ihre Gegnerin in die Ringecke zu drängen. Doch da wird sie ausgekontert, Summer Rae kann ihre Gegnerin jetzt ihrerseits in die Ringecke drängen und schlägt ein Paar mal zu, bevor sie Christy Hemme auf das dritte Ringseil setzt, direkt schlägt Summer Rae ein paar mal auf ihre Gegnerin ein und lässt sich dann kurz feiern, das dauert alles viel zu lang… Sie dreht sich wieder um und schaut auf Christy Hemme, doch diese ist schon wieder voll und ganz da, verpasst Summer Rae einen Kick ins Gesicht, direkt schnappt sie sich ihre Gegnerin und setzt den Tornado DDT an und der kommt durch, fast schon lässig zeigt Christy Hemme das Cover hinterher.

One…Two…Three

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is you´re Winner via Pinfall… Christy Hemme



Nach der Houseshow hat es Christy Hemme auch hier und heute geschafft sich gegen Summer Rae durchzusetzen, mit einer sehr guten Leistung hat sie hier bei Insanity überzeugt und die Diven Division gut präsentiert… Die Siegerin des Matches lässt sich feiern, doch da wird sie von hinten niedergeschlagen, es ist Summer Rae die sich als schlechte Verliererin präsentiert. Sie hämmert auf Christy Hemme ein, die sich aber schnell mit eigenen Schlägen befreien kann. Erst ein Stich in die Augen von Summer Rae sorgt für einen kleinen Vorteil für die Blondine, sie setzt direkt mit einen DDT nach.

Dann geht sie nach draußen und zieht einen Stuhl hervor, damit geht sie in den Ring. Summer Rae präsentiert sich hier als äußert schlechte Verliererin, sie steht über Christy Hemme und plötzlich wird es laut in der Halle. Es ist Ashley Massaro die auf der Entrance Rampe erscheint und sich einen Moment feiern lässt, was zur Ablenkung von Summer Rae führt.



Danach stürmt Ashley Massaro die Stage runter, sie slidet in den Ring, dort wartet Christy Hemme mit dem Stuhl und möchte auf Ashley Massaro einschlagen, doch die kann abtauchen und streckt Summer Rae mit einer Clothesline nieder. Direkt hebt sie die Blondine auf und streckt sie mit einen DDT nieder, nach dieser Aktion rollt sich Summer Rae aus dem Ring… Ashley hält den Blick Kontakt nach draußen, hilft dabei aber Christy Hemme auf die Beine, diese hält sich die Augen, natürlich ist sie immer noch von den Augenstecher beschädigt. Dann verpasst Christy Hemme ihrer Helferin einen Kick in den Magen und einen DDT, sie rollt sich schnell aus dem Ring und geht die Stage hoch… Erst langsam kommt sie zu sich und sieht was sie angerichtet hat.



Sie hat nicht mitgekriegt das ihr jemand zur Hilfe gekommen ist, das könnte für Ärger sorgen in der nächsten Insanity Show.

Michael Cole: Sieh nur! SIEH NUR!
Tazz: Ja, wir alle sehen es und nun hör endlich auf zu sabb... - ...oh das meinst du.
Michael Cole: Ich hoffe Ashley, Christy und Summer Rae sind auch bei Insanity #2 dabei.
Tazz: Ich auch...
Michael Cole: Die werden bestimmt keine Freunde werden. Aber vielleicht ja doch, wenn Trish Stratus sich genauso einmischt?
Tazz: Ich auch...
Michael Cole: Hörst du mir überhaupt zu?!
Tazz: Ich auch...
Michael Cole: Egal, mir wurde gerade gemeldet, dass im Backstage Bereich ein wenig Aufregung herrscht. Ein Kamerateam ist bereits vor Ort. Sehen wir mal nach!

Die Kameras schalten in den Backstage Bereich und man hört einiges an Randale, es ist ein gepolter zuhören und dann schreit jemand.

???: FUCK…FUCK…FUCK…FUCK

Die Kameras folgen dem weg der Zerstörung, es liegen Buffettische umgekippt rum, Feuerlöscher liegen auf dem Boden und sogar ein Mitarbeiter liegt ausgeknockt am Boden, dann sieht man einen Mann der durch den Backstage Bereich marschiert, es ist Sick Nick Mondo, der heute bereits ein Match gegen Johnny Mundo hatte und dort ist er leicht ausgerastet. Auch das Zusammentreffen mit dem Undertaker lief nicht sehr gut für ihn, aber immerhin hat er die Flucht ergriffen, allerdings ist er jetzt entsprechend geladen. Ein Mitarbeiter geht auf Sick Nick zu und spricht ihn an, was wohl nicht die klügste Idee ist.

Mitarbeiter: Ist alles in Ordnung, Nick?

Doch dieser reagiert nicht so wie es der Mitarbeiter vermutlich erwartet hat, Mondo wird richtig sauer, dann schlägt er auf den Mitarbeiter ein und hämmert ihn sogar gegen die Wand… Mondo haut sich die Flache Hand gegen den Kopf, wieder hört man ihn.

Nick Mondo: FUCK

Doch aufhalten lässt sich Nick Mondo nicht, er marschiert weiter und schmeißt einen weiteren Buffettisch um, doch dann wird sein wütender Blick ernst und schon fast angewidert.

Nick Mondo: Was gibt es da zu grinsen?

Der Blick von Sick Nick Mondo geht zu seiner rechten Seite, die Kameras zoomen langsam raus und da ist Thumbtack Jack zu sehen, der bei der Houseshow sein Debut gefeiert hat und heute einen freien Abend hat, aber trotzdem hier ist… Die beiden sind extreme Superstars, hier treffen sie jetzt aufeinander, bei der Laune von Nick Mondo könnte das Übel ausgehen.

T.J.: Scheinst ja nicht gerade einen guten Tag zu haben wie? Oder bin ich Schuld dran das sich deine Laune so verschlechtert weil du mich wieder am Allerwertesten hast? Sorry wenn ich dich hier wieder ... belästigen muss.

T.J. war nicht etwa verwirrt oder irgendwie davon beeindruckt. er stand einfach nur da und schaut seinen vielleicht bald Kontrahenten. Es war einst ein doch recht blutiges Treffen wenn sich die Beiden irgendwo sahen und doch war es T.J. der sich hier ein wenig mehr als der zeigen wollte der dominant war.

T.J.: Komm schon Nick, du weißt wie das aus geht wenn du versuchst mir irgendwelche Worte an den Kopf zu knallen die deiner Meinung nach beleidigend sein sollen. Die jucken mich nicht und du weißt auch das ich nicht der Typ bin der heulend zu Mama rennt weil mir jemand weh getan hat so wie ... DU.

Das wütende Gesicht von Nick Mondo ändert sich in ein lächeln, er kennt TJ schon wirklich lange. Es gab einige harte Duelle der beiden, viele der Narben die den Körper von Nick Mondo bereichern hat er von TJ, andersrum ist es aber genau so. Diese alte Rivalität, könnte hier durch ein paar falsche Worte neu entfacht werden, es wäre ein gutes Match für Symphonie of Destruction. Aber es scheint das Nick Mondo darauf gar nicht so scharf darauf ist, seine bis gerade noch Aggressive Stimmung hat sich schnell geändert.

Nick Mondo: Jack, haben sich die Narben etwa vermehrt?

Ich hab das Gefühl du wirst jedes Mal wenn ich dich sehe, ein wenig unansehnlicher… Du hast mittlerweile ein Gesicht das nur noch eine Mama lieben kann… Aber ich glaub deine Mum liebt auch manche Fremde mehr, als ihren eigenen Sohn… Zumindest verdienen die meisten Penner mehr als du in deinen besten Monaten… Du bist es nicht Wert einen Vertrag in der Wrestlemania Revenge zu kriegen…


Böse Worte von Nick Mondo gegenüber seinen ehemaligen Rivalen… Das muss er natürlich los werden, auch wenn TJ meint das man ihn nicht beleidigen oder provozieren kann… Doch Mondo versucht alles um seinen Wut rauszulassen, er selber haut sich wieder mit der flachen Hand gegen den Kopf, das muss natürlich sein um seine Wut rauszulassen.

Nick Mondo: Du wirst niemals eine Legende Jack, du Opferst zwar deinen Körper, doch die großen Siege deiner Karriere kann man an einer Hand abzählen, was hast du schon zu präsentieren? Das ist so wenig, das es nicht annähernd der Rede Wert ist… Und in Gegensatz zu dir, habe ich ein Match in den Knochen, ich werde mich erst einmal zurück ziehen, außerdem bist du meine Zeit nicht wert.

Die Szene endet an dieser Stelle, da Nick Mondo sich einfach umdreht und Thumbtack Jack stehen lässt. Man sieht wie Mondo seinen Kopf gegen eine Wände hämmert, und man sieht direkt das er blutet, mit einen Thumbtack Jack der seinen Rivalen amüsiert hinterherschaut, schalten die Kameras zurück zu den Kommentatoren.

Tazz: Dieser Typ hat sie doch nicht mehr alle.
Michael Cole: Ich klatsch dir jetzt einfach alle 20 Sekunden mit der flachen Hand auf die Stirn. Spätestens in der dritten Insanity Show bist du genauso balla-balla wie dieser Nick Mondo!
Tazz: Klingt nach einem Deal. Aber muss er denn alles verwüsten? Vielleicht wäre es wirklich sinnvoll, wenn T.J. dem Einhalt gebietet.
Michael Cole: Vielleicht, vielleicht kümmert sich ja auch der Undertaker darum?
Tazz: Stimmt, AUA!
Michael Cole: 20 Sekunden waren um.

*I´M Back*

Diese Worte lässt die Arena laut werden, es gibt einige Fans die dem Chairman der WM-R zujubeln, andere wiederrum buhen dem Chairman aus. In seiner Zeit bei der WWE war er oft der Böse, so wie er sich wohl auch gerne sieht besonders wenn man an die Zeiten mit der nWo denkt, doch man wird sehen müssen wie sich der Chairman hier präsentiert, will er die Fans auf seiner Seite haben oder eher gegen sich? In aller Ruhe kommt er auf die Entrance Rampe und die Reaktionen der Fans in beide Richtungen werden es lauter, er geht die Stage runter und steigt in den Ring, dort kriegt er auch direkt ein Mikrofon gereicht. Nach einigen Momenten hebt er dieses dann endlich, da sich die Fans beruhigt haben.

Eric Bischoff: Meine Damen und Herren,

Ich freue mich heute Abend hier zu sein, im Vorfeld hab ich viele eurer Stimmen gehört… Die WM-R ist zurück? Wie lange diesmal? Und doch gucke ich hier in eine Ausverkaufte Arena, diesmal sind nicht diese Fuscher McMahon oder Heyman am Werk… Obwohl ich sagen muss die einzig fähige in den Reihen der McMahons hab ich mir gesichert und deshalb ist Stephanie McMahon eure General Managerin von Insanity.


Auch auf die Namen waren die Zuschauerreaktionen allesamt gemischt, keiner dieser General Manager oder Chairmans, war wirklich nur beliebt oder nur gehasst… Doch Eric Bischoff sind die Reaktionen der Fans vermutlich egal, er will ein gutes Programm auf die Beine stellen, da ist sein Standing wohl nicht so wichtig.

Eric Bischoff: Zu Beginn der Planung gab es viele Namen die im Gespräch waren mit der WM-R, natürlich viele alte weg Gefährte wie Hulk Hogan, Kevin Nash, aber auch jüngere Stars wie Chris Jericho zum Beispiel… Einige hatten nicht diesen Anreiz weil sie so dachten wie viele der Fans, wie lange wird die WM-R diesmal halten? Doch was mir wichtig ist, am Ende haben wir doch einige großen Namen von dem Produkt Wrestlemania Revenge überzeugen können, einige davon haben wir heute schon gesehen.

Nick Mondo, The Undertaker, Johnny Mundo oder auch Diven Power mit Christy Hemme und Ashley Massaro, das lässt doch auf mehr hoffen oder nicht?


Tatsächlich kriegt Easy E jetzt hier ein wenig Applaus, das Projekt WM-R muss einfach funktionieren damit der Marktführer etwas Feuer unterm Hintern spürt, sonst wird dieses Produkt ja nie besser und das ist dringend nötig, sonst hätte Eric Bischoff nicht die WM-R zurück geholt.

Eric Bischoff: Aber ich hab auch noch zwei weitere Superstars die gerne einen Vertrag in der WM-R hätten, allerdings war ich bei beiden Namen von Beginn an nicht so 100% überzeugt und das hab ich beiden Superstars gesagt… Einer von beiden ist mehr oder weniger ein Entertainer, glänzte immer wieder bei Royal Rumbles mit sensationellen Rettungsaktionen, die Rede ist von Kofi Kingston…

Der andere Superstar ist ein Mann der wirklich frisch bei WWE NXT war, daher auch einen nicht so Bombensicheren Vertrag hatte und sich einen Vertrag sichern will, der ihm entsprechen würdig ist… Daher begrüßt mit mir den ersten Teilnehmer dieses Matches… Aleister Black.!




Lilian Garcia: Introducing first
from the Netherlands
weighing in at 211 pounds
here is the Anti-Hero
Aleister Black!




Unter seiner Theme kommt Aleister Black in den Ring, er hat also gleich die Chance einen Vertrag zu gewinnen… Dafür muss er allerdings Kofi Kingston aus dem Weg räumen, einen mehrfachen Champion. Aber Black stampft selbstbewusst über die Ringtreppe in den Ring, dort steht ein grinsender Eric Bischoff und hält ihn die Hand hin, Aleister Black bleibt vor ihm stehen, doch er greift nach dem Mikrofon und lässt Eric Bischoff dann links stehen. Mit dem Mikrofon in der Hand geht er auf die Seile zu und beginnt zu sprechen, allerding dreht er sich zu Eric Bischoff um.

Aleister Black: Bischoff, du kommst hier raus und machst einen auf Strahlemann, doch keiner von diesen Leuten ist da um deinen alten Arsch hier draußen zu sehen…

Das Lächeln auf dem Gesicht von Easy E ist direkt verschwunden, er mag es natürlich nicht wenn so mit ihm gesprochen wird. Vor allem hat Black noch nicht einmal einen Vertrag bei der Wrestlemania Revenge unterschrieben und sollte sich etwas zurück halten, auch für den Fall das er hier heute verliert und trotzdem unterkommen möchte.

Aleister Black: Ich weiß genau wie du über die Leute hier redest, nicht sonderlich positiv, dich interessieren nur die Ticketverkäufe und wie die Zahlen für dich und deine Investoren sind… Es interessiert keinen von euch ob der Fan in der ersten Reihe oder der Fan in der letzten Reihe Happy sind, deshalb bin ich hier!

Bei meinen letzten Arbeitgeber wurde mir verboten einige Moves zu zeigen, oder zu sagen was ich für richtig halte… Ich bin an einen Punkt in meiner Karriere wo ich mir von niemanden mehr irgendwas verbieten lasse! Ich habe mir den Vertrag genau durchgelesen Bischoff, wenn ich heute gewinne kann man mich nur durch grobe Gründe entlassen, davon biete ich dir keinen… Und solltest du denken nur weil ich etwas gegen dich sage, kannst du dieses Match hier absagen, muss ich dich enttäuschen. Ich habe natürlich genau wie jeder Superstar und auch Manager einen Mann, der sich um Verträge kümmert und mit dem willst du dich nicht anlegen… Daher verlasse den Ring, ich hab den Fans noch etwas zu sagen.


