Wrestlemania Revenge » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 346 Treffern Seiten (18): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Der User über dir!
Steven Regna

Antworten: 99
Hits: 2.832
16.10.2018 20:22 Forum: Plaudern


Hat bei der Award-Show nichts abbekommen.
Thema: 2018 Herbst: Award Show
Steven Regna

Antworten: 0
Hits: 63
2018 Herbst: Award Show 14.10.2018 15:44 Forum: Wrestler Of The Quarter






Die Kamera schwenkt durchs Publikum. Die Fans des WM-R Universums sind bereit und die Stimmung bei dieser ersten Award Show ist sagenhaft. Wir befinden uns in einer Freilichtbühne in Orlando, Florida. Das Wetter spiegelt die Zukunft der WM-R deutlich wieder: Prächtig! Im Hintergrund ist noch immer die Titelmelodie der Awardshow zu hören.



Das Rampenlicht betritt kein Superstar, keine Diva und auch keine Persönlichkeit des Board of Directors. Es ist der Adminstrator des Boards und User Steven Regna höchst persönlich. Selbstbewusst stellt er sich hinter das Podium. Gekleidet mit einer weißen Anzughose und einem weißen CM Punk "Best in the World" Shirt blickt er über die Köpfe des Publikums hinweg. Kurzzeitiger Szenenapplaus und CM Punk Chants sind zu vernehmen.

Steven Regna: Ich begrüße euch alle herzlichst bei der aller ersten WM-R Award Show des Jahres 2018. Die Wahlen für die Nominierungen wurden am 05.10.2018 online gebracht und seit diesem Augenblick war es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir endlich diese Show abhalten können. Ich möchte nicht zu viel vorab verraten, doch durchschnittlich haben 3-4 User abgestimmt - immerhin 50% unserer maximalen Userschaft. Umgerechnet also gerade einmal 26% schlechter als die Wahlbeteiligung ganz Deutschlands 2017.

Ob er sich damit nun beliebt oder unbeliebt bei dem anwesenden Publikum macht, dass soll jeder für sich selbst entscheiden.

Steven Regna: Mittlerweile sind knapp 3 Monate seit der Wiedereröffnung vergangen und hier stehen wir - nicht mehr wegzudenken aus dem FW-Geschäft! Das mag als Eigenlob vielleicht stinken, doch für mich gibt es keine bessere Liga, als die Wrestlemania-Revenge. Und das selbst Prödl in einer Houseshow auftreten darf, zeigt doch deutlich, wie "weltoffen" wir sind. Früher war ein Piotr nicht einmal in unserem Forum erwünscht, heute bekommt er Sendezeit - so viel wie ein John Cena! Doch genau um diese Sendezeit dreht sich alles bei unserem ersten Award. Welche Show war die aus eurer Sichtweise die beste Show der WM-R.

Steven Regna deutet hinter und über sich auf die große Leinwand. Langsam wird der schwarze Hintergrund immer heller. Wechselt das Aussehen in eine herbstliche Färbung. Die Nominierung wird bekannt gegeben.


Platz 1: Insanity #1 (3 Stimmen)

Steven Regna: Es gibt keinen zweiten oder dritten Platz. Diese Show wurde einstimmig von euch gewählt! Kein Wunder, wurde die Show doch mit einem spektakulärem Feuerwerk eröffnet. Bot uns Shawn Michaels, wie er eine fremde Liga verließ für die WM-R; den nahezu einzigen Auftritt Eric Bischoffs; die Rückkehr von Christian Cage & Trish Stratus; Dean Ambrose der vermutlich als einziger bislang Maria Kanellis für ein Interview nutzte; The Rock, Triple H, Diven und scheiße ist das eine lange Show. Gerechtfertigter erster Platz! Man muss allerdings nicht lange dabei sein, um seine treue und seine Qualität für diese Company unter beweis zu stellen. Im Gegenteil! Jeder einzelne User ist für diese Liga unentbehrlich und es gibt keine bessere Gelegenheit dies zu demonstrieren, als mit den nachfolgenden Awards zum User des Monats:

Jeder User hatte die Möglichkeit diesen Award zu erhalten und die Auswertung dauert lange. Hinter ihm wird langsam das Bild deutlicher sichtbar. Aus einem goldenen Umschlag zieht er derweil die Nominierungen hervor.


Platz 2: Vadda (1 Stimme)
Platz 1: Piotr & Steven Regna (je 2 Stimmen)


Während Piotr kurzzeitig aufsteht, um seinen Award in Empfang zu nehmen, hält ihn Steven Regna bereits die ganze Zeit in der Hand. Dreht ihn nachdenklich und betrachtet ihn von allen Seiten.

Steven Regna: Das ist etwas unerwartet, dass wir gleich 2 erste Plätze haben und das ich sogar einer davon bin. Naja, obwohl... eigentlich bin ich eher verwundert, dass Piotr so beliebt geworden ist. Spaß beseiseite, es war eure alleinige Entscheidung und deshalb behaupte ich einfach mal, dass jeder User diesen Award verdient gewonnen hat. Vadda verfehlte hier nur knapp den Podiumsplatz an der Spitze genauso wie alle anderen User. Lasst euch davon nicht entmutigen. Wir brauchen euch und wir zählen auf euch! Mit einem einzigen Finger zusammenzählen, wie viele aktive Diven wir haben konnten wir schon immer in der WM-R, doch diesmal hat sich all das gewandelt. Wir haben starken zuwachs in der Diven Region erhalten. Ja Diven! Das wird Alexa Bliss bestimmt so anpissen gerade, aber ich bleib dabei euch Diven zu nennen. Leider schied Summer Rae schnell aus dieser Company aus, denn ihre Gastauftritte waren begrenzt. Tragischer war der Ausfall von Christy Hemme, welche Aufgrund einer Verletzung pausieren muss. Wir hoffen, dass sie bald wieder zurück im Rampenlicht sein wird. Dafür bekamen wir jedoch eine unglaublich mitreißende Renee Young sowie eine General Managerin, die jede Woche mehr und mehr die Company für sich beansprucht. Doch welche Diva hat euch überzeugt?

Es ist erstaunlich, dass das Publikum seinen Schabernack mitmacht. Er wechselt häufiger zwischen Sarkasmus, abfälliger Bemerkung und sachlichem Auftritt um. Vermutlich in Anlehnung eines Christian Cages aus dem Jahre 2012. Oder aber er kann seine arrogante Persönlichkeit nur teilweise unterdrücken, ist sich jedoch dessen bewusst, dass er eine Vorbildsfunktion innerhalb der WM-R inne hat.


Platz 1: Renee Young & Stephanie McMahon (je 2 Stimmen)

Sowohl Renee Young als auch Stephanie McMahon sitzen nebeneinander und gratulieren sich gegenseitig. Als beide die Bühne betraten, um ihre Awards entgegen zu nehmen, gab es ein kurzes Blitzlichtgewitter.

Steven Regna: Beide Damen der Schöpfung haben auf ihre eigene Art und Weise die Fans von sich überzeugen können. Während Stephanie McMahon mit einem eiskalten Händchen zum Wohle ihrer Company regiert, fasziniert Renee Young mit ihrer leicht naiven, tollpatschigen und ausgefallenen Art. Tja Alexa, ich hoffe du hast dir ein schönes Andenken in Disney World gekauft, denn heute wirst du leer ausgehen!

Alexa Bliss beachtet dies überhaupt nicht. Ist sie überhaupt anwesend am heutigen Abend? Selbst wenn, würde sie diesen Award vermutlich nicht anerkennen oder annehmen, hätten sie denn gewonnen. Sieht sie selbst sich doch als Goddess.

Steven Regna: Während Alexa Bliss ihre eigene Rivalität gegen handverlesene Modells und den Fans weiter ausbaut, gibt es glücklicher Weise noch Superstars, die WAHRE Fehden und Storylines bieten. Davon haben wir derzeit in den Shows ausreichend vorhanden, was die Auswahl der Besten natürlich schwer werden lässt. Doch ihr habt alle die Shows gesehen und ihr wisst am Besten, ob ihr CM Punk, TJ, Aleister, Shawn, Dean Ambrose, Triple H oder Sonstwen gewählt habt. Hier nun also das Ergebnis!


Platz 2: Aleister Black vs Finn Bálor (1 Stimme)
Platz 1: Shawn Michaels vs The Rock (2 Stimmen)


Und für einen Augenblick steht die Welt still, als Shawn Michaels und The Rock sich auf der Bühne gegenüberstehen. Beide griffen nach dem selben Award. Kaugummi kauend blickt Shawn selbstverliebt und vor egozentrik strotzend an The Rock vorbei. Rollt mit seinen Augen, als würde ihn diese Situation nerven. Zeitgleich zieht The Rock eine seiner Augenbrauen empor. Zieht die Statue zu sich heran, auf das Shawn einen Schritt nachgehen muss. Shawn entbrennt sofort in einer Diskussion und tippt The Rock mehrmals abfällig auf die Brust. Stößt ihn beinahe davor. Hält jedoch an dem Award weiterhin fest. Ein Räuspern ist zu hören. Das Schweinwerferlicht beleuchtet Stephanie McMahon. Sie schüttelt vornehm mit dem Kopf. Shawn lässt ab von der Statue und ist sichtlich angepisst. Greift den anderen - gleichen - identischen Award und beide verlassen die Bühne, nehmen wieder weit von einander getrennt platz.

Steven Regna: Ich würde jetzt gerne sowohl Shawn als auch The Rock gratulieren, aber gratuliere ich dem einen, ist der andere vermutlich beleidigt. Deshalb wünsche ich Aleister Black & Finn Bálor alles Gute fürs nächste Mal und hoffe, dass ihr ein grandioses Highlight zum Ende eurer Best-of-Three-Series abfeiert. No Risk, no Fun: Danke Shawn und danke The Rock dafür, dass ihr jede Show aufs neue die Show mit eurer bitteren Rivalität aufwertet. Sowohl The Rock, als auch Shawn Michaels begannen ihre Fehde weit bevor die erste Show überhaupt ausgestrahlt wurde. Beide verbindet zudem eine lange Historie und deshalb ist diese Story verdient auf Platz 1 gewählt worden. Doch wer ist die wahre Nummer 1 dieser Company? Wer ist das Gesicht? Versteht mich nicht falsch: Ich meine damit, wer ist das Gesicht der Company NACH MIR - denn dieser Award beweist es!

Regna hält seinen User Award empor, doch im gleichen Augenblick wird auch der Superstar des Quartals Award enthüllt. Die Fans jubeln auf. Noch während Steven Regna weiterhin sich selbst in alt gewohnter Verhaltensweise in den Himmel lobt und sich als jemand besseres ansieht, platziert sich The Rock direkt neben ihn.


Platz 2: CM Punk /w Paul Heyman & Finn Bálor (je 1 Stimme)
Platz 1: The Rock (2 Stimmen)


Steven Regna: CM Punk hätte es meiner Meinung nach am meisten verdient, denn er....

Da legt The Rock seine Hand auf das Mikro von Steven Regna.

The Rock: IT DOESN'T MATTER what you think! The Rock is tell you this. If you listen to these crowd. Listen pal! Listen what they're chanting. They're chanting "Rocky, Rocky, Rocky" and they do it because of a reason. Because they can identify themself as The Peoples. These boys and girls, mens and womens all around the world are THE MILLIONS.... (and billions) of the Rock Fans and you better KNOW YOUR ROLE and shut the hell up. If you're going to run your mouth again while The Rock is speaking you'll nothing else but ONLY smell The Rocks feet because I'll kick it in ya Jabroni ass so deep you can smell me from inside of you! Everyone else cheer up because they smell something else in the air. Not the award show, not the love, no but The Rock is your number one.

IF YAAAA smeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeelllll... what The Rock.... iiiiiiiiiss... cooking?!
Thema: 2018 Herbst: Award Show
Steven Regna

Antworten: 0
Hits: 36
2018 Herbst: Award Show 14.10.2018 15:31 Forum: Admin Room






Die Kamera schwenkt durchs Publikum. Die Fans des WM-R Universums sind bereit und die Stimmung bei dieser ersten Award Show ist sagenhaft. Wir befinden uns in einer Freilichtbühne in Orlando, Florida. Das Wetter spiegelt die Zukunft der WM-R deutlich wieder: Prächtig! Im Hintergrund ist noch immer die Titelmelodie der Awardshow zu hören.



Das Rampenlicht betritt kein Superstar, keine Diva und auch keine Persönlichkeit des Board of Directors. Es ist der Adminstrator des Boards und User Steven Regna höchst persönlich. Selbstbewusst stellt er sich hinter das Podium. Gekleidet mit einer weißen Anzughose und einem weißen CM Punk "Best in the World" Shirt blickt er über die Köpfe des Publikums hinweg. Kurzzeitiger Szenenapplaus und CM Punk Chants sind zu vernehmen.

Steven Regna: Ich begrüße euch alle herzlichst bei der aller ersten WM-R Award Show des Jahres 2018. Die Wahlen für die Nominierungen wurden am 05.10.2018 online gebracht und seit diesem Augenblick war es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir endlich diese Show abhalten können. Ich möchte nicht zu viel vorab verraten, doch durchschnittlich haben 3-4 User abgestimmt - immerhin 50% unserer maximalen Userschaft. Umgerechnet also gerade einmal 26% schlechter als die Wahlbeteiligung ganz Deutschlands 2017.

Ob er sich damit nun beliebt oder unbeliebt bei dem anwesenden Publikum macht, dass soll jeder für sich selbst entscheiden.

Steven Regna: Mittlerweile sind knapp 3 Monate seit der Wiedereröffnung vergangen und hier stehen wir - nicht mehr wegzudenken aus dem FW-Geschäft! Das mag als Eigenlob vielleicht stinken, doch für mich gibt es keine bessere Liga, als die Wrestlemania-Revenge. Und das selbst Prödl in einer Houseshow auftreten darf, zeigt doch deutlich, wie "weltoffen" wir sind. Früher war ein Piotr nicht einmal in unserem Forum erwünscht, heute bekommt er Sendezeit - so viel wie ein John Cena! Doch genau um diese Sendezeit dreht sich alles bei unserem ersten Award. Welche Show war die aus eurer Sichtweise die beste Show der WM-R.

Steven Regna deutet hinter und über sich auf die große Leinwand. Langsam wird der schwarze Hintergrund immer heller. Wechselt das Aussehen in eine herbstliche Färbung. Die Nominierung wird bekannt gegeben.


Platz 1: Insanity #1 (3 Stimmen)

Steven Regna: Es gibt keinen zweiten oder dritten Platz. Diese Show wurde einstimmig von euch gewählt! Kein Wunder, wurde die Show doch mit einem spektakulärem Feuerwerk eröffnet. Bot uns Shawn Michaels, wie er eine fremde Liga verließ für die WM-R; den nahezu einzigen Auftritt Eric Bischoffs; die Rückkehr von Christian Cage & Trish Stratus; Dean Ambrose der vermutlich als einziger bislang Maria Kanellis für ein Interview nutzte; The Rock, Triple H, Diven und scheiße ist das eine lange Show. Gerechtfertigter erster Platz! Man muss allerdings nicht lange dabei sein, um seine treue und seine Qualität für diese Company unter beweis zu stellen. Im Gegenteil! Jeder einzelne User ist für diese Liga unentbehrlich und es gibt keine bessere Gelegenheit dies zu demonstrieren, als mit den nachfolgenden Awards zum User des Monats:

Jeder User hatte die Möglichkeit diesen Award zu erhalten und die Auswertung dauert lange. Hinter ihm wird langsam das Bild deutlicher sichtbar. Aus einem goldenen Umschlag zieht er derweil die Nominierungen hervor.

User
Platz 2: Vadda (1 Stimme)
Platz 1: Piotr & Steven Regna (je 2 Stimmen)


Während Piotr kurzzeitig aufsteht, um seinen Award in Empfang zu nehmen, hält ihn Steven Regna bereits die ganze Zeit in der Hand. Dreht ihn nachdenklich und betrachtet ihn von allen Seiten.

Steven Regna: Das ist etwas unerwartet, dass wir gleich 2 erste Plätze haben und das ich sogar einer davon bin. Naja, obwohl... eigentlich bin ich eher verwundert, dass Piotr so beliebt geworden ist. Spaß beseiseite, es war eure alleinige Entscheidung und deshalb behaupte ich einfach mal, dass jeder User diesen Award verdient gewonnen hat. Vadda verfehlte hier nur knapp den Podiumsplatz an der Spitze genauso wie alle anderen User. Lasst euch davon nicht entmutigen. Wir brauchen euch und wir zählen auf euch! Mit einem einzigen Finger zusammenzählen, wie viele aktive Diven wir haben konnten wir schon immer in der WM-R, doch diesmal hat sich all das gewandelt. Wir haben starken zuwachs in der Diven Region erhalten. Ja Diven! Das wird Alexa Bliss bestimmt so anpissen gerade, aber ich bleib dabei euch Diven zu nennen. Leider schied Summer Rae schnell aus dieser Company aus, denn ihre Gastauftritte waren begrenzt. Tragischer war der Ausfall von Christy Hemme, welche Aufgrund einer Verletzung pausieren muss. Wir hoffen, dass sie bald wieder zurück im Rampenlicht sein wird. Dafür bekamen wir jedoch eine unglaublich mitreißende Renee Young sowie eine General Managerin, die jede Woche mehr und mehr die Company für sich beansprucht. Doch welche Diva hat euch überzeugt?

Es ist erstaunlich, dass das Publikum seinen Schabernack mitmacht. Er wechselt häufiger zwischen Sarkasmus, abfälliger Bemerkung und sachlichem Auftritt um. Vermutlich in Anlehnung eines Christian Cages aus dem Jahre 2012. Oder aber er kann seine arrogante Persönlichkeit nur teilweise unterdrücken, ist sich jedoch dessen bewusst, dass er eine Vorbildsfunktion innerhalb der WM-R inne hat.


Platz 1: Renee Young & Stephanie McMahon (je 2 Stimmen)

Sowohl Renee Young als auch Stephanie McMahon sitzen nebeneinander und gratulieren sich gegenseitig. Als beide die Bühne betraten, um ihre Awards entgegen zu nehmen, gab es ein kurzes Blitzlichtgewitter.

Steven Regna: Beide Damen der Schöpfung haben auf ihre eigene Art und Weise die Fans von sich überzeugen können. Während Stephanie McMahon mit einem eiskalten Händchen zum Wohle ihrer Company regiert, fasziniert Renee Young mit ihrer leicht naiven, tollpatschigen und ausgefallenen Art. Tja Alexa, ich hoffe du hast dir ein schönes Andenken in Disney World gekauft, denn heute wirst du leer ausgehen!

Alexa Bliss beachtet dies überhaupt nicht. Ist sie überhaupt anwesend am heutigen Abend? Selbst wenn, würde sie diesen Award vermutlich nicht anerkennen oder annehmen, hätten sie denn gewonnen. Sieht sie selbst sich doch als Goddess.

Steven Regna: Während Alexa Bliss ihre eigene Rivalität gegen handverlesene Modells und den Fans weiter ausbaut, gibt es glücklicher Weise noch Superstars, die WAHRE Fehden und Storylines bieten. Davon haben wir derzeit in den Shows ausreichend vorhanden, was die Auswahl der Besten natürlich schwer werden lässt. Doch ihr habt alle die Shows gesehen und ihr wisst am Besten, ob ihr CM Punk, TJ, Aleister, Shawn, Dean Ambrose, Triple H oder Sonstwen gewählt habt. Hier nun also das Ergebnis!


Platz 2: Aleister Black vs Finn Bálor (1 Stimme)
Platz 1: Shawn Michaels vs The Rock (2 Stimmen)


Und für einen Augenblick steht die Welt still, als Shawn Michaels und The Rock sich auf der Bühne gegenüberstehen. Beide griffen nach dem selben Award. Kaugummi kauend blickt Shawn selbstverliebt und vor egozentrik strotzend an The Rock vorbei. Rollt mit seinen Augen, als würde ihn diese Situation nerven. Zeitgleich zieht The Rock eine seiner Augenbrauen empor. Zieht die Statue zu sich heran, auf das Shawn einen Schritt nachgehen muss. Shawn entbrennt sofort in einer Diskussion und tippt The Rock mehrmals abfällig auf die Brust. Stößt ihn beinahe davor. Hält jedoch an dem Award weiterhin fest. Ein Räuspern ist zu hören. Das Schweinwerferlicht beleuchtet Stephanie McMahon. Sie schüttelt vornehm mit dem Kopf. Shawn lässt ab von der Statue und ist sichtlich angepisst. Greift den anderen - gleichen - identischen Award und beide verlassen die Bühne, nehmen wieder weit von einander getrennt platz.

Steven Regna: Ich würde jetzt gerne sowohl Shawn als auch The Rock gratulieren, aber gratuliere ich dem einen, ist der andere vermutlich beleidigt. Deshalb wünsche ich Aleister Black & Finn Bálor alles Gute fürs nächste Mal und hoffe, dass ihr ein grandioses Highlight zum Ende eurer Best-of-Three-Series abfeiert. No Risk, no Fun: Danke Shawn und danke The Rock dafür, dass ihr jede Show aufs neue die Show mit eurer bitteren Rivalität aufwertet. Sowohl The Rock, als auch Shawn Michaels begannen ihre Fehde weit bevor die erste Show überhaupt ausgestrahlt wurde. Beide verbindet zudem eine lange Historie und deshalb ist diese Story verdient auf Platz 1 gewählt worden. Doch wer ist die wahre Nummer 1 dieser Company? Wer ist das Gesicht? Versteht mich nicht falsch: Ich meine damit, wer ist das Gesicht der Company NACH MIR - denn dieser Award beweist es!

Regna hält seinen User Award empor, doch im gleichen Augenblick wird auch der Superstar des Quartals Award enthüllt. Die Fans jubeln auf. Noch während Steven Regna weiterhin sich selbst in alt gewohnter Verhaltensweise in den Himmel lobt und sich als jemand besseres ansieht, platziert sich The Rock direkt neben ihn.

Superstar
Platz 2: CM Punk /w Paul Heyman & Finn Bálor (je 1 Stimme)
Platz 1: The Rock (2 Stimmen)


Steven Regna: CM Punk hätte es meiner Meinung nach am meisten verdient, denn er....

Da legt The Rock seine Hand auf das Mikro von Steven Regna.

The Rock: IT DOESN'T MATTER what you think! The Rock is tell you this. If you listen to these crowd. Listen pal! Listen what they're chanting. They're chanting "Rocky, Rocky, Rocky" and they do it because of a reason. Because they can identify themself as The Peoples. These boys and girls, mens and womens all around the world are THE MILLIONS.... (and billions) of the Rock Fans and you better KNOW YOUR ROLE and shut the hell up. If you're going to run your mouth again while The Rock is speaking you'll nothing else but ONLY smell The Rocks feet because I'll kick it in ya Jabroni ass so deep you can smell me from inside of you! Everyone else cheer up because they smell something else in the air. Not the award show, not the love, no but The Rock is your number one.

IF YAAAA smeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeelllll... what The Rock.... iiiiiiiiiss... cooking?!
Thema: The *PEEP* is back in Town!
Steven Regna

Antworten: 10
Hits: 504
14.10.2018 12:41 Forum: Social Media






@TripleH 140 Zeichen habe ich dir versprochen. 140 Zeichen die für diese PEEPs die Welt bedeuten. 140 Zeichen und nicht einmal ein Gefrierschrank kann deine Wut abkühlen. 140 Zeichen und am Ende... ist Trish Stratus & Christian Cage siegreich!



#PEEP #ModernMarvel #TripleH #AssassinsCreed #InternetStars #SocialMedia

Thema: WM-R Insanity Intro
Steven Regna

Antworten: 1
Hits: 118
14.10.2018 12:18 Forum: Admin Room


Aktualisiert: Stand 14.10.2018
Thema: The Cleaner
Steven Regna

Antworten: 4
Hits: 111
12.10.2018 23:17 Forum: Vorstellung


Halli hallo hallöchen!
Thema: Wusstest du schon? (WM-R Geschichte)
Steven Regna

Antworten: 67
Hits: 2.239
12.10.2018 17:49 Forum: Guest Zone


#71
Thema: @StephMcMahon Queendom
Steven Regna

Antworten: 15
Hits: 772
10.10.2018 03:31 Forum: Social Media





Ich werde vermutlich nicht bei der nächsten Houseshow persönlich anwesend sein. Möchte allerdings anmerken, dass Stephanie McMahon innerhalb der kurzen Amtszeit das erste und einzige Office Mitglied ist, dass mehr Zeit im Ring, am Ring und in Promos hat als alle anderen zusammen genommen! Beweist mir doch das Gegenteil! Deshalb werden ich der Dinge ausharren, was Eric Bischoff für Neuigkeiten zu verkünden hat. Sollten nur hohle Phrasen kommen, werde ich meine Bekanntgabe bei Symphony of Destruction vollführen und das kristallene Reich meines Einflussgebietes erweitern.


Thema: Wusstest du schon? (WM-R Geschichte)
Steven Regna

Antworten: 67
Hits: 2.239
10.10.2018 01:46 Forum: Guest Zone


#70
Thema: Insanity #5 New York City, New York 21.10.2018
Steven Regna

Antworten: 0
Hits: 231
Insanity #5 New York City, New York 21.10.2018 10.10.2018 01:41 Forum: Card


Live From New York City, New York
Madison Square Garden
21.10.2018



---------------Card--------------

Opener
Single Match
Trish Stratus vs Ashley Massaro
Writer:


2nd Match
Single Match
Bray Wyatt vs Nick Mondo
Writer: XYard


3rd Match
Single Match
Alexa Bliss vs Christy Hemme
Writer:


Main Event
Triple Treat Match
Shawn Michaels vs Christian Cage vs The Undertaker
Writer: XYard


-------------Staff-Worker----------

Ring-Announcer
Lilian Garcia: deeppink

Interview
Maria Kanellis: fuchsia

Kommentatoren
Michael Cole: sandybrown
Booker T: peru

-------------Informationen----------

Ihr könnt bis Samstag 20.10.2018 22:00 Uhr Segmente für die Insanity Show abgeben.
Die Segmente werden an Steven Regna oder XYard gesendet.
Die Show wird am 21.10.2018 veröffentlicht werden!
Thema: Mal wieder
Steven Regna

Antworten: 3
Hits: 133
08.10.2018 21:21 Forum: Vorstellung


Ich habe ehrlich nach einem Youtube Video gesucht wo Howard Finkel "Ladies and gentlemen" sagt in dieser ikonischen Weise, nur um dich zu begrüßen. Aber ich fand nur:



Deswegen sage ich jetzt einfach:

Ladies and gentlemen:
Iiiiintroducing the NEEEEEEEEWWWWest member of the WM-R
From Unna, Germany
Logged in at the 08. October 2018
He is the Ven0m,
Yyyyyveeeeeeeeees!
Thema: Wusstest du schon? (WM-R Geschichte)
Steven Regna

Antworten: 67
Hits: 2.239
08.10.2018 19:02 Forum: Guest Zone


#69
Thema: Bookbarkeitsthread Insanity 5
Steven Regna

Antworten: 4
Hits: 118
Bookbarkeitsthread Insanity 5 07.10.2018 15:42 Forum: Bookbarkeitsthread


Liebe User,

hier könnt ihr euch bis Montag, den 14.10.2018, bookbar für die nächste Insanity melden!

Einfach auf antworten klicken, dort gibt es das entsprechende Formular!

Austragungsort: Madison Square Garden!
Thema: Insanity #4 Orlando, Florida 07.10.2018
Steven Regna

Antworten: 7
Hits: 260
07.10.2018 15:29 Forum: Show


Intro: Steven Regna
Habe anfänglich 2 Superstars ausgelassen, weil ich einfach 1 Bild komplett vergessen habe einzufügen. War wohl noch im Urlaubsmodus. Jetzt sind aber mit Stand 07.10.2018 alle eingefügt!

D-X & The Rock Segment: Steven Regna & White Devil
Meins, ich hoffe Vadda reißt mir nicht den Kopf ab, weil ich The Rock ein wenig "bad-assiger" gespielt habe, wie er es tat. War jedoch Bezugnahme auf den Rocky von 2000, den er ja derzeit verkörpert. Ein Dank auch nochmal an White Devil, der hier das typische DX-Flair mit Triple H einfängt. War leider etwas holprig diesmal, weil wir alle irgendwie wenig Zeit hatten. Dafür ist es dennoch ganz amüsant geworden und löst die Hetzjagd aus, die sich durch die ganze Show ziehen wird - bis zum Main Event.

Stephanie McMahon Sondermeldung Segment: Steven Regna
Meins

Christian Autogramm Segment: Steven Regna
Meins

Stephanie McMahon & Renee Young Segment: Steven Regna & Piotr
Meins, danke an Piotr, dass er effektiv dabei hilft Stephanie in den Shows präsent zu halten. Finde es beachtenswert, dass wir etwas völlig abwegiges auf die Beine stellen derzeit und normalerweise unbeachtete "Randfiguren" wie ein Staff Stephanie oder eine Interviewerin alias Renee Young in den Vordergrund von Storylines rücken. Danke auch, dass du es zwar bemerkt hast, aber nicht weiter darauf eingegangen bist, dass Triple H einfach das halbe Büro verwüstet hat. Außerdem bringt Piotr diese Renee Young so unglaublich glaubwürdig und tollpatschig rüber, dass man einfach schmunzeln muss (wenn er denn auf Grammatik achtet (D) ). planlos

Opener: XYard
Kurzes und ansehnliches Match. Die Meinung der Kommentatoren teile ich hier ungefiltert. Die Diven Region wird mehr und mehr zu einem undurchsichtigen Schlachtfeld, wo jede sich selbst der nächste sein will. Das kann auf Dauer spannend werden, wenn wir endlich mal alle zusammen bringen und nicht jeder Solo-Karriere durchzieht.

Aleister Black, Renee Young & Finn Balor Segment: Piotr & XYard
Leider anfänglich das falsche / kürzere Segment eingefügt gewesen. Wurde jedoch behoben und aktuallisiert. Interessant, dass zwei Segmente quasi zeitgleich ablaufen. Irgendwie haben alle Segmente von Chris ein typisches Undertaker-Feeling. Ich weiß nicht woher das kommt oder ob das Einbildung ist, aber rein der Start könnte auch den Undertaker repräsentieren. Es kann natürlich sein, dass beide Gimmicks sich tatsächlich so ähneln. Das Gesprochene gefällt mir hier gut. Aber diese ganzen Absätze strecken das Segment meiner Meinung nach künstlich (Geschmacksache). Finn Bálor & Renee bahnen sich als Team immer näher an, wie es zu erwarten war. Gut, dass Bálor in die Defensive gedrängt wird, nachdem er die Wochen zuvor in sehr gutem Licht stand.

Eric Bischoff Filler: Xyard
Jop, klein und fein. Bin gespannt, ob der liebe Kreuzungsgarten tatsächlich "Neuigkeiten" für uns hat oder ob er nur mal sein Gimmick entstauben will, weil Stephanie sich mehr und mehr als Vorzeige-Staff-Mitglied entpuppt.

Dean Ambrose Segment: White Devil
Ich wusste nicht, ob Inception eine Anspielung ist oder ob hier der Name der Show verwechselt wurde. Passt aber irgendwie so oder so zu dem Psychophaten Dean Ambrose und deshalb habe ich das einfach mal so belassen. Hätte mir vielleicht noch gewünscht, dass er wirklich Psycho-like sich manchmal selber schlägt oder so, als er sagte "Nicht mit der Hand oder der Faust. Sondern mit allen möglichen Utensilien" so ala, er muss seinen Zorn einfach ausleben. Aber das ist persönliches Empfinden. Aber man merkt eindeutig eine Steigerung zu dem Dean Ambrose Segmenten am Anfang der WM-R. So gefällt er mir wesentlich besser. Auch dass Triple H hier ins Segment reinplatzt ist einfach nur eine geniale Idee.

Second Match: Rain
Großes Kino, verkörpert hier einfach CM Punk, Paul Heyman, TJ und Stephanie McMahon und lässt jedes der einzelnen Gimmicks erstrahlen. TJ darf den Hardcore-Freak ausleben, Stephanie ihre böswillige Art und CM Punk den Rebell, während Paul Heyman alles abzuwenden. Ich war in diese Planung ja eingeweiht, dennoch finde ich die Umsetzung sehr gut. Das hyped auf jedenfall die kommenden Wochen zum PPV.

Christian Cage Geräteraum Segment: Steven Regna
Meins

Johnny Mundo & Bray Wyatt & The Undertaker Segment: XYard & Sister Abigail
Okay, ich muss das jetzt einfach fragen: All die Zeit dient Johnny Mundo als Prügelknabe für den Undertaker und dann, wo er endlich Sendezeit erhält und Fahrt aufnimmt, streicht man ihn aus den Shows? Plant man hier eventuell mehr, weil dieses Gimmick einzubauen nur damit Bray Wyatt und Undertaker aufeinandertreffen können ist sehr abwegig. Notlösung? Wie dem auch sei, starker Auftritt von Bray Wyatt und da kann sich viel entwickeln, wenn diese beiden verdrehten und düsteren Gestalten aufeinander losgehen. @XYard , Stellenweise ist dein englisches Schriftbild grammatikalisch nicht ganz korrekt "to the Wrong place" Im englischen wird beinahe alles klein geschrieben (wrong, biggest mistake, life). und es müsste "at the wrong time" heißen. Sind Kleinigkeiten, stören aber den Lesefluss. Der Rest ist in gewohnter guter Qualität. Die "Zaubereien" des Undertakers eindrucksvoll zur Schau gestellt, Bray Wyatt einen guten Einstand ermöglicht - rund um gelungenes Segment, welches dennoch Fragen aufwirft.