Der Blick von Eric Bischoff ist mittlerweile versteinert, er wollte zwar sowieso nicht zum Match hier bleiben, aber rausschmeißen lassen wollte er sich auch nicht. Er schaut etwas genervt, doch er verlässt einfach den Ring ohne ein weiteres Wort zu sagen, sollte Black hier den Vertrag gewinnen wird das letzte Wort noch nicht gesprochen sein, doch so will Bischoff nichts weiter riskieren, ein grinsen ist noch zu sehen bevor er dann geht… Was dieses grinsen zu bedeuten hatte, kann man nicht deuten. Als Bischoff dann komplett verschwunden ist, schaut Black zu einigen Fans in der ersten Reihe und redet weiter.



Aleister Black: Sowas seht ihr in der WWE nicht oft oder?

Dabei sprach er zu einen Kind mit einen WWE T-Shirt, aber das ist Black natürlich egal, ob er Konkurrenznamen erwähnt.

Aleister Black: Das hier ist die Wrestlemania Revenge, hier ist jetzt der Platz in dem Aleister Black zuhause ist, ich halte mich nicht an die Regeln von irgendwem, ich mache Regeln! Die Regel ist, sei pünktlich im Ring und versuch mitzuhalten, diese Regel wird gleich Kofi Kingston lernen, ein Mann oder eher ein Pausenclown.

Laute Buhrufe gibt es nach diesen Worten von Aleister Black, natürlich ist Kofi Kingston ein beliebter Superstar und die Fans hören solche Worte nicht gerne über ihn… Doch das ist Black egal, er setzt sich im Schneidersitz auf den Boden und wartet bis die Fans wieder ruhiger werden.

Aleister Black: Sollte ich heute überraschenderweise gegen Kofi verlieren, werde ich hier Live im Ring eine Entschuldigung aussprechen und mich als fairen Verlierer präsentieren… Aber dazu wird es nicht kommen!

Heute besiege ich Kofi Kingston und danach ist mein großes Ziel, diese Hüften mit Gold zu schmücken… Es ist egal wem mir Bischoff in den Ring stellt, es ist egal ob Christian, Shawn Michael oder The Rock… Jeder Superstar hat seine Fähigkeiten, das will ich gar nicht bestreiten, aber ich hab von jeden das beste gelernt und zu einen Gesamtpaket gebündelt… Ich bin motiviert und ich bin Hungrig endlich das Aushängeschild einer Liga zu sein, die Wrestlemania Revenge ist für mich mein Ziel und die Jahre 2018 und 2019 wird die Wrestling Welt nicht vergessen, den Aleister Black ist da und wird machen wozu er geboren ist… Kämpfen, Gewinnen und Zerstören! Und jetzt schickt mir diesen Clown!


Schnell kommt Black wieder auf die Beine, schmeißt das Mikrofon nach draußen und wartet auf seinen Gegner.

Lilian Garcia: And his Opponent
from Ghana
weighing in at 218 pounds
here is The Ghana Sensation
KOFI KINGSTON!




Third Match
Single Match
Winner gets a Wrestlemania Revenge Contract
Aleister Black vs. Kofi Kingston
Writer: XYard


Ding Ding Ding

Die beiden Superstars stehen sich jetzt gegenüber, nur einer von beiden wird einen gut dotierten Vertrag in der WM-R erhalten. Kofi Kingston stürmt auch direkt auf seinen Gegner zu, ein harter Brawl beginnt und Black kann sich direkt mit einen harten Kick in die Magengegend von Kingston einen Vorteil sichern, er nimmt Anlauf und zeigt einen Running Big Boot gegen Kofi, doch der lässt sich einfach nach hinten fallen, geht in die Brücke und von da aus in einen Handstand über, mit den Beinen erwischt er Black am Hals und zeigt eine Kopfschere und bringt Black so zu Boden, beide kommen schnell wieder auf die Beine und stehen sich jetzt wieder in ihren Ringecken gegenüber, erste Jubelrufe für beide Superstars sind zu hören. Während Aleister Black nur auf seinen Gegner achtet, genießt Kofi Kingston den Jubel, bei WWE war er zuletzt mehr Pausenclown als richtiger Superstar, deshalb der Versuch bei der Wrestlemania Revenge unterzukommen. Direkt gehen beiden Superstars wieder aufeinander los und Black kann seinen Gegner nach zwei Schlägen in einen Headlock nehmen, doch Kofi kann sich schnell befreien und schleudert Black in die Seile, dieser kommt zurück gelaufen und Kofi springt über ihn, direkt dreht sich Kofi Kingston um, damit hat Black aber gerechnet und abgebremst, er dreht sich um und zeigt einen Standing Enzuigiri, direkt setzt er das Cover an.

One…Two…Kick Out

Das hat noch nicht gereicht, aber Black ist selbstbewusst, er steht direkt auf und fixiert seinen Gegner. Dieser kommt nur langsam wieder auf die Knie und Black ist direkt da und verpasst ihn einen Dropkick mit einen Bein und Kingston rollt aus dem Ring, Aleister Black geht in der Ringmitte in den Schneidersitz und wartet das Kingston wieder in den Ring kommt, das dauert auch gar nicht so lange. Er wirkt jetzt sauer natürlich möchte auch er den Vertrag, er geht in den Ring und schafft es eine Clothesline gegen Black anzubringen, auch eine weitere folgt und dann aus dem nichts setzt er den Trouble in Paradise an und der kommt durch, das muss es sein, direkt das Cover hinterher und Kofi kann auch noch das Bein einhaken.

One…Two…Thr KICK OUT

Das war in aller letzter Sekunde und Kofi kann es nicht glauben, er hat hier ganz fest mit dem Sieg gerechnet und direkt befragt er den Ringrichter, doch der bestätigt ihm das. Im Hintergrund sieht man wie Aleister Black aufspringt und wütend auf Kofi Kingston schaut, der von dem ganzen noch nichts mitgekriegt hat, Kingston dreht sich um und da kommt Black angesprungen mit dem Black Mass und der sitzt, Cover.

One…Two…Three

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is you´re Winner via Pinfall…Aleister Black



Aleister Black lässt sich von der Crowd feiern. Er hat sich einen Vertrag bei der WM-R nach diesem klasse Match mehr als redlich verdient. Lange kann er sich jedoch nicht über seinen Erfolg freuen, seine Theme klingt aus denn sie wird von einer anderen übertönt.

––– C A T C H x Y O U R x B R E A T H ! –––



Michael Cole: Die Gerüchte sind wahr: FINN BÁLOR! Er ist hier!

Plötzlich ertönt Finn Bálor’s Theme und die Crowd beginnt sofort zu jubeln. Nur Sekunden später erscheint der Ire auf der Stage und geht zielstrebig Richtung Ring.



Aleister Black, der noch auf den Knien liegend seinen Sieg feiert, blickt ihm verwundert entgegen und stellt sich so schnell es dem Umständen entsprechend geht, auf. Bálor betritt den Ring und stellt sich beinahe Kopf an Kopf gegenüber Aleister Black. Zeitgleich klingt die Theme aus und es ist so still in der Arena, dass man eine fallende Stecknadel hören würde. Die Stimmung ist angespannt.



Bálor starrt Aleister in die Augen, ehe er mit einem breiten Grinsen die Situation etwas beruhigt.

Aleister Black nickt ihm zu und lässt sich erleichtert über seinen Sieg über Kofi Kingston mit dem Rücken in die Ringseile fallen. Mit diesen Bildern schalten die Kameras wieder zu den Kommentatoren.

Tazz: Da hat sich Aleister Black weit aus dem Fenster gelehnt und doch ist er nicht gefallen.
Michael Cole: Auch wenn Finn Balor und Black sich zu verstehen scheinen, wird Eric Bischoff darüber nicht besonders erfreut sein.
Tazz: Das stimmt. Es gibt eigentlich niemanden der mit einem CEO Eric Bischoff so sprach und der nicht direkt in einem Loch verschwunden ist.
Michael Cole: Mag schon sein, aber wie großartig ist das? Finn und Aleister. Zwei aufstrebende Größen, Namen von Morgen, hier in der WM-R. DAS ist GROßARTIG. DAS ist das Beste, was dieser WM-R passieren kann. Junge Talente... aber leider höre ich gerade, dass sich ein gänzlich anderer Superstar auf seinen Auftritt vorbereitet. Sein Ego sagt ihm, dass er auch ein GROßARTIGER Superstar ist, doch leider ist sein Talent schon alt und hoffentlich bald aufgebraucht.
Tazz: Du hasst ihn noch immer wegen dem Unterhosenzieher von 2016?
Michael Cole: Das war nicht nur ein Unterhosenzieher, das war eine Kernspaltung. DAS WAR MEIN KERN verdammt!
Tazz: Hahaha, viel Spaß mit IHM!



Das wohl bekannteste Stöhnen der WM-R erfüllt die Arena. Ein ohrenbetäubender Lärm aus Buhrufen baut sich auf und die Abneigung ist deutlich zu spüren. Unbeeindruckt davon und in Begleitung seiner wunderschönen Frau Rebecca erscheint der Heartbreak Kid Shawn Michaels auf der Stage und badet sich in den Emotionen der Fans. Dabei wird er unentwegt von seiner Ehefrau angehimmelt und bewundert. Auf ihrem gemeinsamen Weg zum Ring beachten die beiden die Fans der WM-R mit keines Blickes. Haben nur Augen für sich. Rebecca für ihren Shawn und Shawn nur für sein abnormes Ego! Am Ring angelangt schwingt er sich empor und gewährt seiner Frau Einlass, nur um sich kurz darauf selbst hineinzudrehen. Er bleibt vor ihr stehen, welche mit einem Spiegel auf ihn gerichtet abwartet und er fühlt sich so unantastbar gut!



Die Buhrufe werden immer lauter, doch dann lässt sich Shawn Michaels von Taz ein Micro reichen. Er läuft einige Schritte im Ring, immer in der Nähe des Ringseils herum.

Shawn Michaels: Ooooooh my!

Die eigentlich so berühmte Catchphrase von Shawn bringt ihm keinerlei positive Emotionen ein, doch er spricht einfach weiter. Stellt sich dabei in die Mitte des Ringes.

Shawn Michaels: Es fühlt sich soooo verdammt gut an wieder zurück zu sein, in der WM-R, insbesondere in einer ihrer Hauptshows! Selbst die Houseshow war dank meinem Auftritt nicht nur eine Randerscheinung, sondern ein Meisterwerk. Kein Wunder, denn jede Show in der Shawn Michaels auftritt, ist er die Hauptattraktion. Deshalb ist es auch selbstverständlich, dass das Board of Directors mir bis heute an den World Heavyweight Championship nicht offiziell aberkannt hat. All ihr Fans der WM-R braucht selbst dafür eine Erklärung, weil ihr ohne Anleitung nichts verstehen würdet. Oh, by the way: Ihr müsst jetzt an dieser Stelle buhen!

Fast schon sarkastisch waren die Worte des Showstoppers und natürlich reagieren die Fans der WM-R sofort, indem sie ihn gnadenlos ausbuhen. Die ersten Chants vereinzelt für „Rocky“ werden laut. Shawn überhört dies gekonnt und führt seinen Monolog weiter und pusht dabei sich selbst und sein Ego ins unermessliche.

Shawn Michaels: Danke! Die Erklärung ist: Shawn Michaels hat noch nie sein Ziel verfehlt und ich sagte es euch bereits einmal und ich werde es euch noch tausend weitere Male sagen: HBK Shawn Michaels never fails to deliver!

In diesem Augenblick verstummt Shawn Michaels und hält seine Wange hin. Ohne zu zögern fällt ihm Rebecca um den Hals und küsst ihren Ehemann auf die Selbige und er genießt dieses Gefühl der Überheblichkeit, die ihn erfüllt. Nur kurz darauf richtet er seine Worte direkt wieder an die Fans, doch diesmal sind sie nicht mehr seicht und freundlich. Diesmal sind sie voll von strotzendem Selbstbewusstsein und Ehrgeiz!



Shawn Michaels: Ihr Fans der WM-R braucht mich, damit diese Show überhaupt spannend wird! Ihr wisst, dass wenn ihr euch ein Ticket für die WM-R Insanity Show kauft, dass euer Geld nicht verschwendet war, weil ihr MICH sehen könnt. Den besten und extravagantesten In-Ring Performer aller Zeiten. Und das ist auch gut so. Genießt es solange ich noch auf Gottes Erden wandel, denn ihr werdet niemals einen Superstar erleben der eine bessere athletische Ausdauer, mehr Charisma oder gar mehr Talent besitzt. ICH BIN euer PEOPLES Champion!



Die American Airlines Arena steht Kopf. Den IHR Hometown Hero - THE ROCK - ist auf dem Weg Shawn Michaels in seine Schranken zu weisen. Und da ist der Great One auch schon auf der Stage. Die Fans heißen ihren Lokalhelden selbstverständlich angemessen Willkommen.

Fans: ROCKY! ROCKY! ROCKY!

Der Brahma Bull positioniert sich zentral auf der Entrance Stage. Sein Blick fokussiert auf seinen heutigen Gegner im Ring. Ohne eine Zucken, ohne die Miene zu verziehen verharrt The Rock auf der Stage. Die Sekunden vergehen, die die Fans nutzen um ihren Helden zu feiern. Dann ... nach einer gefühlten Ewigkeit (es waren vielleicht 60 Sekunden) führt der Great One das Mikrofon in seiner rechte Hand zum Mund.



The Rock: »FINALY ...«

Fans: The Rock has come back to Miami

The Rock: »The Rock has come back ... «

Fans: ROCKY! ROCKY! ROCKY!

The Rock: »HOME!«

Die Halle explodiert ein weiteres Mal. Die Stimmung hat sich um 180 Grad gedreht, durch die Ankunft des Brahma Bull. Wurde HBK eben noch in die Hölle gebuht, schwebt die Euphorie in der Halle nun auf Wolke 7.

The Rock: »H ... B ... K ... Nach sehr langer Zeit stehen Shawn Michaels und The Rock gemeinsam in einer Halle, in der die WM-R eine Show veranstaltet. Viele Dinge sind in der Zwischenzeit passiert. Aber eine Sache hat sich nicht geändert. Shawn Michaels is still the biggest asshole on god's green earth.«

Fans: ROCKY! ROCKY! ROCKY!

The Rock: »You know ... The Great One war backstage, genoss ein wenig Miami Pie und hatte eine gute Zeit. Doch dann hörte The Rock zwei Worte, die dem Brahma Bull durchs Mark gingen. Es waren die Worte "People's Champion" aus dem Mund von Shawn Michaels.«

Fans: Buuuuuh!

The Rock: »Don't buh this asshole. The Rock'll take care of him.«

Fans: ROCKY! ROCKY! ROCKY!

The Rock: »See Shawn Michaels ... es gibt nur einen wahren Peoples's Champion und dies ist "The most electrifiying man in this industry" - THE ROCK! Und deshalb verlangt The Rock von dir, dass du deine Aussage zurück nimmst, bevor The Rock in den Ring kommt und deinen "Candy Ass" quer durch Miami prügelt. «



Shawn Michaels: Oh really? Wie stellst du dir das vor? Dass du auf die Stage trittst, deine süße Ansprache hältst und HBK sagt „Verdammt Shawn, was hast du wieder für einen Mist gebaut? Natürlich bin ich nicht der Peoples Champion!“

Und die Massen jubeln nur umso lauter. The Rock zieht gekonnt seine Augenbraue empor und Shawn gewährt ihnen diesen Augenblick fast schon gönnerhaft. Ein selbstgefälliges Lächeln erhellt sein Gesicht. Eigentlich hätte jedem hier klar sein müssen, dass HBK all diese Leute verhöhnt, doch die Hometown-Boys sind geblendet von ihrem „Rocky, Rocky, Rocky“ Gegröle! Kurz darauf lehnt sich Shawn auf das Ringseil und spricht direkt zu the Rock. Schüttelt dabei mit seinen Zeigefinger als würde er sagen wollen: „Ne ne Freundchen, so läuft der Hase hier nicht!“



Shawn Michaels: Oh no, no, no, no! HBK stole your show and you better KNOW YOUR ROLE! Ahahaha…

Ein gellendes Pfeifkonzert donnert durch die Arena. HBK hat es binnen wenigen Minuten geschafft für den Rest des Abends das Hassobjekt Nummer EINS zu sein. The Rock hingegen bewahrt Ruhe, was doch einen kleinen Wunder gleich kommt. Im Ring fährt Michaels derweil fort.

Shawn Michaels: Shawn Michaels ist der Trigger und schau dich nur einmal um: ES FUNKTIONIERT! Vielleicht bin ich das größte Arschloch auf Gottes Erden, doch egal was ich bin, mein Name ist imPOsanter, als du es dir je erträumen könntest! HBK ist wie Donald Trump gegen den Rest der Welt. Der Heartbreak Kid Shawn Michaels makes the WM-R great again, während sein Gegner wie eben du es bist, The Rock, nur ein Despot ist. Wir alle haben gesehen, was Despoten tun sollten, als Nordkorea plötzlich im großem Weltgeschehen mitmischen wollte und von den United States of America Kontra erhielt: ZIEH DEN SCHWANZ EIN und mach Platz für die Persönlichkeit, die noch nicht ausgebrannt ist oder wie auch immer das Schicksal so will: Das Feuer in HBK – Shawn Michaels - brennt euch nieder, wie den verdammten GROUND ZERO!



Der Great One hat genug gehört und schießt dazwischen.

The Rock: »Woa woa woa woa woa. Stop it. Stop right there, Shawn. Du hast die Dreistigkeit The Rock mit Nordkorea auf eine Stufe zu setzen und nennst dich im selben Atemzug den Donald Trump der WM-R? The Rock sagt, dass du jeglichen Kontakt zur Realität verloren hast. See Shawn. Es ist ganz einfach. Du bist ein alter, verbitterter Sack, der versucht eine Zeit zurück zuholen, die vor 16 Jahren geendet hat. Shawn. This isn't 1998. This is 2018. Aber The Rock ist heute in Geberlaune. Wenn du dich so gerne in die alte Zeit zurück wünscht, dann wird The Rock dir diese Zeit heute Abend wieder bringen. Das Einzige was du dafür tun musst ist The Rock zu folgen und zwar den "Know Your Role Boulevard" runter gefolgt vom "Jabroni Drive" um auf dem direkten Weg ins "SmackDown Hotel" einzuchecken, wo The Brahma Bull dir dein ganz persönliches "ass-whuppin' of a lifetime" verpassen wird. Doch bevor The Rock dich auf diese einmalige Zeitreise mitnimmt, hat The Great One noch eine Frage an dich: "ARE YOU READY?"«

Fans: ROCKY! ROCKY! ROCKY!

Was für ein Duell der Beiden am Mikrofon. Auch wenn The Rock es bereits sagte, 1998 ist vorbei. Doch diese beiden lassen gerade ein Revival des größten Wrestlingzeitalters wieder auferstehen. Und sobald Shawn auch nur Ansatzweise das Mikro zum Mund führt kippen die Rocky-Chants zurück ins Negative und ein endloserer und nicht abreißender Schwall aus Buhrufen ergießt sich über HBK. Shawn weiß natürlich, worauf der Peoples Champ es anlegt, allerdings gibt es hier einen Strich durch die Rechnung. Lässig greift er in seine Brusttasche und setzt sich beinahe egozentrisch die Sonnenbrille auf. Kaut dabei mit offenem Mund weiter seinen Kaugummi und richtet seinen Blick anschließend zurück auf the Rock. Die pure Form der Verachtung schwingt in den Worten mit.

Shawn Michaels: Und du meinst tatsächlich, dass ich auf deine lächerliche Frage antworte, damit du mir mit deiner dümmlichen Phrase über den Mund fahren kannst? Das hier ist kein Fast & the Furious Directors Cut, also komm mir nicht mit deiner Spritztour zum Jabroni Drive. Das hier ist nicht Hollywood, hier gibt es kein Drehbuch. In diesem Ring bin ich – die Ikone der WM-R, Shawn Michaels – für dich unantastbar! So don't ask for it, if you can't swing it or neither kick it with the cliq! And if you're ain't down with that - I got two words for ya!



Langsam breitet Shawn Michaels seine Arme aus und lässt sich bewundern, doch nur eine einzige Person jubelt ihn lauthals zu. Es ist seine Ehefrau Rebecca - allerdings bekommt auch sie dafür die geballte Ladung Hass der Fans entgegen geschmettert. Allerdings wäre The Rock nicht der People's Champion, wenn er nicht ganz schnell die Stimmung in der Halle drehen könnte.

The Rock: »MONKEY CRAP? ... Sind das die beiden Worte die die Cliq und ihre Einstellung am Besten beschreiben?«

Ohne Shawn auch nur den Hauch einer Möglichkeit zu lassen zu antworten donnert Rocky die Antwort hinterher.

The Rock: »It doesn't matter what you got for The Rock. Look, Shawn. The Rock sagt es direkt und kristal klar. Heute Abend wird The Rock diesen Ring betreten. The Rock wird Faustschläge austeilen und Faustschläge einstecken. Aber wenn alles vorbei ist und der Nebel abzogen ist, wird The Rock in der Mitte des Ringes stehen, die Sonnenbrille von Shawn Michaels in der Hand. The Rock wird die Sonnenbrille säubern, senkrecht in die Hand nehmen und dann in deinen "candy ass" stecken.

If ya smeeeell... what The Rock... is cookin'«




Michael Cole: Und die Halle bebt! Wären wir in Thailand würden die Menschen Panik bekommen, weil sie denken ein Erdbeben bricht los, doch nein! Wir sind hier in Florida, der Heimatstadt von The Rock und DAS ist einfach nur gewöhnlicher Applaus, für ihren Lokalhelden!
Tazz: Unglaublich! Das ist unbeschreiblich. Diese Rivalität zwischen Shawn und The Rock versetzt uns direkt zurück ins Jahr 1997, 1998 und die 2000er. DAS ist Wrestling, wie es sein sollte.
Michael Cole: Ja, bleiben wir doch bei Ende der 1990er, dann verliert Shawn wenigstens nicht nur das Match am heutigen Abend sondern auch gleich sein Lächeln und bye bye!
Tazz: Du bist ein The Rock Fan?
Michael Cole: Aber sowas vo...
Tazz: SUCK IT!



~ Time to play the Game ~

Was für ein großer Abend für die WMR und es geht groß weiter. Das Theme einer absoluten Legende ertönt. Die Fans in der Halle springen von ihren Sitzen, denn dieses Theme kennt jeder Wrestlingfan nur zu gut. Es dauert auch nicht lange, da kommt Triple H aus dem Backstage Bereich. Der Blick ein wenig gen Boden. Die übliche Flasche Wasser in der Hand.



Ein wenig von dem Wasser kippt sich "The Game" dann über den Kopf und dann geht es zum Ring. Dabei verliert Triple H auch gar keine Zeit. Am Ring angekommen geht es für ihn um die Ecke und er trinkt einen Schluck aus der Flasche, die er bei sich trägt, welche dann weggeworfen wird. "The King of Kings" steigt dann auf den Apron, dreht sich zu den Fans und spuckt das Wasser im Mund in einer großen Fontäne aus während er nebenbei die Arme hochreißt. Dann steigt Triple H in den Ring und dort in eine der Ringecken aufs 2. Seil. Er sieht sich in der Halle um und reißt erneut mit lautem Gebrüll die Arme in die Luft, allerdings hört man das Gebrüll Dank des Themes nicht. Dann steigt Triple H wieder herab und geht in die Mitte des Ringes, wo er sich von Lilian Garcia ein Mikro geben lässt. Dieses führt er zum Mund und als es in der Halle ruhig ist kann er ungehindert sprechen.

Triple H: "Tonight is the Comeback of the W..M..R!"

Sofort bricht wieder Jubel aus, denn die gesamte Halle scheint sich über dieses Comeback zu freuen. Triple H muss seine Ansprache etwas unterbrechen bis es wieder ruhiger wird.

Triple H: "Dies ist allerdings nicht nur das Comeback der WMR. Sondern auch das große Comeback vom King of Kings. "The Game" Triple H. Die WMR hat viele Superstars in ihren Reihen, aber niemand größeren als mich. Kein Christian, kein CM Punk, Shawn Michaels. I am the King of Kings!"

Nun hat sich die Stimmung ein wenig gewandelt. Der Zuspruch für Triple H hat sich in Abneigung gewandelt.



Triple H: "Und am schlimmstens sind diese overhypten Neulinge wie Dean Ambrose oder John Morrison. Sie können nur durch die Gegend fliegen und haben eine große Klappe, aber ihren Mann nicht stehen in einem richtigen Fight. Vor 10 oder 15 Jahren hätten sie keinen Monat in diesem Business überlebt. Aber heute sind dies eure "Lieblinge". Ihr macht mich noch viel kränker als diese sogenannten Stars. Ihr jubelt ihnen zu. Kleinen Jungs, die noch in ihren kleinen Indy Ligen spielen sollten statt es hier mit den wahren Männern zu kämpfen. Aber eure sogenannten Internet Lieblinge kommen hier her und halten sich für was besonderes, weil sie auf Twitter oder Instagram viele Klicks bekommen. Aber hier werden sie auf mich treffen, dem "Cerebral Assassin". Ich werde keine Rücksicht mit euch haben. Ihr werdet auf einen Mann treffen, der euch in den Boden rammt, wenn ihr euch nicht vernünftig vorbereitet. Nächste Woche wird dies der erste merken. Und ihr werdet merken, dass eure Internet Lieblinge nicht so groß sind wie ihr glaubt."

Triple H lässt das Mikro fallen und sieht sich noch ein wenig in der Halle um während die Fans ihn ausbuhen. Von den anfänglichen Zusprüchen ist nichts mehr zu spüren, aber Triple H scheint damit kein Problem zu haben. Im Gegenteil. Er scheint es zu genießen. Mit einem fiesen Grinsen im Gesicht geht er zurück in den Backstage Bereich. Er scheint seinem Unmut Luft verschafft zu haben und das wohl zu seiner vollsten Zufriedenheit.

Michael Cole: Verbeugt euch vor dem King of Kings! DAS ist der Triple H, wie wir ihn sehen wollen und nicht in einem schwachsinnigen Anzug.
Tazz: Du meinst so einen Anzug wie du ihn trägst?
Michael Cole: Das verletzt meine Gefühle, Tazz.
Tazz: Das tut mir leid für dich. Ehrlich!
Michael Cole: Genau das meinte Hunter mit diesen Weicheiern. Steh doch deinen Mann!
Tazz: Du hast es geschafft, dich bei mir genauso schnell unbeliebt zu machen, wie Triple H sich beim WM-R Publikum unbeliebt machte. Eine Leistung. Beeindruckt, ohne Frage, doch beeindruckender wird das nächste Match. Der Instant Classic, der Modern Marvel der WM-R trifft auf Dean Ambrose und besonders Letzterer scheint sich viel vorgenommen zu haben.

Lilian Garcia: Ladys and Gentlemen,
Introducing from Cincinnati, Ohio
weighing in at 225 pounds,
Dean Ambrose!




*Just Close you´re Eyes*

Lilian Garcia: And his Opponent
From Ontario, Kanada
Weighting 227 Pounds
He is Captain Charisma,
Christian




Fourth Match
Single Match
Dean Ambrose vs. Christian Cage
Writer: Steven Regna


Ding Ding Ding

Dean Ambrose stürmt sofort los und will Christian mit einem Spear niederreißen, doch Cage springt über ihn hinweg und schubst ihn in die Ringecke. Richtet sich auf, schaut Dean Ambrose hinterher und hält Ausschau. Ambrose dreht sich herum, sieht dies - doch Cage blickt in all die Fanreihen, hält Ausschau nach all seinen Peeps! Natürlich jubeln die Fans ihm dafür zu. Erneut nähert sich Ambrose und es geht in einem Lock Up über. Scheinbar hatte Cage hier den besseren Halt und gewinnt die Oberhand, doch Dean Ambrose zieht das Knie empor und rammt es Cage in die Magengrube. Suplex, doch Cage rutscht ihm aus den Händen und der zieht Ambrose in einen Reverse DDT. Das Cover 1...2.Kickout!

Christians Grinsen wie ein Honigkuchenpferd bleibt vorerst bestehen. Fühlt sich überlegen und sicher. Hebt Dean wieder auf die Beine, drängt ihn zurück ins Ringseil und schleudert ihn in die Ringecke. Doch Ambrose stoppt kurz davor, Christian stürmte hinterher – Ambrose überspringt ihn und jetzt steht Christian in der Ringecke. Shoulder Block! Shoulder Block! Und noch ein Shoulder Block und der presst die Luft aus Cage. Dean Ambrose nimmt Maß, nimmt Anlauf und der Big Boot in die Ringecke soll folgen, doch Cage rutscht weg und hechtet sich in Sicherheit. Damit hat Dean Ambrose gerechnet, springt auf das zweite Turnbuckle, stößt sich ab und es setzt den Dropkick gegen Christian Cage. Das Cover direkt hinterher. One....Two...Thkickout!

Das Cage die Schulter hoch bekam passt ihm natürlich nicht und das kann man an Ambrose seiner Reaktion deutlich erkennen. Er weist dem Ringrichter an, schneller zu zählen oder hat er etwa einen tauben Arm? Erneut das Cover, doch diesmal mit eingehakten Bein. One....Two…Kick Out! Jetzt reicht es. Dean Ambrose setzt sich über Cage und schlägt mit dem Ellenbogen auf das Gesicht des Instant Classics ein. Dean Ambrose gewinnt deutlich an Fahrt, könnte das Match hier sogar gewinnen. Behält die Oberhand über mehrere Aktionen und jetzt soll das Ende eingeleitet werden. Dirty Deeds! Der Tritt, der Griff – alles ist perfekt! ROLLUP! 1.....2...Kick Out! Ambrose ist geschockt, Cage blitzschnell. Ambrose wieder auf den Beinen. Will die Oberhand zurück, Killswitch! Und die Aktion geht durch! Dean Ambrose war sich zu sicher geworden, hat den Modern Marvel unterschätzt und diese eine Sekunde Unachtsamkeit kostete ihm das Match. Das Cover ist nur noch eine reine Formsache. 1....2....3

Ding Ding Ding



Lilian Garcia: Here is you're Winner via Pinfall Chrrrristian Caaaaage!