Third Match: XYard
Ich würde Dean Ambrose so gerne mal gewinnen sehen. Aber Sick Nick Mondo tat der Sieg auch gut. Nettes kleines Match.

Stephanie McMahon & Commentary Segment: Steven Regna
Meins, hoffe ich konnte die Shows mit der Kommentatorenfehde ein wenig auflockern. Zu dem neuen Kommentatorenpaar: Das war eure Entscheidung, nicht meine - ich habe an der Abstimmung nicht teilgenommen!

Alexa Bliss Segment: Rain
Bitchig. Ja, das ist das richtige Wort. Sie ist genau die Person, die ich mit Zicke in Verbindung bringe. Hinterfotzig und denunziert hier all ihre Mitstreiterinnen. Zu diesem gelungenen Segment bleibt nicht viel zu sagen, außer: Ich mag sie., mehr davon... wäre dennoch schön, wenn unsere Diven mal alle gemeinsam aufeinander treffen.

Finn Balor & Aleister Black Segment: Piotr & XYard
Aleister Black schließt sich IM Raum ein, doch der Schlüssel liegt AUßERHALB? Klar, Spannungsbogen und so, aber ein kleinerer Logikfehler. Ich gehe mal davon aus, dass dies ein Zweitschlüssel war. Kennt man ja. Und endlich bekommt Aleister Black die Möglichkeit sich zu rächen und vermöbelt den Möchtegern Playboy-Schützling Finn Bálor mit seinen Dämonenkomplex.

Fourth Match: Xyard
Zwar ziemlich nah am Segment zuvor dran, aber dadurch kam der Angriff besser zur Geltung. Deshalb war es auch sinnvoll, dass hier Aleister Black den Sieg einfährt. Sonst wäre das Match ja auch schon zu ende, bevor die Best-of-Three-Series in ihrem Höhepunkt gipfeln kann.

Christian Cage & Trish Stratus & HHH Segment: Steven Regna
Meins

Zelina Vega & Andrade Almas Segment: Kid Salami
Wieder mal ein Paar, welches ich absolut nicht kenne. Ich schaue eindeutig zu wenig Wrestling in letzter Zeit. Darum erlaube ich mir kein Urteil über das Gimmickplay. Merke jedoch an, dass ich es interessant finde, wie viele Manager/innen (insbesondere Diven) wir mittlerweile in der Liga haben. Danke auch für die Übersetzung, sonst wäre ich echt aufgeschmissen gewesen. Finde es gut, dass beide Sprachen angeboten werden - wertet das Segment irgendwie qualitativ auf. Bin gespannt, wie sich Andrade in den nächsten Shows einfügen wird und welche Pläne Zelina ihm ermöglicht.

Main Event: Steven Regna
Meins

Zusammensetzung: XYard
Da etwas fehlte bzw. falsch eingebaut wurde, litt diesmal die Qualität der Show kurzzeitig darunter. Hackerangriff hat dies natürlich erschwerrt, deshalb werte ich das mal nicht allzu negativ, sollte jedoch zukünftig nicht mehr vorkommen. Vom Ablauf er hat allerdings alles gepasst. Gut auch die Rückfragen, wenn Unklarheiten bezüglich der Abfolge waren. Dadurch konnte alles seinen rechtmäßigen Platz einnehmen. Auch die Segmentreihe der Hetzjagt ist in 1:1 Anordnung übernommen worden.

Kommentatoren: Steven Regna
Meins
Thema: Insanity #4 Orlando, Florida 07.10.2018
Steven Regna

Antworten: 7
Hits: 260
07.10.2018 14:09 Forum: Show


Alle Segmente sind nun in der Show eingebaut, inklusive Kommentatoren!
Thema: Insanity #4 Orlando, Florida 07.10.2018
Steven Regna

Antworten: 7
Hits: 260
07.10.2018 06:06 Forum: Show


Credits:

Intro: Steven Regna
D-X & The Rock Segment: Steven Regna & White Devil
Stephanie McMahon Sondermeldung Segment: Steven Regna
Christian Autogramm Segment: Steven Regna
Stephanie McMahon & Renee Young Segment: Steven Regna & Piotr
Opener: XYard
Aleister Black, Renee Young & Finn Balor Segment: Piotr & XYard
Eric Bischoff Filler: Xyard
Dean Ambrose Segment: White Devil
Second Match: Rain
Christian Cage Geräteraum Segment: Steven Regna
Johnny Mundo & Bray Wyatt & The Undertaker Segment: XYard & Sister Abigail
Third Match: XYard
Stephanie McMahon & Commentary Segment: Steven Regna
Alexa Bliss Segment: Rain
Finn Balor & Aleister Black Segment: Piotr & XYard
Fourth Match: Xyard
Christian Cage & Trish Stratus & HHH Segment: Steven Regna
Zelina Vega & Andrade Almas Segment: Kid Salami
Main Event: Steven Regna
Zusammensetzung: XYard
Kommentatoren: Steven Regna

Thema: Insanity #4 Orlando, Florida 07.10.2018
Steven Regna

Antworten: 7
Hits: 260
Insanity #4 Orlando, Florida 07.10.2018 07.10.2018 05:59 Forum: Show



















Live from Orlando, Florida



Michael Cole: Sehr verehrte Damen und Herren, dies war unser brand aktuelles Intro mit allen aktiven Teilnehmern dieser Show & damit begrüßen wir Sie Live zu Insanity #4. Mein Name ist Michael Cole...
Tazz: ...und an seiner Seite sitzt wie eh und je Tazz!
Michael Cole: Heute wartet die WM-R mit einer Glanzleistung von Matches auf. Direkt im Opener treten Christy Hemme /w Ashley Massaro gegen Trish Stratus an. Im Anschluss CM Punk vs Thumbtack Jack.
Tazz: Sollte TJ gewinnen, sichert er sich damit einen Titelkampf und ob Trish gewinnt, nachdem Sie ihre Mitstreiterin eiskalt hat ins Messer laufen lassen? Ich denke das kann äußerst spannend werden! Genauso wie das Aufeinandertreffen von Dean Ambrose oder gar Finn Bálor und Aleister Black im zweiten der Best-of-Three-Series....
Michael Cole: Ganz richtig. Diese Kracher wären alles gewesen, wenn wir eine X-beliebige Liga wären, aber nicht wir - nicht die WM-R. Wir haben noch...

Die Show steckt noch in ihrer Eröffnungsphase. Die meisten Fans sind noch etwas verträumt, beschäftigen sich mit anderen Dingen, schauen auf ihre Smartphones oder gehen ihrem langweiligem Scheiß in den sozialen Medien nach. All diese Leute hier in Orlando Florida wissen doch überhaupt nicht, wie erbärmlich ihre Leben sind, wenn nicht endlich die WM-R den Sonnenschein des Wrestlings in ihren Bundesstaat bringen würde. Die Kommentatoren versuchen noch immer mit ihren Phrasen und inhaltslosen Gesprächen die Stimmung anzuheizen, als zwei Männer mit Eiern aus Stahl die Schnauze voll haben und einfach ihr Ding durchziehen.

~ Are you ready? ~



~ BREAK IT DOWN! ~



Die Theme der D-Generation-X dröhnt in voller Lautstärke durch die Boxen der WM-R Arena und die Fans erwidern aus Leibeskräften in einem aufständischen, rebellierenden Sturm aus Buhrufen. Triple H & Shawn Michaels erscheinen auf der Stage und baden sich in dem Hass der Fans. Baden sich in der Ablehnung der Fans, gefallen sich in ihren Rollen als Bösewichten.



Die D-Generation-X marschiert den langen Flur hinab zum Ring, erobert diesen, beantsprucht die WM-R als ihr Territorium und fühlen sich als Buddys unantastbar dabei. Im Ring angekommen schwingt sich Shawn Michaels auf den Apron empor, dreht sich in den Ring hinein, während Triple H in markanter Pose sein Wasser in einer Fontäne über sich spuckt. Noch immer ist die Stimmung in der Arena von Buhrufen bestimmt. Unglaublicher Lärm in der Arena. Es fliegen Pappbecher und Müll in Richtung des Ringes. Shawn Michaels blickt sich um, arrogant, selbstverliebt sein Blick. Rebecca schmiegt sich an seinen Körper und die Selbstverherrlichung aus Anbetung für die DX und Verachtung des Gesindels um sie herum ergibt die perfekte Symbiose, getränkt in einem giftgrünem Licht - toxisches Umfeld!

Triple H: "Orlando,Florida?! Are you ready?!"

Es gibt Buhrufe der Fans im Amway Center. Aber Triple H setzt noch einmal an.



Triple H: "NO. I SAID ARE YOU READY?!?!?!"

Wieder gibt es nur Buhrufe der Fans. Nur sehr wenige in der Halle gehen dabei mit.

Triple H: "Wie ich mir schon dachte. Denn niemand ist bereit für das, was heute kommen wird. Nicht The Rock. Nicht Christian Cage. Und schon gar nicht ihr. Denn schließlich sind wir hier in Orlando, Florida. Heimat von niemandem von Bedeutung. Keine bedeutende Berühmtheit. Kein bedeutender Arzt, Wissenschaftler, Politiker oder sonst was. Kein bedeuntendes Sportteam. Nichts. Aber jetzt ist D-Generation X zu Besuch! Aber aus so einer Stadt verschwinden auch schnell wieder. Wir schlagen nur eben Rocky und Chrissy und verschwinden aus dieser Scheiß Stadt."

Die Buhrufe sind nun wieder sehr laut. Sprüche gegen die eigene Stadt kann kaum jemand leiden.



Shawn Michaels: Okay, jetzt haben wir alle gehört wie rebellisch ihr uns gegenüber eingestellt seid und wir sagen es euch so einfach wie möglich: Wir sind taub auf diesen Ohren und Allem erhaben. Wir waren bereits die Bösewichte, weil wir die Wahrheit lebten, bevor es cool war ein Sellout zu sein, wie CM Punk. Wir sind das wahre Phänomen der WM-R, wir sind die wahre "Familie" und unsere Erfolge werden größer sein, als die der gesamten Wyatts. Selbst eure möchtegern-Helden wie Christian Cage & The Rock konnten die mächtigste Gruppierung der WM-R nicht aufhalten. Selbst mit vereinten Kräften konnten sie den Verlauf der Geschichte nicht ändern. Deshalb lasst mich euch eine kleine Lektion in der Zukunft des Wrestlings geben: Wie jeder bereits wusste ist Shawn Michaels der Showstopper, der Heartbreak Kid und mein Buddy Triple H ist besser bekannt als der Cerebral Assassin, der King of Kings. Jedoch seit der letzten Insanity Show haben wir uns überlegt, einfach eine Stufe empor zu steigen. Die Messlatte noch höher zu schrauben, obwohl all diese "Loser" bereits jetzt schon nicht mithalten können. Von heute an werden wir besser bekannt sein, als die Götter des Wrestlings. Für all die, die glauben um ein Gott zu sein, muss man auch so alt sein wie ein Gott: SEHT MIR INS GESICHT verdammt nochmal. Für einen Wrestler bin ich vom Alter her ein verfickter Gott und mein Kumpel Triple H hier hat einen Hammer, der größer ist als der von Thor!

Triple H: "The Rock und Christian Cage wünschten sie könnten nur ansatzweise das bringen, was wir haben. Shawn. Du sagst wir sind Götter. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob das überhaupt reicht. Du hast Thor erwähnt. Selbst dieser kann nicht mit uns mithalten. Weder vom Aussehen eh noch von der Kraft oder Geschicklichkeit. Schon gar nicht dieser Thor aus diesen schlechten Marvel Filmen. Nicht einmal der "Wrestling God" schafft dies. I'm speaking of you, John Bradshaw Layfield."

Shawn Michaels: Weil all ihr Fans so großartig darin seid zu jubeln, zu buhen und eure Meinung ungefragt mitzuteilen, obwohl ihr keine Ahnung habt, werden wir doch einfach mal persönlich. Es gibt immer wieder Persönlichkeiten, die verdeckt in den sozialen Netzwerken sich die Mäuler zerreißen, wie wenig Schneid angeblich Triple H hat oder wie holprig Shawn Michaels am Mikro war. Dann beweist doch, dass ihr es besser könntet. Ich rede von...



Die DX blickt sich in der Arena um und dann erblicken sie ihr Opfer. Shawn streckt den Arm in seine Richtung aus. Winkt ihn mehrmals heran. Auch Triple H lässt sein Genick knacken und weißt ihm an in den Ring zu steigen und am besten seinen Arsch schonmal zu dehnen, denn so oder so wird sein Fuß mit Leichtigkeit eindringen.

Shawn Michaels: ...Piotr! Komm kleiner Prödl und schwing deinen Arsch hier raus, wenn du meinst mehr Eier zu haben, als die D-Generation-X!

Es gibt den Crotch Chop in Richtung der Fans. Sie verhöhnen hier die Fans in Orlando, Florida. Machen sich lustig über das WM-R Universum. Schleimbeutel, Abfall und Müll fliegt durch die Ränge nach vorne zum Ring. Sie demontrieren hier, was sie in Orlando, Florida von der D-Generation-X halten.



Doch als die Buhrufe in einer nicht enden wollenden Brandung mündeten und ihren scheinbaren Zenit erreichte, bricht die Erlösung hervor und schlagartig reißt es die Fans von den Sitzen. Jubelchöre lassen die Arena erbeben. "Rocky, Rocky, Rocky!" und er erscheint auf der Stage. Die D-Generation-X ist sichtlich genervt von dieser Unterbrechung, doch The Rock macht keinen Hehl daraus, dass genau das sein Ziel war.



The Rock: Listen.... listen folks while The Rock is speaking. The Rock war im Backstage Bereich und hörte die Melodie der D-Generation-X und The Rock fragte sich, ob einer seiner Freunde in Hollywood noch einen Delorian hat, damit er "Zurück in die Zukunft" reisen kann! Dann sah er auf die Uhr und das eingeblendete Datum und sah, dass es bereits 2018 ist. The Rock hielt das für einen kleinen Schabernack, doch für April Fool ist es zu spät. Also begann The Rock sich zu gruseln vor der Vorstellung, doch für Halloween ist es noch zu früh. Dann begann The Rock zu lachen, weil diese zwei Versager mit lächerlichen Kostümen zum Ring erscheinen, obwohl keine Feierlichkeit anstünde und dann.... dann hörte The Rock wie die D-Generation-X seine Peoples beleidigte. Da dachte sich The Rock:



Das kam unerwartet. Ein Raunen geht durch die Menge und sofortiger Jubel quittiert die Geste des Peoples Champions in Richtung der D-Generation X. Der Peoples Champion senkt wenige Millimeter sein Mikrofon und blickt zu allen Seiten der Fanränge. Fokussiert anschließend wieder die D-X im Ring und führt das Mikro zurück an seinen Mund.

The Rock: Bislang war alles ein Spaß und ihr verhaltet euch auch so im Ring. (hohe, spitze Stimme) Oh seht mich an, ich hab eine Löwenmähne. Ich bin der Boy Toy. (tiefe, brummende Stimme) Uh, ja du bist mein Sexy Boy und ich hab die Kanone in der Hose! (normale Stimme) Gott, ihr beiden Jabronis solltet euch ein Zimmer im Smackdown Hotel anmieten, dann versohlt ihr euch gegenseitig eurer Hinterteil und während Shawn sich vorn überbeugt kann Hunter den Jabroni Drive erblicken und dort könnt ihr eure Meinung über Florida, über diese Fans und über The Rock hinschieben! Schreibt es von mir aus auf, faltet es klein und handlich, rollt es anschließend zu einem Zäpfchen zusammen nehmt es am Besten quer. Triple H will asking his buddy "Are you ready?" and they both shove it straight up their candy asses while Shawn is alltime yelling "Suck it, Suck it, SUCK IT!".



Shawn Michaels: Hey, ich bin Shawn Michaels. So kannst du nicht mit mir reden!

Gespieltes Entsetzen schwingt in der Stimme von Shawn mit. Verhöhnend, strotzend von Verachtung für diesen selbsterkorenen Peoples Champion.



Triple H: "Wie kannst du nur, Rocky? Solche Wote können wirklich sehr verletztend sein. Wir wollen uns doch wie Erwachsene benehmen, was denkst du? Sonst müssen wir unseren Anwalt wieder auferstehen lassen. Dann bist du die viel zu Hohe Gage für Fast & Furious 7 wieder los. By the way. Wo hast du eigentlich diesen kleinen Internetstar gelassen?"