Der Kanader hat es geschafft und dieses Match für sich entschieden, er hatte ein hartes Match gegen den Lunatic Fringe… Doch er konnte sich hier tatsächlich durchsetzen gegen Dean Ambrose, das spricht natürlich für eine sensationelle Zukunft von Captain Charisma… Doch plötzlich wird es laut in der Halle, man sieht auf der Entrance Rampe Sick Nick Mondo, dieser blutet am Kopf, das Match am heutigen Abend und das zusammen treffen mit dem Undertaker oder auch Thumbtack Jack sorgen nicht unbedingt für eine Wohlfühlatmosphäre bei dem US Amerikaner… Dieser geht langsam die Stage runter und rollt sich in den Ring, diesen hatte Christian bereits verlassen, jetzt ist Dean Ambrose da der langsam wieder auf die Beine kommt und Nick Mondo, dieser beginnt direkt auf Ambrose einzuschlagen und einzutreten, obwohl er eigentlich schon geschlagen ist… Doch das ist Nick Mondo egal, dieser will hier einfach nur Wut rauslassen, es ist ihm egal ob er irgendwas mit Dean Ambrose am Hut hat oder nicht… Aber Nick Mondo will die Wut einfach raus lassen, daher auch ein harter Kick gegen den Kopf von Dean Ambrose, doch plötzlich wird es laut in der Halle… Thumbtack Jack kommt die Entrance Rampe runter gerannt, direkt gibt es ein hartes Schlagduell zwischen Mondo und Thumbtack Jack, ein harter Abtausch der Beiden beginnt und keiner von beiden achtet auf Dean Ambrose, dieser kommt langsam auf die Rampe, er verpasst Nick Mondo einen Kick in den Magen und Dirty Deeds, natürlich feiert Thumbtack Jack diese Szene und Ambrose zuckt mit den Schultern, verpasst ebenfalls Thumbtack Jack einen Kick und den Dirty Deeds… Dann verlässt er die Szenerie und schaut auf die beiden Superstars die im Ring liegen, dann schalten die Kameras zu den Kommentatoren.

Michael Cole: Dieser Christian Cage mag ja das Match gewonnen haben, aber die Schlacht – bei welcher er überhaupt nicht beteiligt war – hat eindeutig Dean Ambrose gewonnen!
Tazz: Wie hat es Dean Ambrose geschafft sich so schnell von der Killswitch zu erholen? Und wie kopflos ist Nick Mondo da reingestürmt, wenn er sich von einem solch angeschlagenen Gegner direkt vermöbeln lässt?
Michael Cole: Soll ich dich wieder schlagen?
Tazz: Lass mal gut sein, schauen wir lieber mal wen Renee Young – die ausnahmsweise als Praktikantin heute ein Interview führen darf – auftreiben konnte.

Die Kameras schwenken in den Backstage Bereich. Dort steht Renee Young bereit für ein Interview. Sie steht stumm inmitten eines leeren Raumes, geziert von einem großen „WM-R InSaniTy“ Banner der sich an der Wand befindet und wartet in die Kameralinse blickend auf das Zeichen vom Kameramann, um loszulegen.



Noch bevor sie anfängt kommt Finn Bálor in die Szenerie und positioniert sich neben Renee Young, die sich augenscheinlich freut, Bálor bei sich zu haben.

Renee Young: Liebes WM-R Universe, wir haben Finn Bálor zu Gast bei mir im Interview. Finn, es ist schön dich hier zu haben! Wie kommts dazu dass du dich für die WMR entschieden hast als neuen Arbeitgeber?

Die Kamera zoomt nun weiter nach draußen und der Fokus wechselt von Young auf Bálor über, der erstmals das Wort ergreift.

Finn Bálor: Hey Renee, erstmal schön auch dich wieder zu sehen. Freut mich wirklich. Allein wieder neben dir zu stehen ist für mich Grund genug, einen Fuß in das Becken der WMRevenge zu setzen. (beide schmunzeln) Nein, ernsthaft: Ich habe mich umgesehen nach neuen Aufgaben und spätestens als ich gesehen habe, dass die WM-R The Rock verpflichten konnte, musste ich einfach das Angebot annehmen. Mit Leuten wie ihm zu arbeiten - davon hat jeder aus meiner Generation als Kind geträumt, jetzt wird es Real.


Renee Young nickt verständnisvoll und stellt direkt die nächste Frage.

Renee Young: Finn, du redest von The Rock, wieso hast du dann ausgerechnet Aleister Black konfrontiert, nachdem dieser in einem eindrucksvollem Match seinen WM-Revenge Vertrag gewinnen konnte?



Finn Bálor: Genau wie Aleister Black hab ich mich von NXT nach ganz oben gekämpft. Ich weiß genau dass der Weg ein steiniger ist und in diesem Business keiner dem anderen etwas gönnt - es ist verdammt hart herauszustechen. Er hat es geschafft, ich hab es geschafft. Ich denke dass wir beide ein paar klasse Matches auf die Beine stellen werden und deswegen will ich mich mit ihm messen. … Aber nicht nur deswegen. Ich bin hierher gekommen um auf schnellstem Wege WM-R Champion zu werden. Aleister schätze ich als schärfsten Konkurrenten ein. Wie gesagt, ich weiß woher er kommt und bin mir sicher dass er bereits jetzt einer der klügsten und gleichzeitig mysteriösesten Superstars der WMRevenge ist. Was ich suche ist eine echte Challenge! Denn es ist so: Wenn ich ihn schlagen kann, kann ich alle schlagen. Und wenn ich alle schlagen kann, dann hab ich es mir verdient zum WMR Champion gekrönt zu werden. … (Pause, Finn Bálor kann sich das Grinsen nicht verkneifen) Und wenn ich ALLE sage, dann ist Aleister Black, aber auch The Rock inbegriffen. Just Bring it! Hahaha. Too sweet!



Balor posiert nach seinem letzten Satz in die Kamera und hält das bekannte Handzeichen des Bálor Clubs hoch. Er berührt noch Renee’s Arm sanft als Zeichen der Verabschiedung und verlässt die Szenerie. Ein fröhliches Lächeln von Young lässt das Bild langsam ausfaden. Die Kameras schalten wieder zu den Kommentatoren.

Michael Cole: Dieser Finn Balor wird genau so, wie er NXT dominiert hat, früher oder später die WM-R dominieren.
Tazz: Zwischen der NXT und der Wrestlemania-Revenge ist noch einmal ein winzig kleiner Unterschied. Die WM-R existiert länger, die WM-R hat bereits großartige Namen, die WM-R ist eine Hauptshow und keine billige zweitklassige Aufbauliga!
Michael Cole: Wow, hola, ruhig mit den Pferden Tazz, nicht dass du noch ausrastest und irgendjemanden wie den Hulk mit einem Tazz Press durch irgendwelche Tische beförderst. Denn dich würde Finn definitiv schlagen und ich bin mir sicher, dass er früher oder später ganz groß rauskommt!
Tazz: Ob du dabei die Wahrheit sprichst? Ich lass das mal so stehen, aber ich weiß, welche Persönlichkeit IMMER die Wahrheit sagen wird, ungeschönt, unverblümt, einfach weil es seine Art ist. Ratet wer...

Die große WM-R Comeback Show ist bereits im vollem Gange. Wir haben schon einige Returns und Neuverpflichtungen erlebt und die Fans scheinen guter Dinge zu sein, dass es so weitergeht. Nach einer kurzen Werbepause schwenken die Kameras wieder durch die Halle. Der ein oder andere möchte scheinbar unbedingt ins Fernsehen und springt wild hin und her. Nach einigen Sekunden fokussieren sich die Kameras auf die Stage....



als plötzlich the Theme von Paul Heyman in der Halle ertönt. Es dauert einige Sekunden, bis die Zuschauer realisieren können, dass sie gerade die nächste große Überraschung erleben dürfen. Mit einem breitem Grinsen betritt Heyman auch schon die Halle und unter einigen Jubel geht er schnellen Schrittes auf den Ring zu. Dort angekommen lässt er nicht lange auf sich warten, die Musik klingt bereits aus und ein Mikrophon ist schon in seiner Hand...



Paul Heyman: "LADIES AND GENTLEMEN... MY NAME IS PAUL HEYMAN! AND...i have to say, that it feels FANTASTIC to be back! With the lack of wrestling companies here over in the United States of America lately, it didn't took much to convince me! Especially at the moment my phone rang and i saw who was calling me! The WM-R was always....and will always be a ambitious project in the little cosmos of wrestling and as me now being an official part of it, you know, you don't have to worry about anything!

But tonight is not the night about Paul Heyman! Tonight is the night where i would like to introduce TO YOU ... MY NEWEST CLIENT! And if i'm not wrong about everything i know, i believe you will be very happy to see him! So without further ado....
"

Paul Heyman: "I am Paul Heyman! And as you all know, I am the THE BEST Manager this businesses has ever seen and what would be the best manager without THE BEST Wrestler ?"

Paul Heyman: "LADIES AND GENTLEMEN! IT'S MY HONOR AND MY PLEASURE TO PRESENT TO YOU...THE NEWEST PAUL HEYMAN GUY....CM PUNK!"



~ "Look into my eyes, what do you see?" ~
~ "Cult of Personality" ~




Die Theme von CM Punk ertönt und plötzlich wird es laut in der Halle. Nur wenige Augenblicke später betritt CM Punk die Stage, worauf die Fans nochmal lauter werden. Mit ausgestreckten Armen blickt er sich in der Halle um. Er scheint gut gelaunt zu sein und es sind nun sehr viele CM Punk Plakate in den Reihen zu erblicken, auf diesen Augenblick haben wohl viele lange gewartet. Die Kamera zoomt nun auf Punk. Dieser schaut auf sein Handgelenk...



CM Punk: "IT'S CLOBBERIN' TIME"

Danach begibt sich Punk langsam Richtung Ring. Dort wird er bereits von Heyman empfangen. Unter dem Jubel der Fans geben sich beide zunächst die Hand, dann folgt eine kleine Umarmung. Danach dreht er sich einmal im Ring und blickt in die Massen. Langsam klingt die Musik ab und auch die Lichteffekte fahren langsam zurück...

Punk möchte nun etwas sagen, doch bevor er dazu kommt, wird er von den Fans unterbrochen.

"CM PUNK! CM PUNK!"

Punk nickt ein weiteres Mal und gibt den Fans ihre Zeit. Eine halbe Minute später ist es endlich ruhiger geworden...

CM Punk: "Well, thank you Paul. Oh and by the way: My name is CM Punk and I AM THE BEST IN THE WORLD!"

Wieder gibt es laute CM Punk Chants. Punk kann sich ein Grinsen nicht verkneifen...



CM Punk: " SO...HERE WE ARE...ONCE AGAIN! But...before i will say anything...i wanna tell you a litte story. And the reason, why i wanna tell you a little story is because - i believe - that's quite important for the rest of the evening! TODAY - right here and right now - is the so called Day One. Everything should be set right to the beginning...but unfortunately i already have this - yet - quiet and little voice in my head screaming and warning me about this company! And the last time i heard that voice, i ignored it and in the end i couldn't be here anymore. So...i wanna make sure, that this quiet and little voice will stay quiet and little!"

Mit Bedacht spricht CM Punk die letzten Worte aus. Die Vergangenheit scheint noch ihm zu hängen, doch gleichzeitig spricht er mit einer Selbstverständlichkeit, als ob er genau wisse, was er mache...

CM Punk: "Since i am here, a lot of people might question: Why is CM Punk back in the WM-R ? Or why is CM Punk even back in the wrestling industry ? Didn't he quit ? - because he couldn't keep up the fight and gave up ? - I won't lie to you. One thing, that a lot people might annoy, is the fact, that i always was and always will tell the truth! So, this here is 100% CM PUNK talking and not anyone else...YES, I WAS SICK...AND TIRED! I was sick and tired from this business, from this company. I was sick and tired how things worked and how things didn't worked! And most importantly i was sick and tired because of the McMahon family! I was tired of Vince and Steph and i was tired of thinking that one day they will wake up! I was sick, because my body was a wreck. I wrestled PPV likely matches on a daily base every week and every night straight for almost 3 years! And every here and then i was scared, because i had to go into this very ring with someone who can barely walk in a straight line, let alone wrestle in the slightest! "



CM Punk: "So at one point i had to leave all of that stupid bull... behind me. I just had to do it, because there was no other way around! And yes, i started some new projects and yes they didn't worked out. But it is more about the fact, i couldn't get anywhere happy. The truth is - as illogical this probably sounds -...since i can think, i wanted to become a wrestler! I wanted to become the The best in the world! And the truth is also that i just can't - even if i tried it - accept the fact that this industry, my childhood dream is driven by pathetic idiot's straight into the ground burying everything and leaving nothing left! See, i am the CHANGE that this industry so desperately needs! I am the VOICE OF THE VOICELESS!"

Harte Worte des Best in the world. Einige Fans sind sich auch tatsächlich unsicher, was sie davon halten sollen. Doch der Großteil jubelt ihm zu und chanted "CM PUNK".

CM Punk: "Obviously Stephanie McMahon wouldn't ever admit this publicly, but she was the one who called me a couple of weeks ago. And to be honest, she didn't just call me once, no. My phone literally rang 24/7, i was even thinking about to change my number. And as we all know, the McMahon's can be sometimes - well mostly - be somewhat insane, so they even had Agents waiting in front of my house for me!"

CM Punk: "So a couple of days after Steph started trying to convince me, i began to think... I mean... maybe... and i mean just maybe, there is some kind of hope! Maybe... Steph realized that she's about to destroy everything her father has build and already tried to break down! Maybe...maybe everything is going to change this time around, so i decided to sign a new contract! Well....turns out, somethings will never change! Just a couple of minutes later Steph started to post about me, obviously well hidden behind her smartphone!"



CM Punk: "And like i said before, i'm not going to lie to anybody and there was a moment when i thought: Alright, i'm just gonna cancel my contract and leaving all of this behind me for ever! I don't need to prove anything more, i am the best and i will be always be the best! And that is pretty much the point where this little story closes. I am - and i will always be - obsessed with wrestling, there is nothing i can do against it! And i am sick and tired how some things work. But what can i CHANGE if i keep sitting on my couch in Chicago ? I mean, when i look at this company and how things are already going, i know: I simply can't let this happen again! It's a long road, a damn long road! If i just quickly look at the roster... i don't even know, where i should start..."

CM Punk macht eine kleine Pause. Er scheint zu überlegen, was er als nächstes sagen soll...