Triple H scheint in die selbe Kerbe zu springen wie Shawn Michaels. Allerdings scheint ihn die Abwesenheit von Christian wirklich zu stören. Dabei platzt jedoch The Rock dazwischen und fährt den beiden gehörig in die Parade. Spricht sich dabei immer weiter in Rage, während die Fans immer lauter jubeln. Sich die Seele aus dem Leibe schreien, chanten und mehr und mehr für The Rock einstimmen. Die D-X ist nicht die einzige Armee der WM-R, der Peoples Champion hat Millions and BILLIONS of the Rock Fans rund um den Globus.

The Rock: IT DOESN'T MATTER where The Rock left his little internet-friend Christian Cage . But listen, hey D-Generation X-, listen to me, listen up pals: Ihr glaubt, dass sich die Fans oder The Rock das gefallen lassen wird, dass der Peoples Champion Woche für Woche vorgeführt wird? Shawn, ich habe dir eine Aufforderung gegeben dich zu entscheiden, welche Matchart du für den Pay Per View vorschlägst, doch du hast dich nicht getraut. Wer von uns ist also die Pussy, die hier zu feige ist ONE....on.... ONE... against THE GREAT ONE anzutreten? Oh richtig, die beiden Diven die sich lieber hinter Securitys, feigen Angriffen, ihren Frauen und Anwälten verstecken. The Rock says this: At the end of this night, Florida is going to cheer and chant for one and only:



Because if ya sme...llll....LLLalalalala...LELL
WHAT THE ROCK
.....iiiiiiiiiiiiiiss...

(tief einatmen, atmet aus während des Sprechens)....cooking!

Unterdessen tippt Shawn Michaels Triple H einige Male auf die Schulter und deutet auf sein Smartphone in seiner Hand. Auf die Leinwand wird das Bild kurzzeitig eingefangen, was auf dem Smartphone zu sehen ist. Eine Twitter Nachricht von Christian Cage.


Christian Cage: @HBK & @HHH bringen die gute alte #DX wieder zurück ins Leben. Toll, endlich ein Hauch #Attitude Era. Das Beste an dieser Zeit war übrigens die Zeit während Shawns Verletzung. Also gute 75% der gesamten Era. Was übrigens die gleiche Zeitspanne war, die Triple H in der Versenkung verschwand, weil er mit der damaligen "Neuzeit" nicht mithalten konnte. Same here, same today, same now if you ask me!

Triple H sieht rot. Shawn will ihn noch zurückhalten, doch Hunter drängt sich an ihm vorbei und verlässt den Ring. Wutentbrannt steigt er über die Absperrung und macht sich auf den schnellsten Weg in Richtung Backstage - quer durch die Fans. Diese hassen die D-Generation-X ohnehin in Florida, doch diesem Tier von Muskelmasse will sich niemand freiwillig in den Weg stellen. So bahnt er sich seinen Weg, die Jagd auf Christian Cage ist eröffnet. Zurück bleiben The Rock & Shawn Michaels. Während Shawns Blick zwischen Hunter und The Rock hin und her weicht, behält The Rock die Augen auf Shawn konzentriert.

Michael Cole: Grundgütiger! Die D-Generation-X verhält sich wieder einmal wie die Neandertaler des Wrestlings.
Tazz: Der Erfolg gibt diesen Superstars dennoch Recht. Sowohl HBK, als auch Triple H waren die letzten Shows über konstant siegreich und zogen stets ihre Vorteile aus allen Situationen und übertölpelten die "Guten" dieser Liga.
Michael Cole: Ich habe das gute Gefühl, dass dieser blindwütige HHH in eine Falle laufen wird. Das kam zu spontan, zu plötzlich am Ende dieses Interference, als dass dies ein Zufall sein könnte.
Tazz: Aber hast du gemerkt, wie diese Stars einen wesentlich strengeren Ton anschlagen?
Michael Cole: Wen verwundert es? Die DX ist dafür bekannt und The Rock beschützt hier seine Fans und insbesondere sein Heimatstaat Florida.
Tazz: Ich erfahre gerade, dass wir die Show für eine kurze Sondermeldung unterbrechen müssen.

Wir unterbrechen die Show für eine kurze Sondermeldung!

Stephanie McMahon: Leider kam es im Vorfeld zu dieser Show zu einigen wenigen Komplikationen. Persönlichkeiten, die nicht einmal den Stolz oder die Eier haben persönlich in der Show auftreten wollten unsere ruhmreiche Company zu Fall bringen. Was ich damit zum Ausdruck bringen will? Trotz eines armseeligen Cyber-Angriffes sind wir dennoch hier. Lebendiger, größer, mächtiger und selbstbewusster denn je! Wir waren uns bewusst, dass wir Grenzen überschreiten würden, als wir uns von der multi-billion Dollar Company der WWE abkapselten. Wir wussten, dass wir uns in Gefahr begeben aus der Obhut, wenn wir aus den Schatten treten. Wir wussten auch, dass wir eine Gefahr darstellen für andere Ligen Aufgrund unserer Erfahrung und wir haben dies zu spüren bekommen. Doch was sie im Gegenzug spüren ist, dass NIEMAND unsere glorreiche Community brechen kann – denn nur wenige Tage nach dieser feigen Attacke sind wir zurück zu Insanity #4! Danke und einen guten Abend allerseits!

Weiter im regulären Programm!

Michael Cole: Ich denke damit hat unsere Eiskönigin klare Worte gefunden, was sie, was wir und was das WM-R Universum vermutlich über diesen hinterhältigen Angriff denkt.
Tazz: Definitiv, Cole. Nicht zuletzt bin ich jedoch insbesondere von dieser Community beeindruckt, dass sie innerhalb so kurzer Zeit sich strukturieren und neu formieren konnte. Apropo strukturieren. Mal schauen, ob Christian Cage etwas Struktur in diese Show bekommen kann.

Der wohl imposanteste Superstar – nein... das beschreibt ihn nicht einmal im Geringsten. Das EINZIGE Modern Marvel der WM-R betritt die Arena und läuft selbstbewusst an den ihn anhimmelnden Fans vorbei. Blickt zur Seite und sieht einen kleinen Jungen, der ein Autogramm von ihm möchte. Natürlich bleibt er stehen und beugt sich herunter.

Christian Cage: Komm, zeig mal eine typische Pose für die Kamera!

Das Kind verzieht weinerlich die Miene und jammert.

Kind: One More Match!



Christian Cage: Echt jetzt? Ich fliege mit einem Regenschirm wie Mary Poppins, bin die großartigste Errungenschaft, die von der Menschheit und deren Evolution hervorgebracht wurde und du erinnerst dich nur an "One More Match"?

Zierlich nickt das Kind. Cage rollt mit seinen Augen und unterschreibt die Karte, als er im Augenwinkel eine ruckartige Bewegung wahrnimmt. Er hechtet beiseite und ein brutaler Schlag streckt das Kind nieder. Triple H ist stinksauer und wie ein Berserker dreht er sich herum. Cage stolpert einige Schritte zurück. Hunter hat die Jagd bereits aufgenommen, doch da zieht Cage einen Staff-Worker in die Laufbahn und gibt Versengeld. Die Zeit reichte aus um etwas Abstand zu gewinnen, doch nicht viel, denn Triple H stößt diesen Kadaver von Mitarbeiter zur Seite und beachtet es nicht weiter. Sein Blick fokussiert, wie das eines Stieres auf ein rotes Tuch: Christian Cage!

Tazz: DAS HAT IHM FASST DEN KOPF ABGERISSEN!
Michael Cole: Komm schon, dass muss doch strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Triple H hat hier ein unschuldiges Kind attackiert.
Tazz: Bin mir nicht sicher, ob das nicht ein versehen war.
Michael Cole: Versehen hin oder her. Die Frau die wir als nächstes zu sehen bekommen werden, macht keine ihrer Taten "aus versehen". Unsere General Managerin: Stephanie McMahon!
Tazz: Schleimer...

Die Kameras schalten direkt in den Backstage Bereich und die Temperatur fällt um mehrere Grad ab. Im gleichem Atemzug, der durch eisige Kälte bei den Fans sichtbar wird, fällt auch die Zustimmung der Fans ab. Buhrufe erschallen in der Arena, als eine Schalte aus dem Büroraum der General Managerin von Insanity – Stephanie McMahon – auf die Leinwand geworfen wird.



Es klopft an ihrer Tür und ohne Umschweife wendet sie sich ihrem Gast zu, denn ob sie geliebt oder gehasst wird ist nebensächlich, doch ihre Tür steht für jeden Superstar offen!

Stephanie McMahon: Herein!

Ihre Tonlage ist sachlich und weder positiv noch negativ geprägt. Zögerlich wird die Tür geöffnet und Renee Young betritt zurückhaltend die Räumlichkeit. Stephanie blickt von ihren Unterlagen empor und mit einem Lächeln empfängt sie ihren Besuch. Erhebt sich sogar kurzzeitig von ihrem Stuhl und reicht Renee die Hand. Kurz darauf wird die Tür schlagartig aufgerissen und der Griff berstet den Putz von der Wand, der Griff arbeitet sich in die Mauer. Wutentbrannt betritt Triple H die Räumlichkeit und schmeißt einen Stuhl achtlos beiseite, über den er beinahe im Eingangsbereich gefallen wäre. Öffnet mehrere Schränke. Reißt einen der Wandschränke aus der Verankerung und ein Trümmerfeld bietet sich den beiden Frauen dar. Wenige Augenblicke später stapft Triple H über die Trümmer heraus und verlässt die Szenerie. Renee blickt offenen Mundes zu Stephanie, ob sie dies unkommentiert stehen lässt. Scheinbar mit purer Selbstbeherrschung in Perfektion unterdrückt sie ihren Zorn und lächelt zu Renee. Die Eindringlichkeit ihrer ersten Worte zeugt jedoch davon, dass sie es hasst, was Triple H gerade tat.

Stephanie McMahon: Darum... werde ich mich später noch kümmern! Jetzt steht die Tür scheinbar wirklich immer offen. Aber Renee Young, unsere aufstrebende Praktikantin am Mikrofon und aus mir unerklärlichen Gründen Haupt-Interviewerin einer Houseshow. Was liegt dir auf den Herzen, dass du nicht zu deiner Freundin Maria gehst, sondern dich direkt in das Zentrum meines Reiches begibst? Bist du unzufrieden mit deiner aktuellen Position in der WM-R?

Renee schüttelt nur den Kopf. Mit einem Grinsen erzählt sie Stephanie, warum Sie sich heute einen Termin für ein Meeting in ihrem Büro entschieden hat.



Renee Young: Hallo Stephanie. Sie, eh? Ähm sorry. Du?! Vielen Dank für deine Zeit erstmal, mich zu empfangen. Genau um sie, Maria, geht es. Ich hatte mit ihr schon vor mehreren Wochen ein laaaaanges Gespräch, wirklich ewig lang. Dort sind wir beide auf einen gemeinsamen Nenner gekommen. Nämlich ist es so, dass sie, Maria, die viel erfahrenere Moderatorin ist, nicht nur weil sie früher selbst mal im Ring stand. Ich konnte schon viel von ihr lernen und muss echt sagen das was Maria drauf hat, ist schon bahnbrechend. … Sie gibt mir so viele Tipps, da fühle ich mich in der Pflicht, ihr etwas zurückzugeben.

Renee stoppt kurz und atmet noch einmal tief ein und aus. Der General Managerin tief in die Augen schauend eröffnet sie ihr ihre Bitte.

Renee Young: Stephanie, Du wolltest wissen warum ich hier bin… Ich bin hier um Dir vorzuschlagen, das zu tun, was best-for-business ist: Ich überlasse Maria die Interviews bei Insanity und beschränke mich bis auf weiteres auf die Houseshows. Da pass ich einfach viel besser rein.. ich würde sogar behaupten es ist mein Steckenpferd. …

Renee scheint sicher als sie das eben gesagte ausgesprochen hatte. Ein leicht verdutzter Blick von Stephanie verunsichert sie jedoch so sehr, dass sie sich noch einmal erklärt.

Renee Young: Also bitte nicht falsch verstehen! Ich liebe meinen Job. Sogar jede Sekunde daran, sei es dir Vorbereitung, das Nervenkitzeln wenn der Superstar auf deine Zuhause mühselig vorbereitete antwortet oder den Austausch mit der Community. Ich liebe jeden Teil davon! … Aber Maria …

Mit einem stetem Lächeln, aus dem sich jedoch keine wirkliche Schlussfolgerung ableiten lässt hörte die Eiskönigin ihrer Untertarnin zu. Das Lächeln entweicht. Die blickt an die Decke empor und überlegt einige Sekunden, nickt anschließend, als ihr Blick wieder auf Renee herabfällt.


(Bitte links als Renee Young vorstellen)

Stephanie McMahon: Ich mochte dich. Liebschaften innerhalb der WM-R sind strikt verboten. Nur dank meinem Zuspruch durftest du Fuß in Insanity, der Houseshow und überhaupt der WM-R als Ganzes fassen. Es ist wohl kein Geheimnis mehr, dass dein Freund Finn Bálor keinen Dämon inne hat, sondern eine Dämonin in seinem Kopf und diese Persönlichkeit steht gerade vor mir. Doch ich mochte dich nicht aus diesem Grund, sondern weil ich in dir Potenzial sah, welches sich tief in dir verbirgt. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, weshalb dich Maria aus Insanity "verbannen" möchte? Wenn du zu dem gleichen Entschluss kommst, könnte ich dir ein Angebot darbieten, dass dein Leben und deine Zukunft in der WM-R grundlegend verbessern könnte. Nicht nur deines...

Skeptisch schließt Renee die Augen und beginnt auf die Unterstellung von Stephanie zu antworten.



Renee Young: Zu aller erst möchte ich eins klar stellen: Finn ist nicht mein Freund.. Es gibt Momente, in denen ich ihn verehre, ja… aber wir sind nicht zusammen. Das wüsste ich doch, oder?! … Aber wenn ich mir vorstelle, einem anderen Job nachzugehen, ohne IHN, ich weiß nicht ob ich es schaffen könnte. … Und zu Maria: Willst du damit sagen, sie spielt mit mir ein falsches Spiel? Wie käme sie dazu?! Das würde sie niemals. …

Renee erhebt sich und es macht den Anschein als würde sie das Büro verlassen. Sie überlegt es sich jedoch doch noch einmal anders und setzt sich wieder auf ihren Platz.

Renee Young: Über welche Art von Angebot reden wir?

Stephanie wendet sich kurzerhand ab und läuft zur Tür. Dort dreht sie sich zu Renee zurück. Ihre Hand ruht auf dem Türgriff.

Stephanie McMahon: Ich gebe dir mein Wort als eine McMahon, dass dieser Deal für beide Seiten keinerlei Nachteile, doch unbegrenzte Vorteile bieten wird – dafür, stehe ich mit meinem Namen! Und dein Name wird im Gegenzug die Interviews von ALLEN Insanity Shows prägen – auf Lebenszeit! Doch für die genauen Details benötigen wir keine Kameras....

Mit einer eiskalten emotionslosigkeit, die zugleich so anmutig verführerisch erklingt, als würden Eiszapfen einen melodisches Windspiel offenbaren, schließt sie mit einem verschmitzten Lächeln die Tür. Die Kamera bleibt draußen, während die Stimmen im Inneren gedämpft verstummen.

Michael Cole: Komm schon! Öffne die Tür wieder! Nur einen kleinen Spalt!
Tazz: Wie hat sie die überhaupt wieder zubekommen, nachdem Triple H diese fast vollkommen zerstört hat? Ich befürchte dennoch nichts Gutes. Diese McMahon führt etwas im Schilde. Von Anfang an war sie per du, obgleich sie einige Karten gegenüber Renee in der Hand hatte.
Michael Cole: Stephanie McMahon weiß, was best-for-business ist und Renee Young ist im Punkto Interviews derzeit die unschlagbare Persönlichkeit in den Reihen der WM-R. Ich denke auch genau aus diesem Grund hat sie das kurzzeitige Chaos seitens Triple H gekonnt überspielt.
Tazz: Ich denke sogar weit über die Grenzen der WM-R hinaus, jedoch so blind kann niemand sein und nicht bemerkt haben, dass Maria sie hier absichtlich unten halten will. Aber hey, ein kleiner Spalt öffnet sich dafür eine neue Tür, wenn sich eine andere schließt. Diven sehen wir nun dennoch und zwar das Match zwischen Christy Hemme und Trish Stratus!



Lilian Garcia: Introducing first
From Los Angeles, California
Accomplained by Ashley Massaro
Christy Hemme!






Lilian Garcia: And her Opponent
From Toronto Ontario, Canada
Trish Stratus!