CM Punk: "The Deadman, The Phenom, The Undertaker ? 2 Weeks ago, at the very first houseshow, he even said, that we are living in the year of 2018! But instead of him putting his feet up on a veranda somewhere in Texas he is still around here! I mean, he is a living legend - no doubt about it - but who want's to see a 53 old men who can barely walk in 2018?"

Einige Fans sind damit nicht einverstanden und vereinzelte Buhrufe machen die Runde. Der Undertaker ist eine Institution, auch der WM-R. Nennen wir es mal gewagt, was CM Punk hier gerade veranstaltet.

CM Punk: "John Bradshaw Layfield? He is still calling himself a Wrestling God, but has no time to get back into the ring because he needs to negotiate deals on the stock market with his tight suit on! Get you're dumb gear on AND PROVE IT!"

Auch JBL ist seit den ersten Tagen an Board, hielt sich in letzter Zeit aber eher aus dem aktuellen Geschehen zurück. Sonderlich beliebt scheint er jedenfalls auch bei den Fans nicht zu sein...

CM Punk: "What about Dwayne ? How long is our little Hollywood Star going to last here ? He is the first one leaving each and everyone of you behind, when the next big Hollywood movie is calling him Like i said...somethings will never change!"

CM Punk: "Oh.. and what about Mister WM-R The Heartbreak Kid Shawn Michaels? He has putten this company into sleep once. Do you really wanna hear his monologues about how cool he is and which one of you he is going to take in his locker room after the show for another 2 years?"

Shawn Michaels! Mr. WM-R der letzten Jahre...gemischte Reaktionen gehen durch die Ränge...

CM Punk: "I could probably go one for the rest of the night, but since i'm not like HBK, i will come to the point right now!"

CM Punk: "I am CM Punk and whatever i do and whatever i say will always be 100% CM Punk! And one thing CM Punk stands for is the truth! And the truth is: I am not going to let this ship - MY SHIP, MY YOUTH, MY WHOLE LIFE - sink just because of some pathetic idiots in the back! THIS IS MY MICROPHONE - THIS IS MY RING - THIS IS MY LIFE and i won't stop until i have CHANGED THIS COMPANY - THIS INDUSTRY FOR THE BETTER! Simple as that!"

Lauter Jubel bricht in der Halle los, doch CM Punk schaut ernst in die Kamera. Er scheint es ernst zu meinen. Plötzlich ergreift auch nochmal Paul Heyman das Wort, der sich demonstrativ hinter CM Punk positioniert hat.



Paul Heyman: "Ladies and Gentlemen, we would now like to inform you that each and everybody of you has to make a simple decision. And i mean EVERYBODY! Everybody sitting here in this arena, everybody sitting at home and most certainly everybody in the back behind this arena! And we kept in mind some people over there, so we made it quiet simple by sticking with only two choices! "

Paul Heyman: "You either gonna accept what THE BEST IN THE WORLD CM Punk has just said.....or....you will..."



CM Punk: "GO...TO...SLEEP!"

CM Punk lässt das Mirko fallen und start noch eine Weile ernst in die Kamera. Im Hintergrund schmunzelt Paul Heyman, während die Fans begeistert zu sein scheinen. Eine Augenblicke später wird die Kamera schwarz und wir schalten in die nächste Werbeunterbrechung.

Michael Cole: CM Punk ist zurück! DANK GOTT Wrestling hat den besten Wrestling aaaaalller Zeiten zurück!
Tazz: Ich wusste, dass es dir gefallen wird.
Michael Cole: Nicht nur mir. Wären wir nicht in Florida, würde CM Punk definitiv mehr Zuspruch erhalten, als es ein The Rock könnte.
Tazz: Ohne jeden Zweifel ist CM Punk & Paul Heyman eine treibende Kraft. Dennoch befindet sich Punk in einer schlechten Ausgangsposition. Er liebt das Wrestling, doch es gibt keine Companys für ihn und dafür das er zum Punkt kommt, hat er länger gebraucht als The Rock & Shawn Michaels zusammen, ehe er endlich am Punkt angelangt kam.
Michael Cole: Du bist ein Michaels Fan?
Tazz: Sssscht, go to sleep Cole, simply go to sleep.


__________________



26.08.2018 03:22 LANG_MEMBERS_USERONLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
0
0
Steven Regna
Administrator


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 20.08.2015
Beiträge: 392
Gimmick / Gesinnung: Christian Cage & Trish Stratus / Face ll Stephanie McMahon & Shawn Michaels / Heel
Storyline?: Ja

Themenstarter Thema begonnen von Steven Regna
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Michael Cole: Ich glaube niemand mehr kann und wird heute Abend schlafen können oder konnte die Nächste zuvor vernünftig schlafen, bei dem HAMMER Main Event der uns jetzt erwartet. Der Peoples Champion, der Brahma Bull, THE GREAT ONE, THE ROCK...
Tazz: gegen die Ikone der WM-R, Shawn Michaels!



Lilian Garcia: Introducing first
from Miami, Florida
weighting 260 pounds
"The People’s Champion"
The Rock






Lilian Garcia: And his opponent
From San Antonio, Texas.
Weighting 225 Pounds
He is the Icone of the WM-R
Shawn Michaels!




Main Event
No DQ-Match
The Rock vs Shawn Michaels
Writer: Steven Regna


Ding Ding Ding

Das Match beginnt und obgleich bis zum läuten der Ringglocke keiner mehr sein eigenes Wort verstehen konnte, weil die Fans in der Arena so laut waren, kann man mittlerweile eine Stecknadel fallen hören. Sowohl Shawn als auch the Rock blicken zueinander, niemand rührt sich. The Rock hebt seinen Arm zu einem Kräftemessen, doch dreht sich sogleich wieder weg. Erhebt den Arm und zieht seine Augenbraue empor – die Fans rasten aus. Shawn schüttelt nur den Kopf und spuckt voller Verachtung in dessen Richtung.

Jetzt ist die Stimmung in der Arena wieder da und beide treffen aufeinander. Es ist ein ausgewogenes und schnell geführtes Match. Keiner der beiden Top Superstars gerät ins Straucheln. Jeder will den jeweils anderen Beweisen, dass er die größte Legende bzw. Ikone des Wrestlings ist. Genau das ist es auch. Die Ikone der WM-R gegen den Peoples Champion.

The Rock schafft es Shawn Michaels mit einem Whip-In in die Ringecke zu hämmern, dieser überschlägt sich dabei in gewohnter Manier. Rollt sich über das oberste Ringseil auf den Apron ab, verliert jedoch den Halt und rutscht hinab. Er beachtet seinen Gegner nicht und richtet sich seine Haarmähne, doch Rocky rollte sich bereits ebenfalls aus dem Ring. Er umrundet die Stahltreppe, doch Becci steht zwischen beiden und hält ihn auf. Shawn realisiert dies und nimmt Anlauf, springt auf den Apron, über die Ringtreppe und und reißt the Rock mit einem Flying Forearm gegen die Absperrung nieder. Jetzt hagelt es Schläge. Besonders die Rückhand von Shawn direkt auf den Brustkorb von the Rock hallt durch die Arena, doch darauf hat der Peoples Champion scheinbar gewartet und stößt HBK zurück. Speart ihn mit dem Rücken voran gegen die Stahltreppe. DAS ist das Match, worauf die Fans gewartet haben! Einige Sekunden Verschnaufpause und sofort werden die Rocky-Chants wieder hörbar in der Arena. Doch dann hebt der Hometown-Boy seinen Widersacher lässig an den Haaren empor und rollt ihn in den Ring hinein. Noch während the Rock sich ebenfalls auf den Apron und in den Ring zieht rollte sich die Ikone bereits weiter. Springt empor auf die Ringecke und will den völlig perplexten the Rock mit einem Bulldog zu Boden reißen. Dieser jedoch fängt Shawn ab und zieht ihn in einen Side Slam Backbreaker. Die Fans chanten abermals für ihren Helden. Das Cover, doch natürlich kickt Shawn bereits bei 1 aus. Shawn bleibt allerdings liegen, sehr zur Freude von the Rock, der bereitwillig seinen Ellenbogenschoner abstreift und in die Fanreihen wirft. Jeder hier weiß, was das bedeuten soll. THE PEOPLES ELBOW! The Rock rennt ins Seil, federt zurück, springt über HBK hinweg, rennt erneut ins Ringseil, federt zurück und die Fans kreischen auf!

Es folgt die Sweet Chin Music, aber HBK verfehlt the Rock nur knapp und trifft den Ringrichter! Der Referee sackt wie ein nasser Sack zusammen. War das etwa gewollt? Becci, die Ehefrau von Shawn Michaels, wirft einen Stuhl hinein, direkt vor die Füße ihres Mannes und HBK ergreift die Gunst der Stunde. Das ist er, das ist der zuvor angesprochene Ground Zero! Shawn Michaels reagiert blitzschnell, dreht sich um und schlägt zu und trifft the Rock seitlich am Kopf und der Schulter. Natürlich überschwemmen die Fans Shawn mit Buhrufen für diese Aktion, doch der Schönling lässt sich lässig auf the Rock fallen und.... es gibt kein Count! Der Referee ist ausgeknockt. Shawn ist angepisst und stinksauer darüber! Die Augenblicke vergehen, doch der Ersatzringrichter ist erst nach gefühlten Sekunden auf der Rampe erschienen. In der Zwischenzeit hat HBK bemerkt, dass the Rock sich bewegte. Shawn will jedoch eindeutig beweisen, dass er der Beste ist. Das die Ikone größer als die Legende des Peoples Champ ist. Shawn ergreift erneut zum Stuhl und lauert auf the Rock. The Rock taumelt, strauchelt jedoch kommt auf seine Beine und CHAIRSHOT! Doch the Rock fängt den Schlag diesmal ab. Entreißt ihm den Stuhl. Der Ansatz zum Rock Bottom! Doch Shawn Michaels entspringt, als the Rock ihn hochheben will, nach hinten weg. Bringt Distanz zwischen sich und dem Peoples Champion. Sofort der Ansatz zur Sweet Chin Music und die trifft! JEDOCH nur die Hände des Brahma Bulls! The Rock fing den Tritt ab und hält das Bein von Shawn fest umklammert. Er streckt die Hand in Richtung Shawn aus und man kann es deutlich von seinen Lippen lesen: “Just bring it!” THE ROCK BOTTOM! DAS muss es sein, KONTER! Shawn Michaels tritt beim Hochheben gegen das Knie von the Rock, welcher daraufhin zusammenbricht. Shawn windet sich also erneut raus, wie ein Wiesel und weicht zurück. Brüllt dabei lautstark hörbar “FUCK!” und schlägt auf die Ringmatte, während er sich aus dem Ring rollt.

Lilian Garcia: We need a new referee out here!

Shawn Michaels winkt ab, zeigt jedem mit seinen Gesten, dass er die Schnauze gestrichen voll hat davon und wieso sollte er weiter kämpfen? Der Referee lag bereits am Boden, niemand konnte das Cover mehr werten, sonst wäre the Rock der klare Verlierer dieses Matches gewesen. Während Shawn draußen Beccis Hand ergreift und mit ihr den Rückzug antritt, lässt sich the Rock im Ring feiern. Als die Blicke der Beiden sich treffen, führt the Rock seine Finger zusammen. “Soooooo knapp, Shawn!”.



Shawn hingegen erhebt den Stuhl in seiner Hand “Du hast Recht, Rocky!”.Der Ersatz-Ringrichter will sich am Showstopper vorbeizwängen, doch dieser fängt ihn ab und macht ihr dafür verantwortlich, dass the Rock im Ring steht und es setzt der Stuhlschlag gegen den Offiziellen!

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Ladies and Gentlemen I was recently informed that because of the attack against the officials this match ends in a no contest!

Mit einem verachtenswerten Blick wirft Shawn den Stuhl zu Boden, genau das würde er nur zu gerne mit the Rock anstellen - hat es heute auch beinahe geschafft. Mit den Bildern der beiden polarisierenden und derzeitig posierenden Main Eventer der WM-R blendet die erste Insanity Show der WM-R off-air!



__________________



26.08.2018 03:22 LANG_MEMBERS_USERONLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
0
0
Steven Regna
Administrator


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 20.08.2015
Beiträge: 392
Gimmick / Gesinnung: Christian Cage & Trish Stratus / Face ll Stephanie McMahon & Shawn Michaels / Heel
Storyline?: Ja

Themenstarter Thema begonnen von Steven Regna
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Credits

Intro: Steven Regna
General Manager Welcome Intro: Steven Regna
Stephanie McMahon Segment: Steven Regna
Shawn Michaels Segment: Steven Regna
Opener: XYard
Dean Ambrose Segment: White Devil
Christian Cage Segment: Steven Regna
Second Match: XYard
Nick Mondo & Thumbtack Jack Segment: XYard & Black_Feather
Eric Bischoff Segment: XYard
Aleister Black Segment: XYard
Third Match: XYard
The Rock & Shawn Michaels Segment: Steven Regna & Vadda
Triple H Segment: White Devil
Fourth Match: Steven Regna
Aftermatch: XYard
Finn Balor Segment: Piotr
CM Punk & Paul Heyman Segment: Rain
Main Event: Steven Regna
Zusammensetzung: XYard
Kommentatoren: Steven Regna


__________________



26.08.2018 03:25 LANG_MEMBERS_USERONLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
0
0
Steven Regna
Administrator


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 20.08.2015
Beiträge: 392
Gimmick / Gesinnung: Christian Cage & Trish Stratus / Face ll Stephanie McMahon & Shawn Michaels / Heel
Storyline?: Ja

Themenstarter Thema begonnen von Steven Regna
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Intro: Steven Regna
Meins, neue Superstars können jederzeit mit eingefügt werden, wir haben noch ein paar Strophen frei.

General Manager Welcome Intro: Steven Regna
Meins, wollte einfach mal ein imposantes Feuerwerk abfackeln für die WM-R.

Stephanie McMahon Segment: Steven Regna
Meins

Shawn Michaels Segment: Steven Regna
Meins

Opener: XYard
Grundsätzlich finde ich das Match gut, auch die Länge hält sich an den besprochenen Vorgaben. Lediglich das Ende ist ein wenig verwirrend. Woher kam urplötzlich der Stuhl von Nick Mondo. Absichtlich so sprunghaft geschrieben? Für mich sieht es so aus, als ob das was fehlt, aber das kann auch täuschen. Bin ja nicht so bewandert in der Indy-Hardcore-Szene. Das Auftauchen des Undertakers hat das dafür aber gerettet. Den kenn ich wenigstens und ich bin gespannt, ob du ihn diesmal wieder aktiv in den Shows halten kannst. Dann wird es legendär.

Dean Ambrose Segment: White Devil
Joa, klein aber fein. Nichts Besonderes und ich hab das Problem, dass ich Dean Ambrose als Superstar in der WWE schon unattraktiv fand. Also wäre es ja eigentlich positiv, wenn ich das Segment auch blöd finde, richtig? Gut, tu ich aber nicht. Es gab halt kein Wortwechsel, aber dafür ein Hype auf das kommende Match UND der allgemeinen Karriere. Hätte mir aber ein paar mehr Reaktionen der Fans gewünscht. Zumindest als er den 2x World Heavyweight Champion Christian Cage angesprochen hatte.