Opener
Single Match
Christy Hemme /w Ashley Massaro vs Trish Stratus
Writer: XYard


Ding Ding Ding

Außerhalb des Ringes sieht man wie Ashley Massaro sich mit den Fans unterhält, im Ring gehen die beiden Diven aufeinander los und es ist Trish Stratus die sich einen Vorteil sichern kann. Mit einen harten Kick an den Kopf kann sie Christy Hemme schnell auf die Matte befördern, direkt geht der Blick zu Ashley Massaro aber die macht gerade außerhalb des Ringes ein Selfie und beachtet das Match gar nicht, obwohl sie hier an der Seite von Christy Hemme steht. Doch gerade als Trish ihre Gegnerin aufheben möchte, kassiert sie einen Kick gegen das Bein von Christy, die langsam wieder auf die Beine kommt und mit einen weiteren Kick das Bein weiter schwächen kann. Mit einen tritt gegen den Brustkorb kann sie Trish Stratus auf die Matte befördern, doch reicht noch lange nicht um Trish gefährlich zu werden. Wieder hebt Christy ihre Gegnerin auf und zeigt eine Powerbomb, direkt gefolgt von einen Cover.

One…Two…Kick Out

Ein knapper Kick Out von Trish Stratus, die aber erfahren genug ist um auch aus einen solchen Cover auskicken zu können. Doch Christy Hemme ist wütend, sie schaut auf Ashley Massaro die jetzt fleißig Autogramme schreibt und schreit diese an, doch von Ashley gibt es nur ein Winken in Richtung Christy Hemme. Diese hebt jetzt wieder Trish auf, und es scheint das sie erneut eine Powerbomb zeigen möchte, doch diesmal kann Trish sie weg schubsen, und zeigt den Chick Kick gegen Christy Hemme die gar nicht damit rechnen konnte, direkt das Cover.

One…Two…Three

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is your Winner by Pinfall…Trish Stratus



Trish Stratus hat dieses Match gewonnen und Ashley Massaro wirkt nach wie vor unbeteiligt, sie war nie wirklich an dem Erfolg von Christy Hemme interessiert, ganz im Gegenteil. Während Trish Stratus die Halle triumphierend verlässt, steigt Ashley Massaro in den Ring, sie hilft Christy Hemme auf die Beine, dann verpasst sie ihr einen harten Kick und einen DDT, dann verlässt auch die Rock Princess die Halle, während die Kameras zu den Kommentatoren schalten.

Tazz: Da sag noch einmal jemand die Frauen sind die Krone der Schöpfung.
Michael Cole: In Punkto Wrestling sind unsere Diven definitiv das Beste, was die Frauen aller Companys zu bieten haben.
Tazz: Sie kämpfen mit allen unfairen Mitteln, das muss nun wirklich nicht sein. Wer ist außerdem hier tatsächlich gut und wer die Böse? Das hier entwickelt sich mehr und mehr zu einer Schlammschlacht!
Michael Cole: Ich kann in keinster Weise verstehen, was an deiner Aussage schlecht sein soll? Im bildlichen Sinne wäre das ziemlich aufregend für unsere Fans und im übertragenem Sinne wäre das genau das Wrestling, was wir von Diven schon immer erwartet haben. Sie stehen den männlichen Superstars in nichts nach. Wow, was... was ist das denn? Sieht nach einem Undertaker aus, aber... irgendwie ist an dieser Szenerie etwas falsch.

Der Titrantron springt an und man sieht einen Schwarzen Raum gefüllt mit Kerzen und Nebel, nur das Flackern der Kerzen lässt die Nebelschaden verschwinden…



Dann fährt die Kamera etwas durch den Raum und dort sieht man Aleister Black, er sitzt scheinbar im Schneidersitz auf dem Boden und hat die Augen geschlossen.

Aleister Black: Schönheit…Gute Gerüche, alles nur Schein!

Viele der Menschen sind nicht mehr Echt, sie tragen Kosmetik und teure Parfums nur um wie etwas Besseres zu Wirken… Nicht wahr Renee? Wie hat dir die Rose gefallen?


Ein grinsen ist im Gesicht von Aleister zu sehen, der die Augen nach wie vor geschlossen hat. Der Nebel hüllt den Oberkörper von Black fast komplett ein, so das hauptsächlich sein Gesicht zu sehen ist.

Aleister Black: Renee du musst mehr auf dich aufpassen, wenn überall Kameras um dich rum sind, bist du nie in Sicherheit… Es wäre doch eine Schande wenn dir etwas passiert.

Wieder gehen die Mundwinkel von Aleister Black nach oben, ja Aleister Black hat nicht nur Finn Balor als Ziel auserkoren, auch Renee Young hat sich unbeliebt gemacht.



Aleister Black: Finn du willst ein echter Mann sein?

Letzte Woche Samstag warst du nicht Manns genug Renee zu beschützen, hätte ich ihr was antun wollen du hättest davon nix mitgekriegt.

Letzte Insanity hast du gewonnen wie ein Weichei, sowas macht kein echter Mann. Doch das ist genau die Art die ich dir zutraue.

Heute Abend wirst du leiden, du wirst nicht nur verlieren du wirst leiden.


Das fiese grinsen verschwindet gar nicht mehr aus dem Gesicht von Aleister Black der sich seiner scheinbar sehr sicher ist, doch er sollte niemals Finn Balor unterschätzen.

Aleister Black: Nach meinen heutigen Sieg Finn, kannst du dir die Wunden lecken oder von Renee versorgen lassen… Doch wenn es heißt es gibt eine Entscheidung in unseren Duell, dann möchte ich nicht diesen jämmerlichen Mann vor mir stehen haben, ich will die Dämonen aus dir rausholen, ich will das Beste sehen was du zu bieten hast.

Solltest du nicht den Dämon präsentieren, verspreche ich dir das ich dich so zurichten werde, das nicht einmal deine Mutter dich widererkennen wird.


Aleister Black öffnet jetzt die Augen und der Blick wird Finster. Szenenwechsel!

Die Kameras schalten Backstage und fangen die Reaktion von Renee Young ein, die soeben, zeitgleich mit den anwesenden Fans per Fernseher im Backstage die Ankündigung von Aleister Black gesehen hat. Eingeschüchtert steht sie, beinahe wie benommen regungslos da. Ihre Hände zittern, Angstschweiß läuft ihr die Stirn herunter.

Obwohl es gerade eben noch totenstill war, kann man nun einen Pop von der Crowd wahrnehmen, denn Finn Bálor kommt ins Bild geeilt.
Er ruft erst den Gang hinunter und als er sie wahrnimmt, kommt er herangesprintet um die Blondine schützend in den Arm zu nehmen.



Finn Bálor: Renee? … Renee! Ich hab gerade gesehen was Aleister dir angedroht hat und bin sofort los um dich zu suchen. Jetzt habe ich dich endlich gefunden. Dieser kranke Psychopath! Letzte Woche die Rose und jetzt das … Renee, egal was dieser Heuchler JEMALS erzählt; du kannst dir sicher sein, ich werde da sein und dich beschützen.

Renee blickt zu Finn auf, dieser hat aber wie es aussieht komplett die Fassung verloren. Er läuft knallrot an und erzählt ihr fortfahrend.

Finn Bálor: Wenn er es wagt dir auch nur ein Haar zu krümmen prügle ich aus diesem Scharlatan die Scheiße nur so raus. ich werde heute mit dem Coup De Grâce ihm die Zähne aus dem Maul treten sodass er nicht mehr in der Lage ist dir nochmal zu drohen. … Er wird betteln und flehen dass ich aufhöre aber ich werde immer weiter auf ihn einprügeln bis der letzte kleine Funken Hoffnung aus seinen Augen erlischt und er für immer aus dem Weg geräumt wird. …

Renee guckt verwundert auf einen wie ausgewechselten Finn Bálor

Renee Young: Finn? … Ich erkenne dich gar nicht wieder.

Finn Bálor pusht sich selbst nach jedem vergangenen Atemzug nur noch mehr und hüpft auf der Stelle, fast so als würde er sich aufwärmen.
Er ignoriert das von Renee gesagte komplett und steigert sich weiter in den Sachverhalt hinein

Finn Bálor: (schreit) ALEISTER! Wo versteckst Du dich? Ich warte keine Sekunde länger um Dir eine Abreibung zu verpassen. Ich komme um dich zu holen!

Mit einem los sprintenden Finn Bálor endet diese Kamera Aufnahme und es geht zurück zu den Kommentatoren.

Tazz: Da hast du dich aber geschnitten, Cole. Aleister Black macht hier eine klare Ansage in Richtung Finn Bálor.
Michael Cole: Auch den Besten passiert mal ein Fehler. Das Selbe passierte Aleister Black, als er Finn Bálor unterschätzt hatte und das erste Match verlor. Doch ein wütender Gegner ist bekanntlich ein schlechter Gegner.
Tazz: Das kommt darauf an, ob man die Blindheit des Wutes auszunutzen weiß. Aber bei diesen Hardcore-Superstars gibt es denke ich nicht viele Grenzen, die sie nicht ohnehin überschreiten würden - auch ohne entsprechenden Wutpegel. Bedenke jedoch, dass Finn Bálor sich nun um zwei Körper sorgen muss.
Michael Cole: Kontrovers, wie du immer diese Schlussfolgerungen ziehst. Nicht sonderlich anders hat jedoch ein anderer ein Geschäftsmodell erkannt und die Tore der WM-R abermals aufgestoßen und diese Persönlichkeit wird in der nächsten Woche LIVE vor die Kameras treten! Aber was rede ich da? Seht doch einfach selbst.

~NEXT WEEK~

~IT IS THE RETURN~

~OF THE CHAIRMAN~



~AND HE HAVE NEWS~




Tazz: Großartig, du hast also alles verraten, was in dieser kurzen Videobotschaft zu sehen war.
Michael Cole: Wenn du so gut informiert wärst über die Abläufe der Show wie ich, dann hättest du das auch gewusst!
Tazz: So wie du dachtest der Undertaker meldet sich zu Wort, dabei war es Aleister Black? Aber hey, ich sag schon gar nichts mehr. Dafür hat jedoch Dean Ambrose bedeutend mehr zu sagen, als er vermutlich in allen Shows zusammen sprach.

Die Videoleinwand in der Halle springt mal wieder an und zum Jubel der Fans ist Dean Ambrose zu sehen. Dean trägt wie so häufig eine Lederjacke und darunter ein weißes Tanktop. Er steht in einem ziemllich dunklen Raum vor einem Stacheldrahtzaun, welcher nur wenig beleuchtet ist. Die Haare sind wieder einmal ziemlich kraus. Noch ist nicht ganz klar, was Dean genau will, aber dies ändert sich als der "Lunatic Fringe" anfängt du sprechen.



Dean Ambrose: "Heute ist ein großer Abend. Inception #4 steht an und viele großartige Matches stehen wieder an. So habe ich es gleich erneut mit Nick Mondo zu tun. Ich meinte gut. Wir sind noch nie in einem Single Match aufeinander getroffen. Aber irgendwie hat jeder Schritt, den ich hier tue, mit Nick Mondo oder Thumbtack Jack zu tun. Und langsam bin ich dieser Sache überdrüssig."

Dean unterbricht seine Ansprache kurz um wohl ein wenig nachzudenken.



Dean Ambrose: "Heute wird der erste Grundstein gelegt für etwas, was wohl der extremste Arschtritt in der Geschichte wird. Und nicht nur, dass er so besonders wird. Es wird ihn mehrfach geben. Nick. Du wirst heute endlich bekommen, was du verdienst. Seit unserem ersten Aufeinandertreffen bei Inception #1 träume ich davon dir und diesem anderen Verrückten eine zu verpassen. Nicht mit der Hand oder der Faust. Sondern mit allen möglichen Utensilien, die ich nur finden kann."

Noch einmal unterbricht Dean sich.



Dean Ambrose: "Ich habe lange darüber nachgedacht. Ein Pay Per View steht vor der Tür und wenn ich heute nicht schon den ersten Schritt mache in dem ich Nick ins Krankenhaus prügle werde ich es spätestens da tun. Und dir Jack blüht das selbe. Ich werde euch schlagen und zurück in die Vergessenheit schicken. Denn das ist es was mit den Insassen des Ambrose Asylum geschieht."

Noch einmal blickt Dean ziemlich wütend und verstörend in die Kamera als plötzlich lauter Lärm zu hören ist. Es ist Triple H, welcher sich immer noch auf der Suche nach Christian Cage befindet. Er wirft einen Stuhl durch die Gegend und schubst mal wieder einen Mitarbeiter beiseite. Da erblickt The Game Dean Ambrose.

Triple H: "Hey du. Ambrose. Hast du diese Ratte Cage gesehen?"

Dean Ambrose: "Oh. Sieh an wen wir da haben. Das ist aber nicht sonderlich nett wie du über einen Arbeitskollegen sprichst."

Triple H geht nun sehr nah an Dean Ambrose ran.

Triple H: "Du vergeudest gerade meine Zeit. Das ist gar nicht gut. Du willst mich doch nicht sauer machen."

Dean Ambrose: "Hey. Ich habe Christian Cage nicht gesehen. Und glaube mir. Du willst mich auch nicht wütend sehen. Also gehe mir doch ein wenig aus der Sonne, Game."

Triple H sieht ziemlich wütend aus. Schließlich ist er ja auch auf der Suche nach seinem Erzfeind. Deshalb lässt er Dean Ambrose wohl auch ungeschoren davon kommen.

Triple H: "Du kannst vom Glück reden, dass ich keine Zeit habe."

Mit diesen Worten verschwindet Triple H wieder und macht sich weiter auf die Suche nach Christian während Dean Ambrose allein zurück bleibt.

Michael Cole: Berichtige mich, wenn ich falsch liege, aber Dean Ambrose ist mit absoluter Wahrscheinlichkeit ein Entkommener, aus seiner eigenen Ambrose Asylum Nervenheilanstalt. Dieser Typ ist einfach verrückt!
Tazz: Ich bete dafür, dass alle Superstars mehr oder minder unverletzt aus dieser Konstellation herauskommen. Ganz zu schweigen vom vermutlichen Aufeinandertreffen bei Symphony of Destruction!
Michael Cole: Es kann vermutlich nicht viel schlimmer enden, als das Desaster was bald eintreten wird, wenn The Game Triple H seinen Erzfeind Christian Cage in die Finger bekommt. Aber kommen wir von Dean Ambrose direkt zu einen seiner Widersacher zu sprechen. Thumbtack Jack wird sich heute gegen CM Punk beweisen und nicht nur das: Damit buhlt er indirekt auch um die Gunst der General Mangerin von Insanity und DAS kann erfahrungsgemäß nur Vorteile ermöglichen.
Tazz: Außer man enttäuscht sie, dann ist man ziemlich schnell auf einer tödlichen Liste.
Michael Cole: Vertraut ihm, er spricht scheinbar aus Erfahrung!

Die Show ist mittlerweile im vollen Gange und auch wenn wir nun erst am 2. Match des Abends angekommen sind, so könnte dieser Kampf über die Zukunft der WM-R und dem WM-R Championship entscheiden! Nach den Geschehnissen der letzten Shows hat General Managerin Stephanie McMahon ihr versprechen beibehalten: Wer CM Punk besiegt, erhält ein garantiertes WM-R Championship Match! Dementsprechend motiviert macht sich Punks heutiger Gegner, Thumbtack Jack auf dem Weg in den Ring ...

Lilian Garcia: The following contest is scheduled for one-fall:
Introducing first
From Philadelphia, Germany ...
Weighing in at 180 lbs
He is Thumbtack Jack




Während Jack seinen typischen Entrance vollzieht, schaltet der Titantron plötzlich um und wir sehen Paul Heyman, der im Locker Room steht und ein aufgeregtes Telefonat zu führen scheint ...



Paul Heyman: "Hören Sie, ich habe ihn nun bereits mehrfach gesagt, dass mein Klient CM Punk in keinster Weise Stephanie McMahon verletzen wollte - in ihrer Ehre vielleicht, aber bestimmt nicht körperlich! Es ist weder meine Schuld, noch die Schuld von CM Punk, dass Ms. McMahon nicht in der Lage ist, ihre Emotionen im Zaum zu halten ... ... ... Ja ... natürlich verstehe ich das, dennoch ist meine Pflicht meinen Klienten zu schützen und ich muss Ihnen mitteilen, dass dies absolut nicht akzeptabel ist. Es gibt weder eine rechtliche Grundlage, noch ... ... Nein! Machen Sie, was sie wollen. Aber Sie müssen mit den Konsequenzen leben ..."



Paul Heyman beendet sichtlich genervt das Telefonat als CM Punk um die Ecke kommt. Heyman lächelt ihn an, dann machen sich beide auf den Weg in die Arena. Dort wartet Thumbtack Jack bereits ...

Lilian Garcia: And his Opponent
from Chicago, Illinois
weighing in at 218 pounds
accompanied by
Paul Heyman
THE BEST IN THE WORLD
CM PUNK




Second Match
Single Match
If Thumbtack Jack wins, he will get a guaranteed WM-R Championship Title Match
CM Punk vs Thumbtack Jack
Writer: Rain


Ding Ding Ding

Die Glocke läutet und sofort beginnt Jack damit, auf CM Punk einzuschlagen. Es folgen einige Schläge, ehe er mehrere Clotheslines ansetzt. CM Punk rollt sich in Folge dessen aus dem Ring und will erstmal durchatmen. Doch Jack nimmt sofort Anlauf und will aus dem Ring springen. Heyman realisiert das jedoch und warnt Punk, der dadurch ausweichen kann. Jack landet unsanft auf dem Hallenboden und hält sich seine Schulter. Punk schnappt ihn sich und zerrt ihn zurück in den Ring. Es folgen nun mehrere Tritt, gefolgt von einem Roundhouse Kick und einem anschließenden Suplex. Doch Jack kann kontern und zeigt stattdessen ein DDT. Nun will er auf den Turnbuckle steigen, doch auch CM Punk ist schon wieder und rennt mit einem Flying Knee ebenfalls auf den Turnbuckle. Es folgt ein längerer Schlagabtausch, denn die Fans dazu nutzen, ihren Favoriten anzufeuern. Letztlich gelingt es Punk die Oberhand zu gewinnen und er setzt zu einem Suplex vom Turnbuckle an ... Boom! Thumbtack Jack scheint angeschlagen zu sein und CM Punk scheint das zu erkennen. Er macht seine Go to Sleep Geste und wartet darauf, dass Thumbtack Jack wieder auf die Beine kommt ...



Doch plötzlich wird es ungemütlich in der Arena, auf der Stage tut sich was! Es ist General Managerin Stephanie McMahon, die die Rampe runter läuft. Scheinbar will sie verhindern, dass CM Punk einen weiteren Sieg einfährt. Sofort ist Paul Heyman zu Stelle, der sich ihr in den Weg stellen will. Doch Stephanie ist nicht aufzuhalten und schubst Heyman einfach zu Seite. Im Ring verfolgt CM Punk die Szenerie aufs genauste und fragt, was los ist. Stephanie geht am Ring vorbei und begibt sich schnurstracks Richtung Lilian Garcia, die wie gewohnt neben den Kommentatoren das Match verfolgt. Stephanie ruft Lilian zu sich, sie scheint ihr eine Anweisung zu geben ...



Lilian Garcia:"Ladies and Gentlemen, mir wurde gerade mitgeteilt, dass dieses Match ab sofort ein No DQ Match ist!"

Verständnislos fordert CM Punk eine Erklärung, doch Thumbtack Jack hat sich mittlerweile wieder erholt und zeigt einen Low Blow, der CM Punk überrascht. Draußen will sich Lilian gerade wieder auf ihren Stuhl setzen, als Stephanie plötzlich auf den Stuhl zeigt. Sie will ihn haben und Lilian bleibt nichts anderes übrig, als ihr diesen nach anfänglichen Zögern zu geben. Stephanie reicht den Stuhl direkt weiter zu Thumbtack Jack, der zunächst etwas verwirrt scheint, letztlich natürlich aber nicht nein sagt! CM Punk krümmt sich weiterhin vor Schmerzen, während Stephanie sichtlich zufrieden bereits wieder auf dem Weg in den Locker Room ist. Jack schaut ihr noch einmal ungläubig hinterher, dann blickt er auf den Stuhl und nur Sekunden später beginnt er Punk mit dem Stuhl zu bearbeiten. Es folgt eine ganze Reihe von Stuhlschlägen, dann setzt er zum Cover an ...

One...Two...Kick Out

CM Punk schafft es seine erste Niederlage abzuwenden. Auf der Rampe bleibt Stephanie McMahon stehen und dreht sich um. Man kann förmlich sehen, wie sie von Sekunde zu Sekunde wütender wird. Thumbtack Jack schnappt sich den mittlerweile leicht verbeulten Stuhl und wartet darauf, dass Punk wieder auf die Beine kommt. CM Punk kommt nun langsam wieder hoch und scheinbar will Jack ihm nun einen auf den Kopf hauen. Er holt aus, doch als er gerade zuschlagen will, ist plötzlich Paul Heyman am Apron und hält den Stuhl fest. Es gibt ein kleines Tauziehen, dass Heyman letztlich für sich entscheiden kann, da er sich mit seinem ganzen Gewicht von der Ringmatte auf den Hallenboden fallen lässt. Jack schaut ihm noch sauer hinterher und will sich wieder Punk zuwenden. Der ist mittlerweile wieder fit und verpasst Jack einem Schlag in den Magen. Jack sackt zusammen und sofort stemmt Punk ihn auf seine Schultern ... GO TO SLEEP!

ONE ... TWO ... THREE!

One...Two...Three



Lilian Garcia:"Here is your winner via Pinfall ... THE BEST IN THE WORLD ... CM PUNK!"

Die Musik CM Punk's ertönt und ein weiteres Mal hat es der Best in the World geschafft, seine erste Niederlage abzuwenden. Thumbtack Jack rollt sich aus dem Ring, während Punk sich feiern lassen will. Auf der Stage steht immer noch Stephanie McMahon, die nicht glauben kann, dass sich Thumbtack Jack diesen sichereren Sieg nehmen lassen hat . Punk grinst sie ihn und winkt ihr zu. Sie ist wieder mal die Verliererin und sichtlich angefressen, da winkt sie plötzlich Richtung Entrance, scheinbar möchte sie, dass jemand heraus kommt. Ein paar Augenblicke später betreten plötzlich an die 10 Sicherheitsmänner, mehrere Offizielle sowie eine handvoll Polizisten die Arena. Stephanie geht sofort auf die Männer zu und zeigt nun Richtung Ring, auf Punk und Heyman. Dann begibt die Bande sich Richtung Ring, aus dem Punk und Heyman bereits ebenfalls auf dem Weg Richtung Stage bzw. Stephanie sind.



Einer der Polizisten überreicht Heyman nun ein Dokument, was Heyman nur verständnislos zu Seite reißt. Er bespricht sich einen Moment lang mit Punk, der daraufhin in die Meute springt und sich zu Stephanie durchkämpfen will...



Doch mit dem Match im Nacken hat Punk keine wirkliche Chance und ein Officer legt nun Handschellen an Punk. Auch Paul Heymans Blick hilft ihm nicht viel, er wird ebenfalls abgeführt. Unter lauten CM Punk CM Punk Chants werden beide an Stephanie vorbei in den Backstage Bereich geführt.



Dort stehen bereits 2 Polizei Jepps bereit, die sich zügig auf den Weg machen. Zurück bleibt eine zufriedene Stephanie McMahon. Sie konnte CM Punk Heute zwar wieder einmal nicht schlagen, aber immerhin ist sie ihn nun losgeworden...

Michael Cole: Genau diese Asse im Ärmel von Stephanie McMahon machen sie als General Mangerin brandgefährlich.
Tazz: Das ist einfach unüberlegt und töricht den Liebling der Fans, die Stimme der Unterdrückten maßlos weiter zu unterdrücken und hier sogar mit unfairen Mitteln schlagen zu wollen.
Michael Cole: Was heißt hier unfair? Sie ist die General Managerin und sie hat die Regeln fair und angemessen den Umständen entsprechend angepasst.
Tazz: Sie hat Thumbtack Jack bevorteilt mit einem Stuhl, im vollen Wissen, dass er ein Hardcore Star ist.
Michael Cole: Und, hat er gewonnen? Nein!
Tazz: Aber CM Punk wurde in Handschellen abgeführt. Ich glaube kaum, dass das "Best-for-Business" sein kann.
Michael Cole: Wie ich gerade informiert wurde, hat Stephanie McMahon einen richterlichen Beschluss erlangen können. Die Handgreiflichkeit von CM Punk die Stephanie zu Fall brachten hat eine wirksame Bannmeile für alle WM-R Shows erwirkt. Recht auf Revision besteht, könnte in Angesicht der Beweismittel einer weltweiten TV-Ausstrahlung beinahe gänzlich aussichtslos sein. Und damit verdeutlicht sich wieder einmal die Machtstellung von Stephanie McMahon innerhalb der WM-R. Selbst ein Eric Bischoff kann dort vermutlich nicht mithalten.

Die Kamera schaltet in einen Geräteraum. Das Personal ist bereits außer Atem, da diese Hetzjagd sich bereits über mehrere Minuten erstreckt. Noch immer ist Triple H seinem Widersacher dicht auf den Versen, allerdings ist der Kanadier ihm immer einen Schritt voraus. Doch jetzt sitzt er in einer Falle. Der Geräteraum der WM-R Arena ist eine Sackgasse. Es gibt kein Entkommen und das weiß auch Triple H.

Ein plötzliches metallenes Scheppern lässt Triple H erschrocken herumfahren. Ein mindestens 2,5m hohes Metallgerüst stürzt herab und droht den Cerebral Assassin lebendig zu begraben. Derweil huscht Cage durchs Bild und entwischt seinem Jäger abermals. Der pure Hass auf diesen Feigling Cage lässt das Blut durch seinen Adern stärker pumpen. Sie treten hervor. Eine Machtdemonstration seitens Hunters und er stemmt mit bestialischer Gewalt das Regal zurück und kippt es in die entgegen gesetzte Richtung. Mit einem ohrenbetäubenden Lärm wird der Raum verwüstet, das Licht erlischt. Eine Tür schwingt auf, das Notausgangssignal leuchtet auf. In einem grellem Grün schimmert die Figur des Berserkers am Horizont – Triple H.

Tazz: Diese Beiden müssen doch irgendwann erschöpft sein?! Christian Cage läuft seit gefühlten Minuten vor dem King of Kingz davon und ist ihm jedes Mal einen Schritt voraus. Auch an dieser Stelle.
Michael Cole: Leider...
Tazz: Aber hast du diese unbändige Kraft von Triple H gesehen? Cage würde gut daran tun, wenn er die Arena schnellstmöglich verlässt.
Michael Cole: Hier verlässt niemand die Arena, im Gegenteil! Es gibt sogar Superstars, die zuvor eher weniger präsent waren, die jetzt endlich die Aufmerksamkeit erhalten, die ihnen gebührt. Über Wochen hinweg war Johnny Mundo deutlich unterlegen und konnte The Undertaker bei der Houseshow mit seinen Mindgames den Sieg kosten. Eine zuckersüße Rache und hier sehen wir ihn!

Die Kameras schalten von den Kommentatoren zur Stage und da ertönt die Theme von Johnny Mundo, der in den letzten Wochen und Monaten nicht immer die beste Figur in der WM-R abgegeben hat, aber scheinbar ist er hier und heute um sich endlich mal zu Wort zu melden.

Nachdem sich Mundo auf der Stage hat feiern lassen geht er diese runter und steigt in den Ring, wo er auch relativ schnell ein Mikrofon gereicht kriegt.

Johnny Mundo: Ich sehe viele überraschte Gesichter, keiner hat damit gerechnet das ich bei der Houseshow den Undertaker mit Mind Games den Sieg koste und mich dann auch noch hier in den Ring traue… Die letzten Wochen haben mich wirklich nicht gut aussehen lassen, das ist bei diesen Gesicht alles andere als einfach.

Doch bei der Houseshow konnte ich den Undertaker endlich mal etwas zurück zahlen, seine Mind Games sind ja ganz witzig… Er war in der Limousine, ich hab ihn nicht erwartet und hatte einen schwachen Tag, er hat das Perfekt ausgenutzt… Doch Deadman ich werde keine schwachen Tage mehr haben, du warst mir von der Mentalität überlegen, das ist vorbei ich hab dich durchschaut.


Ein selbstsicheres grinsen ist bei Johnny Mundo zu sehen, nach einigen Sekunden verschwindet das grinsen wieder und er schaut ernst und hebt wieder das Mikrofon.



Johnny Mundo: Deadman, du willst mich unbedingt bei Symphony of Destruction… Das möchte ich eigentlich auch, aber Deadman ich möchte nicht weiten… Keine Spielchen, keine Lichteffekte ich will dich im Ring und ich möchte nicht noch vier Wochen warten müssen… Komm raus, jetzt und hier, dass wollen die Zuschauer und ich!

Unter tosenden Applaus lässt Mundo das Mikrofon fallen und wartet auf eine Reaktion…

~WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOSH~

In der Halle gehen nach einen komischen Geräusch die Lichter aus. Ein Geräusch ist zu hören, als ob das Mikrofon auf die Matte fällt.

~WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOSH~

Die Lichter in der Halle gehen wieder an, und man sieht Bray Wyatt in der Mitte des Ringes knien. Er kniet über einen niedergeschlagenen Johnny Mundo, der Blutüberströmt ist. Bray Wyatt breitet mit einen lachen die Arme aus und schreit dann.

Bray Wyatt: Follow the

~GONG~

Bray Wyatt schaut erschrocken zur Stage, während der Ring sich in ein Lila Licht färbt.

The Undertaker: Bray you made one big Mistake…You crossed my Yard

Die Fans in der Halle feiern lautstark, während die Ärzte um den Ring versuchen Johnny Mundo aus dem Ring zu ziehen, doch das klappt nicht Bray Wyatt hat ihn mittig im Ring platziert und scheinbar stark verletzen können.

The Undertaker: People who Cross my Yard…Will Rest in Peace

Im Ring schlagen Blitze ein und man sieht wie sogar ein Bray Wyatt etwas zurück zuckt. Rund um den Körper von Johnny Mundo schlagen Blitze ein und Flammen steigen empor, nach wenigen Sekunden erlischen die Flammen und Johnny Mundo ist verschwunden.

The Undertaker: He was just on the Wrong Place, to the Wrong time… But you made the Biggest Mistake of your Life.

~GONG~

Die Lichter in der Halle gehen aus und nach einigen Sekunden sind wie wieder an und auch Bray Wyatt ist verschwunden.

Tazz: Was... ist da gerade passiert?
Michael Cole: Ich, ich kann es gar nicht in Worte fassen.
Tazz: Das ist einfach unbeschreiblich. Johnny Mundo war gerade auf einem guten Wege sich endlich gegen den Undertaker zu behaupten und dann kommt unser Neuzugang Bray Wyatt und statuiert ein Exempel an ihm.
Michael Cole: Die wichtigere Frage ist doch: Wo ist er jetzt? Was wird aus ihm? Die Worte des Deadmans waren eindeutig. Hier bahnt sich ein großartiges Spektakel an und wir können nur hoffen, dass Bray Wyatt gegen den Undertaker nicht nur auf dem Papier großartig klingt.
Tazz: Großartig finde ich insbesondere, dass wir direkt weiter mit diesen chaotischen Situationen in der WM-R machen können. Denn Dean Ambrose und Nick Mondo versprechen uns genau das in einem Match!
Michael Cole: Tazz, bitte... nicht nur ich, sondern auch die Fans des WM-R Universums glauben das und ich spreche es jetzt einfach mal aus: Du bist mit Abstand der unfähigste Kommentator der WM-R Geschichte. Halt doch einfach den Mund, okay?
Tazz: Ich soll den Mund halten? Cole, dein Job könnte heute genauso auf dem Spiel stehen und du schleimst von Anfang an bei Stephanie McMahon. Glaubst du ernsthaft, dass sie das nicht bemerkt? Glaubst du, dass die Fans das nicht bemerken? Glaubst du ernsthaft, dass die Fans so dumm sind?!
Michael Cole: Beruhig dich, kein Grund unprofessionell zu werden und mir den Kopfhörer vom Kopf zu schlagen. Was ist los mit dir? Du bist ja gestörter als Sick Nick Mondo. Entschuldigt, dass ihr das Gespräch mit anhören musstet liebes Publikum, aber mein Kollege...
Tazz: ...JETZT REICHTS ABER!

Lilian Garcia: Ladys and Gentlemen,
Introducing from Cincinnati, Ohio
weighing in at 225 pounds,
He is the Lunatic Fringe,
Dean Ambrose!




Lilian Garcia: And his Opponent
From Minneapolis, Minnesota
Weighting 202 Pounds
He is SICK! Nick Mondooooooooooo!




3rd Match
Single Match
Dean Ambrose vs Nick Mondo
Writer: XYard


Ding Ding Ding

Mit einen selbstsicheren grinsen steht Dean Ambrose seinen Gegner gegenüber, dann hebt Ambrose die Fäuste hoch und geht auf Sick Nick Mondo los. Doch dieser begegnet seinen Gegner direkt mit schnellen Faustschlägen in den Magen, als Ambrose dann ein wenig in die Knie geht, kassiert er einen weiteren Faustschlag diesmal gegen das Kinn und Ambrose muss auf die Matte… Daran sieht man das Nick Mondo wirklich hart ist, nicht nur im Einstecken sondern auch im Austeilen. Lässig stellt sich Mondo in die Ringecke und winkt seinen Gegner hoch, mit einen Running Big Boot rennt er auf Ambrose zu, doch dieser fängt ihn ab und zeigt eine Art Spinebuster und setzt direkt das Cover an.