Christian Cage Segment: Steven Regna
Meins

Second Match: XYard
Selten so ein schönes Diven Match gelesen. Endlich mal ACTION in der Divas Devision. Aber auch hier wieder habe ich meine Probleme nach dem Ende des Matches. Summer Rae sticht in die Augen von Christy und DDT. Soweit ok. Summer Rae verlässt den Ring, holt einen Stuhl. Ashley erscheint derweil. Im Ring wartet dann Christy Hemme mit einem Stuhl? Dachte den hat Summer Rae. Danach passt es aber wieder. Hauptsache ist, dass hier ordentlich was an Action passiert und das tat es.

Nick Mondo & Thumbtack Jack Segment: XYard & Black_Feather
Hab beide Gimmicks bislang nur auf irgendwelchen Youtube Clips gesehen wo es entweder tausend Stühle gab oder irgendwelche Backyard Wrestling ähnliche Matches. Ich selbst wüsste nicht, wie ich das umsetzen sollte, aber ihr beiden spielt diese Chaoten ziemlich gut. Hoffe das wird irgendwann richtig abgefahren und richtig blutig / brutal, halt extrem. Ihr wisst, was ich meine, wenn ihr solche „Freaks“ (?) als Gimmicks wählt.

Eric Bischoff Segment: Xyard
& Aleister Black Segment: Xyard

Ich bewerte einfach beide Segmente zusammen, weil sie ja irgendwie fließend ineinander über gehen.
Typischer „Ich bin euer CEO“ Eric Bischoff Gimmickplay. Finde ich gut, besonders da ich es liebe, wenn jemand off-Topic mit ins Gimmickplay zieht. Das wurde ja bereits im ersten Absatz des Mic-Works getan. War zufrieden. Zog sich dann allerdings doch ein wenig in die Länge, um Aleister Black Hintergrund zu verschaffen. Weiß nicht, wieso sollte sich Eric Bischoff von Aleister irgendwas sagen lassen und Angst haben vor ihm, zwecks seinen „Manager“ blablabla? Ich meine, er hat nicht einmal einen Vertrag derzeit. Hätte Eric geschnippst, wäre die Karriere von Aleister Black bei der WM-R zu Staub zerfallen, als hätte Thanos mit allen Infinity-Steinen das Ende der Menschheit besiedelt. Hoffe da kommt noch ne ordentliche Antwort hinterher. DENNOCH spannte Aleister den Bogen sehr gut zurück

Third Match: XYard
Rundum stimmig, gut zu lesen. Bin mal gespannt, was das mit Finn Balor & Aleister Black auf sich hat.

The Rock & Shawn Michaels Segment: Steven Regna & Vadda
Meins, dennoch muss ich dazu etwas sagen. Ich empfinde Vaddas The Rock als einen, wenn nicht sogar den, Besten The Rock. Auf jeden Fall schwebt er auf einer Stufe mit dem von Crossbone, allerdings war Lukas seiner mehr auf Comedy aus. Die Reaktionen der Fans, die Catchphrases, das Verhalten, die Artikulation – es ist als würde man durch dieses Segment zurück gen Ende der 90er Anfang der 2000er gesendet. Hat mir gefallen & Spaß gemacht so zu krachend die Story zu eröffnen. Danke dafür! Würde Vadda dafür glatt den „Segment of the Show“ geben, aber da ich daran beteiligt bin, kann ich das nicht.

Triple H Segment: White Devil
Endlich mal ein Triple H, wie ich ihn sehen will. Da kriege ich glatt Lust auf die DX oder die Kliq. Bei diesem Triple H merkt man, dass er das ausspricht, was ich sogar denke. Ich lese hier einige Gimmicks und denke mir: „WTF, wer ist das?!“ und deswegen ist dieses Segment so geil, auch wenn White selbst denkt, dass es nichts Besonderes ist.

Fourth Match: Steven Regna
Meins

Aftermatch: XYard
Geiler Übergang für eine Storyline. Mich hat ja der Undertaker am Anfang verwirrt, aber es wurde gut umgeleitet auf T.J. und Nick Mondo. Dann dachte ich „okay, die beiden werden was gegeneinander austragen.“ und jetzt ist auch noch Dean Ambrose dabei? 3 Wendungen in 1 Show – wehe hier sagt noch einmal jemand, dass meine Gimmicks „over-used“ sind! Hoffe natürlich, dass es bei euch spannend weiter geht. Mal sehen, wer mich am meisten überzeugen kann. Hat jeder Charakter die gleiche Ausgangslage – im wahren Leben interessiert mich keiner! Viel Erfolg!

Finn Balor Segment: Piotr
Ich hab ja sooo sehr gehofft, dass er als Randy Orton oder John Cena auftritt und dann bringt der Piotr Finn Balor. Warum?! Noch so ein Typ, mit dem ich gar nichts anfangen kann. Finde es gut, dass du unserer Praktikantin Renee Young die Möglichkeit gegeben hast auch einmal ein Interview zu geben. ;) Aber auch hier merkt man, dass Piotr einfach Erfahrung hat und weiß, wovon er spricht. Hoffe, dass sich die Wege irgendwann kreuzen.

CM Punk & Paul Heyman Segment: Rain
Vorab: Du hast mehr alleine gequasselt, als Shawn Michaels und The Rock zusammen (Zeichenmenge des Segmentes ohne Bilder). Musste grinsen bei dem Absatz, dass du nicht HBK like bist und zum Punkt kommst. Mal im Ernst, seitdem CM Punk authentisch wurde ist er einer meiner Favoriten. Dieses Straight Edge Bullshit war mir immer egal, aber seine „Best in the World“ Attitude finde ich genial und genau diese wurde perfekt in die Show übertragen. Für mich ganz klar das Segment der Show! Muss ich da noch mehr sagen? NEIN! Oder doch,... ich weiß schon, dass englisch Aufgrund des Originals cool ist, aber das Gleiche in Deutsch wäre nicht weniger genial gewesen. Ich habe damit kein Problem, da ich sehr gut und fließend in englischem Wort und Schriftbild bin – hoffe nur, dass es unsere anderen User ebenfalls sind. Wäre sonst äußerst schade drum. Ich will deswegen das Segment auf gar keinen Fall schlecht reden. Ich mag es so, wie es ist, denn DAS ist CM Punk! 100% approved!

Main Event: Steven Regna
Meins

Zusammensetzung: XYard
Alles stimmig und passend, gute Arbeit, gutes Resultat!

Kommentatoren: Steven Regna
Meins, aber einige Aussagen der Kommentatoren spiegeln meine Meinung zu den Segmenten wieder. Welche das sind, bleibt euch überlassen. ;)

__________________



26.08.2018 04:11 LANG_MEMBERS_USERONLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
0
0
Piotr
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Intro: Steven Regna Mir gefällt zunächst mal die Theme verdammt gut. Richtiges dreckiges Feeling mit einem Hauch von Klasse drinnen. Die einzelnen Banner mit den Bildern und dem Songtexten sind verdammt aufwendig was von vielen die sich weniger mit GFXen auskennen, gerne mal unterschätzt wird. Mir gefällts auf jeden Fall sehr gut so, es sieht aufwendiger aus und wertschätzt die FWler. Da gibts gar nix zu meckern. Gute Arbeit Herr Regna

Generell Manager Welcome Intro/Stephanie McMahon Segment: Steven Regna Ich war sehr verwundert da die wmrevenge.com Nutzernamen zu lesen aber eigentlich eine mehr als schöne Geste. Das Gimmick-Play von ihr hast du gut drauf, das gesagte von ihr macht die Show schön auf. Mit der Auflistung der Namen der Wrestler hast du gut „hype“ auf die heutige Show aufgebaut.

Was mich stört: Als du im letzten Absatz des Segments auf CM Punk eingehst wäre eine Erklärung schön, zum Beispiel ein Blick auf den Titantron wo die Tweets von Punk und Stephanie in chronologischer Reihenfolge eingeblendet werden, sodass man nachvollziehen kann dass es hier schon eine kleine Vorgeschichte gibt.

Shawn Michaels Segment: Steven Regna Ich reime es mir mal zusammen: Du hast in der 4Live HBK als Gimmick gehabt und bist von dort weg um jetzt wieder zur WM-R zu kommen. Die Idee ist wirklich gut nur leider zündet sie nicht so gut, weil jmd wie ich z.B gar nicht weiß was das für einen Impact erzeugt da ich die 4Live nicht verfolge. Es ist auf jeden Fall ne coole, frische Idee aber funktioniert nicht so gut (zumindest bei mir).

Opener: XYard Für den Opener ein gutes Match von der Länge her. Ich hatte etwas Probleme es zu lesen, weil die Namen Mundo und Mondo sich ja doch zum Verwechseln ähnlich sind und man dann oft mal ne Zeile zurück springen muss um dem Folgen zu können. Das Ende kann ich mir richtig gut vorstellen. Der Deadman ist zurück in der WM-R und das natürlich mit einem „Gong!“ Ihm eines ersten Auftritts würdig. Bin gespannt was er in den nächsten Shows zu sagen hat.

Dean Ambrose Segment: White Devil Gefällt mir gut, vor allem der letzte Absatz „Es wird einfach groß!“ passt perfekt zu Dean Ambrose.

Mehr gibt es zum aktuellen Zeitpunkt nicht zu sagen. Ich denke dass bei dir da noch viel Potenzial vorhanden ist und bin gespannt wie die Gimmick-Entwicklung von Ambrose bei einer Fehde voran geht.

Christian Cage Segment: Steven Regna „Christian Cage grinst wie ein Honigkuchenpferd, als er seinen Empfang spürt.“ Frage: Wie grinst denn ein Honigkuchenpferd? Bei einem Honigkuchenpferd handelt es sich um ein Gebäck und nicht um ein richtiges Pferd aber anderes Thema.

Finde das Segment richtig stark. Christian ist ein guter Talker der gerne mal ausschweift und über Gott und die Welt philosophiert. Das machst du hier auch. Die Gefahr besteht, dass es bei einem längeren Text droht langweilig zu werden. Die Kurve hast du aber gut hinbekommen. Trotzdem: Weniger ist manchmal mehr!

Interessant dass du Trist Stratus raus gebracht hast. Gibt dem WM-R Christian Cage ne neue(?) Facette.

Second Match: XYard Zunächst mal ein Appell an alle Diven-FW’ler. Schaut euch bitte mal die aktuellen Diven in der WWE und bei NXT an. Die sind der absolute Hammer! Nicht nur optisch sondern auch vom Gimmick und den In-Ring Skills. Alexa Bliss, Charlotte, Carmella, Sasha Banks, Nikki Cross… Da kann man verdammt viel draus machen!

Das Match war gut geschrieben. Finds cool dass die Diven hier direkt mit Stühlen aufeinander ein gehen. Das Interference von Ashley Massaro sorgt für eins: Verwirrung!
Hier kann man in der nächsten Show was Segmente betrifft, viel machen!
Macht was draus!!

Nick Mondo & Thumbtack Jack Segment: XYard & Black_Feather Finde das Segment etwas merkwürdig. Interessant ist es allemal, da es anders ist als normale Segmente. Ich bin mir unsicher über den Konfliktpunkt generell: Nick Mondo macht sich über die Narben von TJ lustig … Ich denke gerade in diesem Hardcore-Bereich ist das ein Eigentor und wäre auf jeden Fall leicht zu kontern von Thumbtack Jack. Übers Gehalt sich auszulassen find ich auch nicht passend. Ein paar Bilder hätten dem Segment sicherlich gut getan. Was mir aber gut gefällt ist der letzte Absatz von Mondo. Bringt seinen Standpunkt in drei Zeilen perfekt auf den Punkt.

Eric Bischoff Segment: XYard Macht seinen Standpunkt klar und stellt das Produkt welches er auf die Beine gestellt hat, vor. Mir hat im direkten Vergleich die Begrüßung von Stephanie am Anfang etwas besser gefallen, hier aber dennoch wichtig dass das Segment da war. Ich fände es in den kommenden Wochen spannend wenn Bischoff und Stephanie mehr miteinander interagieren würden!

Aleister Black Segment: XYard Holpriger Start aber umso genialer dann das Ende. Holprig deswegen, da ich als Zuschauer nicht verstehe warum sich Aleister Black so unsicher ist, ob er am Ende des Tages den Vertrag nach einem Sieg auch wirklich verdient. Hier hätte man anfangs mehr auf den Punkt kommen können. Aleister will den Titel und beschreibt, worauf er wert legt um sich zu präsentieren. Das Gimmick gefällt mir verdammt gut und ich denke dass wir hier in den nächsten Wochen noch einiges zu sehen bekommen. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

Third Match: XYard Schön geschriebenes Match mit viel Spannung am Ende. Klar war aber wer hier gewinnt. Das Aftermath bewerte ich nicht, da es von mir geschrieben ist :P

The Rock & Shawn Michaels Segment: Steven Regna & Vadda Mir gefällt der Übergang hier außerordentlich gut. HBK sagt ich bin euer Peoples Champ und da ertönt schon die The Rock-Theme. Inhaltlich gehst du gut auf HBK ein und nimmst die Überleitung sehr gut mit. Ich bin nicht der größte Fan von Bilingualen Segmenten. The Rock hat ja viele gängige Catchphrases, wenn du dich darauf beschränkst wenn du ins englische gehst fände ich es besser als den Satz auf englisch mit „See, Shawn Michaels, es gibt nur einen …“ anfängst.

Michales macht das für meinen Geschmack besser was das betrifft. Finde auch dass Du hier gut Spannung aufbaust, dein gesagtes kommt sehr dynamisch daher, Steven. Ob es Sinn macht/realistisch ist, sich als WM-R . Performer politisch zu positionieren (Donald Trump, Kim Jong Un) ist ein anderes Thema.

In den nächsten beiden Abschnitten plätschert das Segment eher vor sich her, es passiert nicht mehr viel neues was wirklich relevant ist. Ihr spielt euch den Ball solide hin und her, aber auch hier gilt meiner Meinung nach: Weniger ist mehr!

Der aller letzte Abschnitt von The Rock ist dann der beste aus diesem Segment. In wenigen Zeilen macht The Rock eine Ansage nach der anderen und kommt auf den Punkt!

Triple H Segment: White Devil Kleines aber feines Zeichen von HHH, dass er zurück ist und angreifen will. Leider kommt inhaltlich nicht viel bei rum, was natürlich dem Geschuldet ist , dass du noch kein Glück hattest einen Fehden-Partner zu finden. Trotzdem macht es Lust auf mehr.

Fourth Match: Steven Regna Schön geschrieben. Sieger geht klar. Dean Ambrose wurde trotzdem hier stark dargestellt trotz Niederlage. So muss das sein!

Aftermath: XYard Ein paar Absätze hätten hier dem Aftermath gut getan. Beim lesen kommt es etwas holprig daher, es wirkt so als hätte man es hektisch abgetippt. Ein paar Bilder hier hätten auch nicht geschadet. Das Geschehen ist jedoch sehr vielversprechend. Die Fehde ist bereits im vollen Gange und beginnt mit hoher Intensität. Dean Ambrose mit den Dirty Deeds steht am Ende als einziger, was ich hier richtig passend finde, da er ja sein Match gegen Christian vorher verloren hat, dass man ihm hier einen Triumph gewährt! Bin gespannt wie es hier weiter geht und ob Ambrose vermehrt in die Mundo/TJ Fehde involviert wird.

Finn Balor Segment: Piotr Meins.

CM Punk & Paul Heyman Segment: Rain Heyman präsentiert seinen neuen Schützling und das in schönem Gewand. Was hier aber mehr hervorsticht ist das CM Punk Gimmickplay. Inhaltlich triffst du den Nerv gut und gehst zunächst auf die Gründe ein, warum Punk wieder im Wrestling Business ist. Du vermischt dabei jedoch WM-R und WWE etwas, was man vielleicht hätte geschickter lösen können.

Du kratzt die Kurve schön und die Überleitung um auf Stephanie McMahon zu sprechen zu kommen ist sehr elegant. Das Segment ist zwar sehr lang, jedoch schaffst du es, es weiterhin spannend zu gestalten. Die Geschichte, wie sehr Stephanie Punk genervt hat, bei der WM-R anzuheuern ist genau so , wie sie CM Punk erzählen würde. Top!

Am Ende gehst du auf ein paar Wrestler ein. Eine kleine Stichelei, die noch nicht durchblicken lässt, in welche Fehde du verwickelt sein wirst.

Main Event: Steven Regna Puh, was ein Finish. Das Match ist von der Länge perfekt für einen Weekly-Main Event geeignet. Mir gefällt vor allem hier das eingebaute, leichte Gimmickplay gegen Ende des Matches. Das Finish lässt keine Verlierer offen und definiert HBK als jemanden, dem es reicht, wenn er weiß, dass er eig gewonnen hätte. Das passt!

Zusammensetzung: XYard Das hat Hand und Fuß. Gibt nix zu meckern.

Kommentatoren: Steven Regna Gute Arbeit. Freue mich immer darauf, wenn die Kommentatoren ihren Senf dazugeben. Schön dass dies nicht zu knapp passiert.

Anmerkung: Bei meinem Segment und auch beim Aleister Black Aftermath wurde leider jeweils die erste Version und nicht die überarbeitete Version verwendet. Kann passieren, kein Problem - aber würde mir wünschen dass man da in Zukunft dran denkt/darauf achtet :)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Piotr: 26.08.2018 11:11.

26.08.2018 11:07
Rain
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Puh...

Intro:
Finde ich sehr gut gelungen. Ist schön kompakt und nicht zu lange. Musik ist jetzt nicht mein Geschmack. Für die Show und die Gimmicks, die hier so rumlaufen aber natürlich passend!
Auch die Einleitung ist sehr schön geschrieben, halt natürlich das totale Gegenteil zu der Musik :D


Stephanie McMahon:
Klasse! Ich finde, dass Gimmickplay sehr gut und man merkt wohl schon, dass Insanity ihre Show werden soll.
Allerdings finde ich das Ende etwas abgehackt. Ich hätte mir hier gewünscht, wenn Stephanie zum Schluss einfach nochmal "Willkommen zu Insanity" sagt. Das hätte das Segment mit 3 Wörtern besser abgerundet. Aber das ist meckern auf hohen Niveau..


Shawn Michaels Rückblick:
Hier war ich tatsächlich kurz verwirrt. Vor allem als dann dort der Abschnitt "Zeitpunkt" kommt und ich dachte, man wäre jetzt wieder live und HBK steht im Ring.
Die Idee ist aber ziemlich gut und zeigt auch, dass HBK und WM-R immer noch zusammengehören.


Johny Mundo vs. Nick Mondo:
Ich lese normalerweise nicht viele Matches, aber heute mache ich mal eine Ausnahme: Das Match hat eine gute Länge, aber beim Ende fehlt etwas. Mondo setzt zum Cover an, Mundo kickt out und auf einmal ist das Match beendet, weil Mondo einen Stuhl in der Hand hält ? :D
Kurz darauf kann mich sich aber wohl denken, was passiert ist. Der Undertaker ist auch wieder dabei und es gibt eine klassische Deadman Sequenz.


Dean Ambrose:
Gut geschrieben, besonders die Anführungszeichen sprechen mich an ;) Nein, im Ernst: Ich finde es gut, dass Ambrose hier den Underdog gibt, gleichzeitig aber auch schon ankündigt, dass er zu allem bereit ist!

Christian / Trish:
Sehr gut gemacht. Die Vergleiche am Anfang sind ganz nett und die Aufklärung des Rätsels ist gut gelungen - ich bin jedenfalls nicht auf Trish gekommen^^
Trish als Begleitung könnte den Charakter von Christian sehr gut tun.


Summer Rae vs. Christy Hemme / Ashley:
Erstmal Wow, dass sich noch jemand außer mir an Ashley erinnert. War schön geschrieben, auf dem Twist am Ende kann man aufbauen.

Mondo & Thumbtack Jack:
Ich kenne eigentlich keinen der beiden wirklich. Vor einigen Jahren habe ich mal ein-zwei Interviews mit Thumbtack Jack gehört, als er, glaube ich jedenfalls, seine Karriere beenden musste. Dementsprechend ist es für mich erstmal schwierig hier reinzukommen ohne die Vorgeschichte zu kennen. Finde den Ansatz aber durchaus interessant und bin gespannt, wie es weitergeht. Da werden wohl einige harte Sachen auf uns zu kommen.

Bischoff & Black / Black vs. Kingston / Balor:
Also beim Eric Bischoff Part fehlt mir irgendwie die Begeisterung. "Das lässt doch auf mehr hoffen" klingt für ziemlich pessimistisch. Wahrscheinlich war es nicht so gemeint, aber ich habe das Gefühl, dass Bischoff von seiner eigenen Liga noch nicht zu 100% überzeugt ist.
Black ist jetzt natürlich wieder so ein Gimmick, was ich einfach nicht kenne. Dachte erst, dass er vielleicht Bischoffs Rechte Hand werden soll, aber das hatte sich ja schnell erledigt. Interessant finde ich aber, dass Bischoff sich am Ende aus dem Ring zurückzieht. Bin gespannt, wie es hier weitergeht.
Das Match war wieder nicht zu lang und gut geschrieben.
Finn Balor finde ich ein sehr interessantes Gimmick und ich bin gespannt, wie sich das alles entwickelt.


Shawn Michaels & The Rock:
Für mich das beste Segment des Abends. Gerade The Rock hat mir sehr gut gefallen und Shawn Michaels ist halt Shawn Michaels, wie man ihn hier nicht anders kennt.
Trotzdem muss ich Piotr hier in einem Punkt zustimmen: Der Nordkorea/Trump Vergleich hackt etwas bzw. weiß ich nicht, ob Shawn Michaels sowas sagt. Gerade da er sich als einzigartig bezeichnet, weiß ich nicht, ob er sich mit Trump vergleichen muss bzw. hätte dieser Satz vielleicht eher von The Rock kommen sollen.
Aber wie gesagt, insgesamt finde ich das ganze Segment sehr gut.


Triple H:
Schade, dass es nur eine kurze Ansage war. Mir hat dieser Triple H nämlich extrem gut gefallen. Ein Triple H, der um seinen Platz "fürchtet" finde ich klasse, hoffe es geht weiter in diese Richtung!

Ambrose vs. Christian:
Auch hier gut geschrieben. Das Ende finde ich klasse, denn hier gibt es 2 Sachen, die mir sehr gut gefallen. Zu einem, dass die Geschichte mit Mondo weitergeht und er nun offenbar willkürlich auf andere Menschen einschlägt. Zum anderen finde auch die Aktion von Dean Ambrose gut. Das passt perfekt zu ihm und er steht hier nicht als der totale Verlierer da. Sehr gut gemacht!

Finn Balor:
Eigentlich ist das Segment recht knapp und ich hätte jetzt gesagt, wirklich viel hat er noch nicht von sich Preis gegeben. Doch Balor scheint schon eine klare Vorstellung zu haben. So will er WM-R Champion werden, sich mit Black messen und The Rock fordert er auch noch heraus. Unter dem Strich ist das schon einiges. Mal sehen, wo es mit ihm hingeht!

CM Punk:
Meins. Die Konfusion mit der Vermischung sehe ich auch so, nur wusste ich auch nicht, dass die WM-R nun eine Konkurrenz zu WWE darstellt. Ich habe mich da eher an die ersten Shows erinnert, als Vince McMahon die WM-R als Nachfolger der WWE ausrief. Natürlich macht es auch dann nicht 100% Sinn, denn es gab ja auch mehrere CM Punks hier in den letzten Jahren, u.a. durch White Devil. Nun, durch die Umstände und die WM-R Geschichte habe ich versucht, eine Mitte zu finden.

The Rock vs. Christian:
Klarer Main Event und ein "typisches" Ende für die Erste Show. Gut, dass Rocky hier am Ende feiern darf.

Kommentare:
Fand ich sehr unterhaltsam. Waren sich nicht immer einige und sind gut auf das aktuelle Geschehen eingegangen.

Fazit:
Erste Shows finde ich immer schwierig zu bewerten, dennoch bin ich positiv überrascht, dass es am doch so viel wurde und viele mitgemacht haben. Dabei hat für mich vor allem auch die Mischung gestimmt. Es gab viele verschiedene Gimmicks und jeder sucht noch seinen Platz. Dazu gab es z.b. mit HBK und The Rock oder auch T.J. und Mundo direkt mal die Einleitung einer Fehde. Andere wie z.b. Triple H, Balor oder Cage haben erstmal "nur" ein Statement abgeben. Dazu gab es auch einige Überraschungen und neue Gimmicks, mit denen ich vorher nicht gerechnet hatte.
Insgesamt eine wirklich tolle Show und ich hoffe, dass es in den nächsten Wochen so weitergeht!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Rain: 26.08.2018 13:52.

26.08.2018 13:52
White Devil
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Intro: Steven Regna: Sieht ganz gut aus. Wie schon erwähnt wurde ist es auch nicht mein Musikgeschmack, aber zum Wrestling passt es natürlich perfekt.

General Manager Welcome Intro: Steven Regna: Ein nettes Feuerwerk. Auch wenn ich die Musik im Video nicht ganz passend finde, aber war denke ich mal nicht anders zu machen.

Stephanie McMahon Segment: Steven Regna: Ein schönes Segment für die GM der WM-R. Ich denke für den Anlass genau passend gewählt.

Shawn Michaels Segment: Steven Regna: Ein cooles Segment. Interessant, dass mit der 4Live. Auch, dass Shawn seine Gruppierung im Stich lässt scheint zu passen.

Opener: XYard: Gutes Match. Der Undertaker nach dem Match war natürlich klasse. Auch wenn ich noch nicht verstehe welche Verbindung er zu Nick Mondo hat, aber Mundo schien er wohl nicht helfen zu wollen. Bin ja mal gespannt wie es weiter geht.

Dean Ambrose Segment: White Devil: Joa. Ich persönlich bin immer enttäuscht von meinen Segmenten, wo ich keinen richtigen Partner habe. Vor allem wie im Moment, wo ich noch keine Fehde habe worauf man eingehen kann. Mir fällt dann nie was besonderes ein.

Christian Cage Segment: Steven Regna: Für mich war das Segment etwas verwirrend. Es ist ziemlich gut, aber Cage wird ständig bejubelt, sagt aber oft Sachen, für die andere ausgebuht werden. Allerdings sind Menschen ja auch immer etwas schwierig. Jubeln schonmal einem Bösewicht zu. Die Verbindung zu Trish Stratus ist sehr interessant. Passt sehr gut. Allerdings bleibt noch abzuwarten wie es da weiter geht.

Second Match: XYard: Wieder ein ordentliches Match, dass wieder mit einem Eingriff nach dem Match endet. Das Christy ihre Retterin attackiert ist schon mal sehr interessant. Da bin ich mal gespannt wie es da weiter geht. Riecht nach einer 3er Fehde.

Nick Mondo & Thumbtack Jack Segment: XYard & Black_Feather: Schön, dass es auch mal eine Zusammenarbeit zwischen 2 Usern gibt. Das Segment war ganz gut. Fände eine Fehde der beiden sehr interessant. Stehe zwar nicht so auf diese Ultraviolent Seite des Wrestlings, aber kann dennoch ganz nett werden.

Eric Bischoff Segment: XYard: Es kommt mir irgendwie so vor als wollten sich beide Officials bei den Fans ziemlich einschleimen. Einen, der sie eher gegen sich aufbringt und dann sich beide gegenseitig ausspielen wäre da irgendwie interessanter. Allerdings ist dies die erste Show ich sollte wohl erst einmal abwarten.

Aleister Black Segment: XYard: Das Wrestler sich in der WWE eher zurückhalten müssen hört man ja öfter. Finde dies einen guten Ansatz für den Wechsel von Black. Das Segment war auch gut. Ich hoffe Bischoff reagiert auch darauf.

Third Match: XYard: Das Match war okay. Das mit Finn Balor nach dem Match war auch super. Beides sind super Wrestler und eine Fehde der beiden wäre wirklich klasse.

The Rock & Shawn Michaels Segment: Steven Regna & Vadda: Auch hier eine Fehde, die in der Realität sicher sehr interessant gewesen wäre. Hier haben beide echt gute Arbeit geleistet. Dies könnte noch gut werden.

Triple H Segment: White Devil: Eigentlich das gleiche wie bei meinem anderen Segment. Ich persönlich bin nicht so begeistert, aber es kommt ja besser an als ich erwartet hätte. Euer Feedback hat mir schonmal geholfen Ideen zu entwickeln.

Fourth Match: Steven Regna: Leider nicht gesiegt, aber dennoch war das Match gut. Es wird sicher noch.

Aftermatch: XYard: Das Segment war echt super. Zumindest für Dean Ambrose. Es entsteht wohl eine 3er Fehde, die ziemlich interessant werden könnte. Alle 3 kommen eher aus der harten Sparte des Wrestlings und können so sicher gute Matches bringen.

Finn Balor Segment: Piotr: Das Segment hyped die Fehde mit Black schon ganz gut. Aber ein NXT Neuling als schärfster Konkurrent auf den Titel bei gestandenen Superstars wie The Rock, Shawn Michaels usw. ist jetzt nicht so glaubwürdig. Sonst aber gutes Segment.

CM Punk & Paul Heyman Segment: Rain: Auf jeden Fall das Segment des Abends wie ich finde. Inhaltlich echt klasse. War erst etwas enttäuscht, dass Punk schon vergeben war, aber es ist okay. Nach dem Segment kann ich vorerst damit leben. ;-P

Main Event: Steven Regna: Gutes Match. Sehr schöner Abschluss der Show. Ich denke mal, dass es noch nicht zu Ende ist mit den beiden. Als HBK Fan finde ich das Ende zwar etwas schade, aber zum Gimmick passt es ganz gut.

Zusammensetzung: XYard: Die Zusammensetzung war okay. Konnte da jetzt keinen Fehler erkennen.