One…Two…Kick Out

Das war noch nicht einmal knapp, noch relativ locker konnte Ambrose auskicken. Er läuft jetzt an, und verpasst Nick Mondo einen harten Kick gegen den Kopf und dieser geht ausgeknockt zu Boden, rollt dabei aber aus dem Ring und bleibt auf dem Hallenboden liegen, die Kameras fahren auf ihn und man sieht das er blutet scheinbar aus der Nase. Der Ringrichter hält Dean Ambrose zurück, das dieser nicht nach draußen geht, doch er slidet aus dem Ring. Direkt tritt Ambrose auf seinen Gegner ein, er hebt ihn auf und schmeißt ihn mit dem Kopf voraus gegen die Ringtreppe. Der Ringrichter ruft Ambrose wieder in den Ring, dieser geht auch in den Ring und grinst in Richtung Mondo, der Ringrichter verlässt jetzt den Ring. Er schaut auf den Ringarzt und dieser zeigt an das der Ringrichter abbrechen soll, der Ringrichter will gerade das Zeichen geben doch da zieht Sick Nick ihn an der Hose und sagt das er weiter kämpfen will… Verunsichert schaut der Ringarzt zum Ringrichter und nickt, der Referee geht zurück in den Ring und auch Mondo schafft es in den Ring. Ambrose nickt mit einen lächeln, verpasst Mondo direkt einen Kick, und will den Dirty Deeds zeigen, doch Mondo kontert und zeigt den Assault Driver, der kommt durch und direkt gibt es das Cover.

One…Two…Three

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is your Winner by Pinfall… SICK NICK Mondo



Nick Mondo lässt sich feiern, er hat seinen Gegner fair besiegt und kann jetzt hier den Triumph feiern. Doch er verlässt schnell die Halle, Ambrose kommt wieder auf die Beine und ist außer sich… Wütend verlässt auch dieser die Halle, während die Kameras zu den Kommentatoren fahren.

Michael Cole: Das war ein hart geführtes Match und ich denke wir alle dachten keine Sekunde daran, dass Sick Nick hier tatsächlich den Abbruch des Matches hätte hingenommen. Weiterhin bin ich fest davon überzeugt, dass Dean Ambrose seine Wut unbedingt unter Kontrolle bringen muss. Wieder einmal hat der Hochmut und sein Zerstörungswahn ihn hier einen Sieg gekostet. Für die Statistik ist das irrelevant, da wir so etwas nicht haben, aber ich würde ihn gerne siegen sehen - und zwar nicht nur nach den Matches!
Tazz: Aber was du willst oder glaubst interessiert hier niemanden! Du sollst kommentieren was geschieht und nicht deine haltlose Meinung abgeb....



Das Theme der General Managerin von Insanity erscheint auf der Stage und die Fans umhüllen sie in einem Meer aus Buhrufen. Doch dies lässt sie eiskalt. Prallt an ihr ab, als würde ihre unterkühlte Aura sie umgeben. Derweil verstummen die Kommentatoren schlagartig und das Blut gefriert ihnen in den Adern. Selbstbewusst stolziert sie zum Ring und dort verweilt sie. Blickt sich um und zeigt mit ihren Fingern auf Tazz & Michael Cole. Beide deutet sie an in den Ring zu kommen. Ein Kloß sitzt wie eine Barriere in ihrem Hals. Schnürrt ihnen den Atem ab. Michael Cole zupft mit seinen Fingern am Kragen, um das Hemd etwas zu lockern. Das Kommentatoren-Duo gehorcht aufs Wort und als die Melodie verstummt, erhebt Stephanie ihre Stimme.

Stephanie McMahon: Wie versprochen wird es heute eine Show der Konsequenzen geben. CM Punk hat die Auswirkungen bereits zu spüren bekommen und jetzt wenden wir uns euch beiden Bauern auf einem Schachbrett zu. Die Fans haben gewollt einen winzigen Hauch meines absolutem Machtspektrums erhalten und die Entscheidung ob für oder gegen euch ist gefallen...

Stephanie deutet hinter sich auf die Stage und es ertöhnt das Theme von Jerry The King Lawler!



Die Fans begehren auf. Sie jubeln. Sie chanten. Sie verbeugen sich vor dem König, THE KING, Jerry Lawler! Langsamen und erhobenem Schrittes läuft er den langen Flur hinab zum Ring. Dort betritt er ihn über die Ringtreppe und zwischen den Ringseilen hindurch. Gesellt sich etwas abseits von Stephanie, jedoch gegenüber von dem ursprünglichen Kommentatorenpaar. Erhebt seine Stimme, als die Standing-Ovations für ihn abflauen.

Jerry Lawler: Wisst ihr, es sieht für mich so aus, als ob unsere geliebten Kommentatoren der WM-R eine kleine Identitätskrise haben und nicht genau wissen, wie sie diese überwinden können UND wie sie ihre Stimme vernünftig einsetzen. Leider hat die WM-R Company bei ihrem Neustart nicht von Anfang an berücksichtigt, dass sie... nunja... einen King of Commentary brauchen, doch ihr Fans habt entschieden. Heute wird sich entweder alles oder gar nichts ändern. Doch was sich nie ändern wird, ist mein Ex-Partner Michael Cole. Obwohl er mit einem Meister wie mir Jahre verbrachte, ist er doch nichts weiter als ein Spiegelbild eines Jimmy Fallon. Lustig, aber nur eine erbärmliche Kopie. Doch ich bin nicht euer neuer Kommentator für Insanity... denn diese Ehre hat jemand anderes.



Das Theme von Booker T dröhnt durch die Boxen und nur wenige Augenblicke darauf erscheint er auf der Stage, geht auf die Knie und und lässt sich bejubeln. Er springt empor und breitet seine Arme aus, die Fans jubeln für ihn. Das ist sein WM-R Moment. Im Ring angekommen vollführt er eindrucksvoll seinen Spinaroonie. Anschließend stellt er sich neben Stephanie McMahon und direkt vor Michael Cole.

Booker T: Yo Cole, glaub wir hatten in der Vergangenheit einige Meinungsverschiedenheiten. Ich sag nur Power to the People ist und war das Motto, welches Stephanie McMahon letzte Houseshow verkündete. Und all diese Leute um den Ring, an dem Ring und weltweit haben ein Recht auf eine gute Show und gute Kommentatoren! Und dann öffnet Booker T seinen Briefkasten. Und dann sieht Booker T in seinem Briefkasten eine Einladung. Und dann öffnet Booker T seine Einladung und sieht, dass sie von Stephanie McMahon ist. Booker T glaubt seinen Augen nicht zu trauen, doch die Fans haben ihn ins Voting aufgenommen für die Wahl des neuen Kommentators. Und hier bin ich! Oh und nebenbei: Wenn Booker T diesen Platz einnimmt und du deinen Mund zu weit aufreißt, dir nicht regelmäßig auf die Zunge beißt und da weiterhin rauskommt nur scheiß, dann Ni... dann wirst du hier nicht glücklich werden Sucka!



Jim Ross, Jim Ross unterbricht diese Unterredung und erscheint auf der Stage. Abermals gibt es Szenenapplaus für ihn. In gewohnter Manier grüßt er die Fans zum Salut und erscheint im Ring kurz darauf.

Jim Ross: Oh boy, oh boy diese Entscheidung beim Kommentatorenpult ist heißer umkämpft, als ein Hell in a Cell bzw. Steel Cage Match zwischen dem Undertaker & Shawn Michaels in den 90er Jahren. Mein Partner war allerdings nicht zu 100% eingeweiht. Natürlich hat jeder der Anwesenden eine Chance auf die begehrten Plätze am Mikrofon und Gott weiß, dass ich es liebte für euch allen jede einzelne Show zu kommentieren und es vom Herzen gerne wieder machen würde.

Die Votings werden auf die Leinwand übertragen, die Prozente für die einzelnen Anwärter liegen in einem Wettlauf mitteinander. Alle drehen sich herum und die Blicke sind gebannt auf dem Voting. Booker T und Michael Cole blicken noch immer zueinander. Ein Krachen im Ring! Scissors Kick! Scissors Kick von Booker T! Blitzschnell wandte sich Booker T ab und drehte sich zu Tazz, welcher auf diesen Angriff nicht vorbereitet war. Alle nehmen Abstand und weichen zurück, außer Stephanie McMahon. Hinter ihr erscheint das Ergebnis auf der Leinwand. Booker T ist neuer Kommentator der WM-R – gemeinsam mit Michael Cole! Booker T blickt auf Tazz herab, anschließend zu Michael Cole.

Booker T: CAN YOU DIG THAT, SUCKA?!

Und stößt das Mikro Michael Cole vor die Brust. Stephanie erhebt noch einmal das Wort, als sie abfällig auf Tazz herabblickt.

Stephanie McMahon: Nicht umsonst ist die Dame die stärkste Figur auf dem Spielfeld und du zu unbedeutend für diese Company und all diese Fans. YOU'RE FIRED!



Mit diesen Worten feiert sie ihren neuen Liebling am Kommentatorenpult Booker T und hebt seinen Arm siegreich empor. Verlässt anschließend den Ring. Die Fans freuen sich und feiern diese Entscheidung. Während Booker T und Michael Cole am Kommentatorenpult platz nehmen, bleibt das traurige Häufchen Elend, dass da Tazz darstellt im Ring zurück. Gebrochen und mit Tränen in den Augen. Die Fans chanten: "Na na na na... na na NA NA... OH hooo ohh: GoodBye!"

Michael Cole: Hast du in deiner Rede im Ring tatsächlich 5x Booker T gesagt, um deine Catchphrase darzubieten?
Booker T: Natürlich, Cole! Wenn du etwas vorzuweisen hast, dann sei gefälligst Stolz darauf. Kapierst du? Ich bin nicht nur 5-maliger Champion in der WWE gewesen, ich werde auch hier in der WM-R beeindruckend sein. I'll be a FIVE TIME, FIVE TIME, FIVE TIME, 5-time, 5.... TIME... WM-R award winning best commentary of all time! Haha, you get it?
Michael Cole: Ich denke wir alle haben diese Anspielung verstanden, Booker. Es freut mich, dass du mein neuer Kollege bist. Kurzzeitig dachte ich, dass du tatsächlich im Ring stehst um mich rauszuwerfen.
Booker T: Die Ehre ist ganz meinerseits. Ich hab kein Problem mit dir oder mit Stephanie und auch nicht mit Tazz. Hier ging es nur ums Geschäft und dieser Sucka stand dafür einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Diese Stimmung der Fans gibt ihnen Recht. Hör nur: "oooh hoo ohh: Goodbye!"
Michael Cole: Diese Fans hier nutzen scheinbar jede Chance, um Stimmung zu entfachen. Wir müssen uns jedoch wieder konzentrieren und fokussieren, denn Alexa Bliss hat eine Ankündigung vorbereitet und diese möchten wir ihnen natürlich nicht vorenthalten! Wollen wir?
Booker T: Ja, liebend gerne, Cole!



Der Fokus richtet sich nun auf den Titantron auf dem ein Video abgespielt wird. Wir sehen die Goddess der WM-R Alexa Bliss! Sie sitzt vor einem Hintergrund und den Geräuschen der Umgebung nach zu urteilen, scheint sie heute auch nicht in der Arena zu sein. Immer wieder sind kleine Kinderstimmen zu hören gepaart mit Durchsagen, wie man sie von einem Bahnhof kennt...



Alexa Bliss:"Orlando, ach Florida! Ich liebe diese Stadt einfach! Heute kann ich jedoch leider nicht in der Arena sein und natürlich erkläre ich euch wieso nicht. Wisst ihr, bevor ich die Goddess geworden bin, wie ich sie heute bin, war auch ich einmal ein kleines junges Mädchen mit Träumen und Zielen. Wie ihr auch, hatte auch ich Leute, auf die hinauf schaute ... Idole ... Legenden ... Vorbilder ... HELDEN!"



Alexa Bliss:"Trish Stratus beispielsweise habe ich früher immer bewundert. Ich fand es faszinierend, wie sie es trotz aller Erniedrigungen immer wieder geschafft hat, mit der richtigen Person ins Bett zu steigen. Oder unsere schüchterne Ashley. Sie konnte und kann auch nach all den Jahren absolut nichts im Ring, aber hat es irgendwie doch geschafft, sich vor euch allen zu entblößen um ihren großen Traum - einmal in den Playboy zu kommen - wahr werden zu lassen! Das könnte man jetzt auch über Christy Hemme sagen, nur war die leider ihr ganzes Leben ziemlich unbedeutend und nie wirklich relevant, deswegen lassen wir sie mal außen vor..."



Alexa Bliss:"Der Punkt ist aber, ich bin den beiden für immer dankbar! Sie haben mir gezeigt, dass jeder Mensch alles erreichen kann. Egal welche Hautfarbe er hat, ob Mann oder Frau ... klein oder groß! Danke Trish! Danke Ashley! Ich danke euch vom ganzen Herzen!"

Alexa Bliss legt nun eine kurze Pause ein. Sie will ihre Dankbarkeit einen Augenblick wirken lassen, ehe sie ihr Gesicht aber schon wieder angewidert verzieht...

Alexa Bliss:"Nun ... Natürlich muss ich aber dazu sagen, dass eure Ziele ziemlich ... billig waren, weswegen ich mich schließlich dazu entschloss, die Goddess zu werden. Auch um zu verhindern, dass man mich jemals mit einer Diva verwechselt! Blöderweise spiele ich dadurch in einer eigenen Liga, in die es weder Trish, noch Ashley, oder sonst wer jemals schaffen könnte. Seitdem ich in der WM-R bin werde ich mit billigen Fallobst beworfen und muss gegen Diven antreten, die es eigentlich nicht mal im Ansatz wert sind, hier überhaupt einen Vertrag zu bekommen. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich gelangweilt von all dem und ich würde es mit großer Freude begrüßen, wenn unsere General Managerin Stephanie McMahon es schaffen könnte, jemanden zu verpflichten, der mir ebenbürtig ist! Ich weiß natürlich auch, dass das so ziemlich unmöglich ist, aber Stephanie ist doch eine Frau und sie kann es nicht ernsthaft gut heißen, dass hier nur ... Diven ... rumlaufen, die ihr nur bejubelt, weil ihr hofft, dass sie sich mal wieder ausziehen!"



Alexa Bliss:"Außerdem bin ich etwas irritiert, dass es noch gar keinen Championship gibt, denn ich mir künftig um die Hüfte schnallen werde! Ich glaube, hier liegt allerdings in der Tat kein Fehler vor. Wahrscheinlich wollte man mir einfach die Möglichkeit geben, selbst einen passenden Gürtel auszusuchen! Und da es, wie bereits gesagt, sowieso keine ernst zunehmende Konkurrenz gibt, war ich mal so frei und habe Stephanie McMahon bereits 3 Vorschläge zukommen lassen! Ich bin schon aufgeregt, was sie wohl sagen wird!"



Alexa Bliss:"Puh ... ich höre euer Gegröle ja bis hier hin. Deswegen ist es so toll, das wir heute in Orlando sind. Denn anstatt das ich mich wieder mit euch herumschlagen muss, hat Orlando tatsächlich eine schöne Sache zu bieten: DISNEY WORLD!"

Alexa Bliss steht nun auf und verlässt kurzzeitig die Kamera. Die Kamera schwenkt kurz darauf um und schon steht Bliss vor dem Cinderella Schloss der Walt Disney World in Orlando!



Alexa Bliss:"Und jetzt lasst mich bitte in Ruhe. Hier behandelt man mich wenigstens so, wie ich es als Goddess verdient habe!"

Booker T: Oh Junge, das ist unglaublich. Unglaublich sage ich! Alexa Bliss lässt nichts anbrennen und führt all die Diven des WM-R Rosters an der Nase herum.
Michael Cole: Sie selbst macht sich damit vermutlich viele Feinde, auch wenn ihr das derzeit egal scheint, könnte sich das ziemlich negativ auf ihren Karriereverlauf auswirken.
Booker T: Ich weiß ja nicht, Cole. Hochmut kommt ja vermutlich vor dem Fall, doch bei dieser Goddess könnte es anders verlaufen. Sie ist eben von einem ganz anderen Schlag. Und insgeheim bin ich selber neugierig darauf, wie ihre Vorschläge aussehen!
Michael Cole: Ein paar gute Schläge würde ich jetzt auch gerne sehen und glücklicherweise bietet uns das Aufeinandertreffen von Finn Bálor und Aleister Black genau diese Art und Weise der Unterhaltung. Ob Finn abermals den Sieg einstreichen kann, die Ehre von Renee Young retten kann oder ob hier Aleister Black sich diesmal durchsetzt? Das erfahren wir in wenigen Augenblicken!

Die Kamera schaltet erneut Backstage und begleitet Finn Bálor, der sich auf der Jagd nach Aleister Black befindet. Er stürmt nur so in den Hinterräumen der Halle entlang und rennt ohne Rücksicht auf Verluste in jeden ihm auf den Weg entgegnenden Locker Room. Endlich steht er vor Aleister Blacks Umkleide-Raum.



Finn Bálor: Endlich. Da ist er. Aleister Black, hier versteckst du dich also.

Finn Bálor grinst fast hämisch und applaudiert mehrfach. Mit einem arroganten Lachen redet er zur ihm begleitenden Kamera.

Finn Bálor: Denkst du echt ich bin so dumm und gehe davon aus dass du wirklich hier drinnen bist? Du unterstellst mir, kein wahrhaftiger Mann zu sein aber spielst deine Spielchen über die Leinwand. Im Face-to-Face bist du mir unterlegen. Vor zwei Wochen haben es alle gesehen. Das frisst dich auf oder? Zu wissen dass jemand in allen Belangen einfach BESSER ist als du. Du bist zwar nicht ganz sauber im Kopf aber ich traue Dir zu, dass du damit rechnest dass ich dich jagen werde. HAHAHA. Das bringt doch nichts. Mit mir kannst du keine Spielchen abziehen. Egal wo Du dich versteckst, es wird sich nichts ändern. Ob du auf mich vorbereitet bist, oder nicht! Es endet immer gleich. Du liegst auf dem Boden und ich stehe über Dir und werde jubeln.

Finn tritt die Tür ein und tatsächlich scheint es so als wäre der Locker Room leer. Finn Bálor grinst so als würde er damit verdeutlichen wollen dass sich seine Theorie über das Verhalten von Aleister Black bestätigt habe. Es ist zu erkennen dass eine weitere Tür im Locker Room von Aleister Black vorhanden ist. Diese ist jedoch verschlossen. Finn Bálor betritt den Raum und durchstöbert die Umkleidekabine. Alle persönlichen Gegenstände von Aleister Black wirft er davon auf den Boden: Handy, Autoschlüssel, Rucksack. Finn Bálor verwüstet innerhalb Sekunden den Locker Room von Aleister Black - bis er auf einen Schlüssel stößt.

Finn Bálor: Da ist er ja!

Finn probiert sofort den Schlüssel und ja er passt! Der Ire betritt den Raum und tatsächlich findet er die Szenerie vor, in der Aleister Black seine Ansage von vorhin gesprochen hatte. Aber als er den Raum genauer inspizieren möchte, wird er auf einmal hinterrücks von Aleister Black mit einem Stuhl attackiert! Dieser steht über ihn und schaut ihn an.

Aleister Black: Na kannst es ja gar nicht abwarten bis zu unseren Match.

Ein grinsen ist im Gesicht von Aleister Black zu sehen, er steht mit dem Stuhl in der Hand über Finn Balor und hämmert ihn den Stuhl mit der Kante zweimal in die Rippen, die Schmerzen sind Finn Balor deutlich anzusehen.

Aleister Black: Der Mann Finn Balor ist diese Interaktion gar nicht wert.

Ein weiteres mal hämmert Black ihm den Stuhl in die Rippen, dann lässt er den Stuhl auf den Oberkörper von Finn Balor, dann stellt er sich auf einen der Stühle die im Raum stehen und zeigt quasi den Coupe de Grace auf den Stuhl der auf Finn Balor liegt, grinsend verlässt Aleister Black die Szenerie während Balor angeschlagen am Boden liegt.

Michael Cole: Das könnte eine Matchentscheidende Aktion gewesen sein noch ehe das Match überhaupt begonnen hat. Es dauert nun gefühlte Minuten und die Ersthelfer versuchen krampfhaft Finn Bálor wieder auf die Beine zu bekommen. Dadurch verschiebt sich leider der Ablauf unserer Show etwas, doch nein... nein ich höre gerade, dass Finn Bálor die Ärzte von sich weißt!

Lilian Garcia: The following contest is scheduled for one-fall:
Introducing first / And his Opponent
from Bray, County Wicklow, Ireland
weighting 190 Pounds
Finn Bálor!




Was ist hier passiert? Finn Balor ist deutlich angeschlagen, doch er stellt sich trotzdem in den Ring und will diesen Kampf, auch wenn er kaum noch stehen kann. Es scheint ganz so, als wäre er von mehreren Stuhschlägen arg in Mitleidenschaft gezogen worden.

Lilian Garcia: And his Opponent
from the Netherlands
weighing in at 211 pounds
here is the Anti-Hero
Aleister Black!




4th Match
Single Match
2nd Match of a Best-of-Three-Series
Finn Bálor vs Aleister Black
Writer: XYard


Ding Ding Ding

Finn Balor winkt seinen Gegner zu sich, dabei muss er sich selber in der Ringecke abstützen, da er zu angeschlagen von den Stuhlschlägen ist. Aber Black ist das egal, er geht lässig auf seinen Gegner zu und schaut ihn grinsend an. Er stellt sich in einen Meter Entfernung zu dem Iren und winkt ihn zu sich, doch Balor versucht nur einen Kick zu landen, der wird allerdings locker von Aleister abgefangen. Dieser geht ein Paar Schritte zurück und zieht Balor so mit sich, dieser will mit einen Enzuigiri sich einen Vorteil sichern, doch Black kann einfach abtauchen und Balor landet auf der Matte. Daraufhin beugt sich Black runter zu Balor der am Boden liegt und er verpasst ihn einen Schlag mit der flachen Hand auf den Hinterkopf. Das ist die pure Provokation von Black an Finn Balor, der versucht mit Hilfe der Seile wieder auf die Beine zu kommen, doch Black kommt direkt angerannt und zeigt einen Spear gegen Balor und dieser sackt direkt zusammen. Aleister Black hebt die Faust um sich feiern zu lassen, doch diese Aktionen hier kommen nicht sonderlich gut beim Publikum an. Doch gerade als er auf das dritte Ringseil steigen will, kann Finn Balor ihn von hinten zum School Boy packen.

One…Kick Out

Das war Easy und aus der Drehung heraus springt Black direkt auf seinen Gegner und verpasst ihn einige harte Faustschläge um ihn noch weiter zu schwächen. Dann lässt er aber wieder von seinen Gegner ab, weil er vom Ringrichter angezählt wird. Er hebt Balor jetzt wieder auf und schiebt ihn mit den Gesicht in die Ringecke, wo er sich erholen kann. Doch gerade als Balor sich wieder umdreht kommt Aleister Black mit dem Black Mass an und der sitzt genau, direkt das Cover hinterher.

One…Two…Three

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is your Winner by Pinfall…Aleister Black



Aleister Black hat es geschafft und Finn Balor besiegt, was nach den Angriffen Backstage nicht sonderlich verwunderlich ist. Eigentlich konnte sich Finn Balor nie richtig wehren, aber er wollte diesen Kampf unbedingt bestreiten. Dann schaut Black noch einmal auf Finn Balor, bevor er die Halle verlässt und einen geschlagenen Finn Balor zurück lässt, bevor die Kameras zurück zu den Kommentatoren schalten.

Michael Cole: Diese Show wird vermutlich in die Geschichte eingehen, als eine der unfairsten Shows aller Zeiten.
Booker T: Aleister Black nutzt jede Karte des Spieles und hat sich heute einfach behauptet. Finn Bálor hätte die selben Möglichkeiten ergreifen können, doch Aleister war ihm zuvor gekommen.
Michael Cole: Ich hoffe nur zu sehr, dass wir noch einmal zu sehen bekommen werden, was im Backstage tatsächlich passierte.
Booker T: Letztlich ist das doch egal, Cole. Die Hauptsache ist die, dass Aleister Black ausgleichen konnte und damit steht es 1:1 in der Best-of-Three-Series und wir alle dürfen gespannt sein auf Symphony of Destruction!
Michael Cole: Da hast du vollkommen Recht! Ich unterbreche dich nur ungern, aber Christian Cage hat scheinbar tatsächlich das Parking Lot erreicht und zieht es in Erwägung die Arena zu verlassen.
Booker T: Diese Hetzjagd zieht sich wie ein roter Faden durch diese Show. Diese beiden meinen es ERNST miteinander, Cole! TodERNST!

Christian Cage hat es geschafft das Parking Lot zu erreichen und blickt sich hastig um. Niemand ist in Sichtweite, keine stapfenden Fußtritte von Triple H, kein Geschnaufe und sein Atem beruhight sich auf ein angenehmes Level. Der Cpt. Charisma greift zu seinem Handy und tippt auf dem Touchscreen. Die Kamera fängt ein kurzes Bild ein, es ist die UBER-App.


(Bitte im Parking-Lot vorstellen)

Es dauert keine 30 Sekunden, bis ein schwarzer Chevy vorfährt und direkt neben Christian Cage zum Halt kommt. Christian klopft auf das Dach, öffnet die Beifahrertür und steigt ein, als in dem Moment ein berstendes Geräusch die Fahrertür beinahe aus den Angeln reißt. Triple H schlug durch die Seitenscheibe und zerrt den Fahrer aus dem Fahrzeug. Mit einem panischem Gesichtsausdruck löst Cage den Sicherheitsgurt und flieht aus dem Fahrzeug.

In einigen Metern Entfernung steht Trish Stratus.

Trish Stratus: Schnell, hier entlang!

Und Cage sprintet so schnell ihn seine Beine tragen können. Trish zwängt sich durch eine Tür hindurch in einen dunklen Raum. Cage springt gegen die selbe Tür und schlägt diese mit seinem Körpergewicht auf. Eiskristalle splittern von den Rändern des Türrahmens. Triple H eilt ihnen nach, als von der Seite her Trish Stratus wieder ins Bild kommt und die Tür schließt. Mit einem schweren Metallgriff verschließt sie die Sicherheitstür. Wenige Sekunden später erscheint Christian Cage von der anderen Seite.

Trish Stratus: Hast du sie verriegelt?

Christian Cage: Dein Plan hat wirklich gut geklappt. Aber das nächste Mal weniger rennen.

Trish Stratus: Ich dachte ein wenig Aufregung tut deinem Kreislauf ganz gut... immerhin verbringst du dein Leben doch jetzt sooo viel "interessanter" mit mir als Köpfchen?

Cage sein Blick wandert auf ein Temperatursensor an der Wand neben ihnen. Abgebildet sind -5,0°C.

Christian Cage: Wenn du das so betonst,... täuscht es oder ist es hier wirklich so heiß?

Mit einem verschmitzten Grinsen dreht Cage am Regler, die Anzeige leuchtet auf: "-15,0°C"

Es ist ein Kühlraum! Trish Stratus und Christian Cage haben ihren Widersacher Triple H in den Kühlraum der Arena eingesperrt. Drinnen hört man wuchtiges Hämmern und Gebrüll von Triple H, doch die Sicherheitstüren halten ihn gefangen. Beide genießen diesen Augenblick des Triumphes und... die Fans beginnen bei diesen Anblick zu jubeln und zu sabbern!



Ein letztes Mal klopft Cage an die schwere Eisentür.

Christian Cage: Ich wünsch dir noch viel Spaß du Hitzkopf, vielleicht hilft dir ja Peterchen Frost dabei dich zu beruhigen.

Because that's!


und die Fans chanten geschlossen im Chor:

How we roll!

Booker T: Keep rollin' baby! Das ist Instant Classic! Das ist Christian Cage meine Damen und Herren. Der Kanadier hat die blinde Wut von Triple H ausgenutzt und zusammen mit Trish Stratus ihn in die Fallen laufen lassen.
Michael Cole: Im wahrsten Sinne des Wortes haben Sie die Bestie weggesperrt! Das könnte The Rock & Christian einen gewaltigen Vorteil für das heutige Main Event verschaffen.
Booker T: Warte, was ist das für eine Musik? Wer ist das? Zu wem gehört diese?
Michael Cole: Ich... öhm... ich hab keine Ahnung!



Eine völlig unbekannte Musik konnte man aus den Boxen vernehmen. Das Bild sollte auch keinen Aufschluss darüber geben, ehe sich eine hinreißende Brünette auf der Stage zeigte. Die Zuschauer, vor allem die männlichen unter jenen pfeifen der Schönheit zu. Diese registriert dies sehr wohl, gibt aber keinen Pfifferling darauf. Ihr Weg führt geradewegs zum Ring, wo ihr zuvor ein Ringside Worker ein Mic überreicht. In der Mitte des Ring positioniert, einmal noch ins Publikum blickend führt sie das Mic zum Mund.



Zelina Vega » “ Mi nombre es Zelina Vega, pero eso no debería ser de ninguna importancia para usted. Lo único que te interesa es el hecho de que no estoy solo aquí. Te presentaré lo mejor que el hermoso México tiene para ofrecer. Es un atleta de tercera generación y ya está mejor que su padre y su padre. Tiene más talento y carisma que tres cuartas partes de toda la plantilla. Sí, respetamos todos los servicios en el ring. Pero algunos no son dignos de pararse en el ring con mi protegido. Tienes que pagarlo ... ¡TODO!

(Mein Name ist Zelina Vega, aber das soll nicht von Bedeutung für euch sein. Das einzige was euch zu interessieren hat, ist die Tatsache das ich nicht alleine hier bin. Ich werde euch gleich das beste präsentieren, was das schöne Mexiko zu bieten hat. Er ist ein Athlet der dritten Generation und schon jetzt ist er besser als sein Vater und seines Vaters Vater. Er verfügt über mehr Talent und Charisma als drei Viertel des gesamten Roster. Ja, wir respektieren alle Leistungen im Ring. Doch manche sind es nicht würdig überhaupt im Ring mit meinem Schützling zu stehen. Sie müssen dafür bezahlen...ALLE!)“


Viele werden es nicht verstanden haben, was Zelina Vega da von sich gegeben hat. Die Reaktionen sind da nicht überwiegend negativ aber auch eher kaum positive. Aber zum Freunde machen ist Zelina auch nicht hier, wie man sich dies wohl denken kann. Mit einem feisten Grinsen nimmt sie dies zur Kenntnis. Kurze Zeit später erhebt sie wieder das Mic und wirkte nun mehr entschlossener und ernster.



Zelina Vega » “ No sé lo que tienes. ¿Todos intentan aclarar su punto aquí y esto debería ser negado? Eres realmente estúpido, realmente estúpido de lo que podrías haber asumido antes. Pero ahora quiero presentarte a mi protegido. Señoras y señores, por favor denme la bienvenida. El Idolo ... ANDRADE 'CIEN' ALMAS.

(Ich weiss garnicht, was ihr habt. Jeder versucht hier seinen Standpunkt klar zu machen und uns soll dies verwehrt bleiben?! Ihr seid doch echt dümmlich, echt dümmlicher als man es vorher hätte annehmen können. Aber ich will jetzt euch meinen Schützling präsentieren. Meine Damen und Herren, bitte heisst mit mir Willkommen. El Idolo...ANDRADE 'CIEN' ALMAS.)“


Mit Hand deutet Zelina Vega auf den Entrance Bereich und alle Blicke richten sich dorthin. Dort wird erneut die Musik vom Anfang eingespielt.



Eine Band voller maskierter Musiker betritt die Halle, unter der musikalischen Begleitung betritt nun El Idolo Andrade Almas die Halle. Seine Faust geht gen Himmel.



Fröhlich applaudiert Zelina ihrem Schützling zu. Auch dessen Weg führt direkt und ohne Umwege zum Ring wo seine Managerin und offensichlich sein Sprachrohr sich weiterhin aufhielt. Nun sind Zelina Vega und Andrade Ciel Almas im Ring vereint und abermals erhebt Zelina das Wort.

Zelina Vega » “ Eso es como lo mencionó Andrade Almas. Acostúmbrate, no debería pasar mucho tiempo antes de que puedas llamarlo tu campeón. Él puede dar a cada título un nuevo honor y brillo. Él trae lo que muchos carecen. Señoras y señores ... somos lo mejor que ha perdido el WMR. Puede haber un Dwayne Johnson o un Jason Reso y cómo se llaman. Nadie, nadie detendrá a El Idolo en su camino hacia la cima. Cualquiera que se interponga en nuestro camino se deja a un lado, ya sea de la manera suave pero también de la manera difícil.

(Das ist wie erwähnt Andrade Almas. Gewöhnt euch an ihn, es sollte und wird nicht mehr lange dauern bis ihr ihn als euren Champion bezeichnen dürft. Er kann jeden Titel neue Ehre und Glanz verleihen. Das, was vielen