Kommentatoren: Steven Regna: Die Kommentatoren wussten auch zu gefallen. Gab einige witzige Elemente.
27.08.2018 02:02
Steven Regna
Administrator


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 20.08.2015
Beiträge: 392
Gimmick / Gesinnung: Christian Cage & Trish Stratus / Face ll Stephanie McMahon & Shawn Michaels / Heel
Storyline?: Ja

Themenstarter Thema begonnen von Steven Regna
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Rückwirkend betrachtet möchte ich meinen Rating etwas hinzufügen.

CM Punk behauptet, dass Stephanie ihn absichtlich denunziert. Dabei verdreht er gekonnt die Tatsachen, wie es der echte CM Punk tun würde. Immerhin hat er zuerst auf Twitter begonnen gegen die Führung der WM-R zu wettern. Richtig?^^ Ich mag Rains CM Punk trotzdem. Geniales Segment durch und durch.

Triple H Segment wird ab der nächsten Insanity Show soviel sinnvoller erscheinen, als es bislang angenommen wird. Obgleich es ungeplant war, passt es perfekt in einige Überlegungen. Ihr dürft gespannt sein, was mir der liebe White Devil gerade verraten hat. Hohoho...

__________________



29.08.2018 09:13 LANG_MEMBERS_USERONLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
0
0
XYard
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Intro: Steven Regna: Die Musik ist Geschmackssache, ich find den Song ok, würde ihn aber nicht täglich hören… Die Art des Intros gefällt mir sehr gut, ist mal was anderes im FW.

General Manager Welcome Intro: Steven Regna: Als Eröffnung der ersten Insanity war es wirklich ein großer schöner Knall und es hat spaß gemacht das zu lesen… Sowas sollte es zu besonderen Ereignissen immer geben, sprich das nächste mal zu Insanity 50 oder so :D

Stephanie McMahon Segment: Steven Regna: Sehr schönes Segment, auch mal die Namen hinter den Kulissen zu erwähnen gefällt mir sehr gut… Du hast Stephanie McMahon jetzt schon sehr gut drauf, ich denke da wächst bei dir ne neue große Liebe :D

Shawn Michaels Segment: Steven Regna: Ich hab deine Zeit in der 4Live ja bisschen mitgekriegt, schönes Segment um die 4Live zu verlassen :-D War zwar nur was kleines feines, aber hat spaß gemacht zu lesen.

Opener: Xyard - Meins

Dean Ambrose Segment: White Devil: Kurzes Interview und ich muss sagen das war mir viel zu lieb… er sagt zwar er ist verrückt, aber merken tut man davon 0… da kann man so viel mehr machen… Einfach bisschen mit Mimik arbeiten, davon lebt ein Dean Ambrose, einfach mal die F aust heben usw.

Christian Cage Segment: Steven Regna: Schönes Segment, gutes Gimmickplay, und dann auch noch Trish… Das war wirklich nice, davon will man mehr sehen… Hat spaß gemacht zu lesen.

Second Match: Xyard - Meins

Nick Mondo & Thumbtack Jack Segment: XYard & Black_Feather - Ich bewerte hier nur TJ… Für den Anfang war das gut, ich denke darauf kann man aufbauen, das wird auf jedenfall noch sehr interessant.

Eric Bischoff Segment: Xyard - Meins

Aleister Black Segment: Xyard - Meins

Third Match: Xyard - Meins

The Rock & Shawn Michaels Segment: Steven Regna & Vadda: Mega Segment, sowas braucht man um eine Main Event Fehde zu starten, ich kann mir vorstellen das die beiden ganz vorne mitspielen, nicht nur bis zum ersten PPV!

Triple H Segment: White Devil: Wenn man jetzt die Card sieht HHH vs. Ryder usw. Dann macht das Segment Sinn, aber ansonsten bin ich nicht so hyped bei dem Segment… War für mich nen durchschnittssegment mit viel Luft nach oben, aber ohne SL ist es auch immer schwer.

Fourth Match: Steven Regna: Ich hab meine eigenen Matches nicht gelesen… Aber ich fand das alles etwas hektisch, was natürlich an den kurzen Matchlängen liegt… Aber z.B Cover in ner Extra Zeile wie bei mir, nimmt die Hektik in meinen Augen etwas raus.

Zudem fände ich es besser wenn die Cover einheitlich sind One…Two…Three und nicht mal One…Two.. Beim nächsten mal 1…2 aber nur meine Meinung.

Aftermatch: Xyard - Meins

Finn Balor Segment: Piotr: Nach paar Jahren Pause war es ein gelungenes Comeback Segment. Ich finde es schön das er seine Ziele äußert und auch The Rock als Grund für sein Vertrag in der WM-R nennt!

CM Punk & Paul Heyman Segment: Rain: Dieses Segment war nicht nur sehr lang, es war auch noch sehr gut. Dieses nur Englisch Micwork ist für mich ungewohnt, aber da ich Englisch sehr gut verstehe hab ich damit kein Problem… Es macht wirklich spaß dich als CM Punk und als Paul Heyman zu sehen. Was kann man verbessern? In meinen Augen nichts, ich fand das Segment von der ersten Zeile an richtig gut, für mich ganz klar Segment der Woche!

Main Event: Steven Regna: Sehr geil gemacht, man hat beide mit diesen Match gestärkt, was für den Anfang sehr wichtig da und nach der Leistung im Segment hätte auch keiner eine Niederlage verdient gehabt.

Daher Super geschrieben, super gemacht.

Zusammensetzung: Xyard -meins

Kommentatoren: Steven Regna: Kommentatoren haben mir größtenteils sehr gut gefallen… Gab da höchstens mal die ein oder andere Zeile die mir nicht so gefallen hat… Haben spaß gemacht zu lesen.
29.08.2018 12:22
Vadda
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Intro: Steven Regna

Cooles Intro.

General Manager / Stephanie McMahon Welcome Intro: Steven Regna

Sehr guter Hype auf den Neustart der WM-R. Stephanie ist von Beginn an in ihrem Element und wird die WM-R mit ihrem Führungsstil zu einer DER Promotions am Wrestling Himmel pushen. Und wie es sich für eine McMahon gehört hat sie sich auch schon ihr erstes Hassobjekt ausgesucht – CM PUNK. Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte zwischen den beiden in den kommenden Wochen weitergeht.

Shawn Michaels Segment: Steven Regna

Ein sehr ungewöhnliches Segment. Die WM-R startet gerade mit der ersten Show nach langer Zeit und was die Fans zu erst zu Gesicht bekommen ist ein Videoausschnitt einer anderen Promotion. Die Idee dahinter ist nicht schlecht, aber die Umsetzung hätte man anders machen können. Zum Beispiel in einem Segment, wo HBK backstage davon erzählt, wie er eine andere Promotion verlassen hat um zurück zu WM-R zukommen.

Opener: Xyard

Gelungene Aktion im ersten Offiziellen Match mit einem Ende, dass eine Fehde einleitet. Nick Mondo vs Undertaker verspricht eine gute Fehde zu werden. Pure Gewalt gegen hochklassige Mind Games. Gefällt mir.

Dean Ambrose Segment: White Devil

Der Lunatic Fringe bei WM-R und direkt mit einer klaren Ansage das alle, die sich mit Ambrose anlegen früher oder später im Asylum landen. Wenn Ambrose im Ring genauso auftritt, wie in dem Segment, dann werden die Gegner Ambrose schnell fürchten.

Christian Cage Segment: Steven Regna

Wie bereits nach der Houseshow geschrieben, werde ich noch einige Shows benötigen um mich an den Christian von Steven zu gewöhnen. Vielleicht hilft Trish dabei, dass schneller in den Charakter reinfinde um dann auch konstruktive Kritik äußern zu können.

Second Match: Xyard

Das zweite Mal Aktion an diesem Abend und das zweite Mal ein überraschender Aufritt einer unbeteiligten Person. Und dann auch noch das Missgeschick das Ashley von der Person niedergeschlagen wird, der sie helfen wollte. Wenn das mal nicht böses Blut gibt …

Nick Mondo & Thumbtack Jack Segment: XYard & Black_Feather

Ich machs kurz. Hier haben wir die Verrückten Nr. 2 und Nr. 3. Zusammen mit Ambrose sind die drei Superstars das Non Plus Ultra an kranken Gimmicks in der WM-R. Und dennoch finde ich es überragend wie authentisch Mondo un TJ dargestellt werden. Bei beiden wurden gekonnt die Grenzen zwischen Schauspielerei und Lebenseinstellung verwischt. Ich kaufe den beiden das zu 100%.

Eric Bischoff Segment: Xyard

Puh … Ich konnte Easy E im Real Life schon nicht ab. Und nun bringt ihn Christ genauso in die WM-R. Ich mag ihn jetzt schon nicht und hoffe das er nicht so oft in den Ring kommt um seinen Gehirnschmalz kund zu tun. Saubere Arbeit, Chris.

Aleister Black Segment: Xyard

Debüt in der WM-R und direkt eine Ansage, dass er die Spitze übernehmen wird. Hm. Wenn Black da mal den Mund nicht zu voll nimmt. Was mir gefällt ist, dass Black Easy E genauso wenig leiden kann wie ich und das direkt unter Beweis stellt.

Third Match: Xyard

Nach dem Segment von Black war klar, dass Kofi nicht als Sieger aus diesem Match geht. Ich bin nun gespannt, ob Easy E mit Aleister Black seinen Konterpart bekommt, wie Steph mit CM Punk oder ob Easy E verschont bleibt und sich hinter seinem Schreibtisch verkriecht.

The Rock & Shawn Michaels Segment: Steven Regna & Vadda

Meins. Danke an Steven für das sehr gelungene Segment.

Triple H Segment: White Devil

YEAH! The Game. The Cerebal Assasin. Der King of Kings bei WM-R. Großes Lob an White Devil, der hier HHH genau die Charakterzüge gibt, die ihn zu einem der besten Wrestler gemacht haben. Ich freue mich schon auf ein Rededuell mit ihm. Das wird bestimmt viel Spaß machen.

Fourth Match: Steven Regna

Sehr gut geschrieben. Beide Superstars mit Up and Downs versehen. Top.

Aftermatch: Xyard

Ich hatte es weiter oben schon gesagt. Mondo, TJ und Ambrose zusammen auf einem Fleck kann nicht gesund sein. Das haben die drei hier angedeutet und ich hoffe, dass das WM-R Universum nicht ernsthaften Schaden (physisch und pychisch) davon trägt, wenn die Drei erstmal richtig ins rollen kommen.

Finn Balor Segment: Piotr

Fighting Irish Finn Balor. Ein solides Segment, wo auch hier Ziele gesteckt werden, aber keine 1.000%ige Garantien ausgesprochen werden. Das finde ich gut. Die Erwähnung das Finn nur wegen The Rock da ist schreit ja nach einem Treffen mit seinem Favoriten.

CM Punk & Paul Heyman Segment: Rain

WOW. Ich weiß nicht ob ich jemals ein Segment in komplett englischer Sprache gelesen habe. Aber es hat für mich perfekt gepasst. Würde ich nicht meine Augen zum lesen benötien hätte ich sie geschlossen und einfach nur den Worten meine Aufmerksamkeit geschenkt und genossen. Ein grandioses Segment, dass auch als Main Event Promo komplett an der richtigen Stelle platziert wurde.

Main Event: Steven Regna

So wie es geplant war wurde es auch umgesetzt. Sehr schön Steven und danke für die Mühen.

Zusammensetzung: Xyard

Ich habe keine Fehlplatzierungen (bezogen auf Sinnhaftgkeit) festgestellt. Auch sonst liest sich die Insanity sehr flüssig. Top gemacht Chris.

Kommentatoren: Steven Regna

Nicht zu viel. Nicht zu wenig. Immer passend zum Thema. Steven for President of Commentary.
31.08.2018 12:15
Mucha
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Intro
Cooles Intro! Auch das JBL dabei ist :). Song ist ein Standard Song aber dennoch immer wieder gut!

Austragungsort
Miami! Passt gute Startstadt.

Kommentare
Eig. ist Tazz eher der Shiny Kommentator beim start kommt es eher andersrum vor. "Und ich dachte dabei eigentlich an Diven…" ist für mich kein Cole. (Klar Regna komtm jetzt es ist FW, blah). Iwie kann ich mich noch nicht so richtig anfreunden mit dem Stil. Aber wird evtl noch. "Wären wir in Thailand würden die Menschen Panik bekommen, weil sie denken ein Erdbeben bricht los, doch nein!" bitte was? :D Ein Cole macht schwarze Witze? "DANK GOTT Wrestling hat den besten Wrestling aaaaalller Zeiten zurück!" Ehrlich? :D Für mich waren Kommentaren immer ein kleines Recap vom Segment/Match zuvor. Nimm es nicht zu persönlich. Ist einfach nciht mein Stil.

WM-R returns (Stephanie McMahon)
Sehr geil. Beim lesen bekommt man richtig Bock auf WM-R. Besonders gut finde ich dass hier On-Gimmick und Off-Gimmick vermischt wird finde ich garnicht mal so schlecht sondern eher interessant. Danke, dass ich als erstes genannt wurde :P.

HBK give up 4live
Sehr cooler kleiner Einspieler!

Gong Taker Gong
Ja Taker halt..

Interview Ambrose
Solides Interview mit announcement auf einen heißen Tag ;)

XOXO TRISH & CHRIS
Gesinnungswechsel vom feinsten. Sehr cool, dass auch hier auf Twitter eingegangen wird.

F*CK
Krasseer Typ, Bock auf mehr!

I MAKE THE RULES
Kenne Aleister persönlich nicht. Aber wie er rüber kommt gefällt er mir ziemlich. Bischoff war eher enttäuschend für seinen ersten Auftritt. Wenig Infos wie er gekauft hat etc..

FINN IS HERE
Also gerade für einen Fehdenaufbau finde ich es hier den richtigen Weg. Einfach nach einem Kampf rauskommen und eye contact!

imPOsanter
NAIS NAIS NAIS! Finde das Seg echt richtig nais. Macht Bock zu lesen und freu mich hier auf jeden Fall auf mehr!

NEW LEVEL VS REALITY CHECK
Solides HHH Segment. Gefällt mir, dass er gegen die Youngstar shooted passt zu ihm!

IF I BEAT BLACK I BEAT EVERYBODY
Gutes Interview. Macht jetzt Sinn wieso er zuvor bei Black war.

ICH BIN DER BESTE UND WERDE IMMER DER BESTE BLEIBEN, als ob.
Ehrlich. Für mich das beste Segment der Show. Es macht echt Bock dein Gimickplay von Punk zu lesen. Auch das so explizit auf social media eingehst, macht das ganze super Interessant! Eine Anmerkung, die ich noch nicht richtig verstehe weshalb Paul dabei ist. Denn nach deinem Punk Gimmick brauchst du ihn eher nicht.

Fazit
Also für die erste Show echt gut. Matche lese ich einfach nicht. Schätze dennoch die Arbeit der Writer! Wenn die Lücke fehlen würde, wäre es auch keine Show.
Es beginnen echt gute Fehden. Langsam kitzelt es bei mir auch wieder etwas zu schreiben ;).
03.09.2018 22:12
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Wrestlemania Revenge » Insanity » Show » Insanity #1 Miami, Florida 26.08.2018

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH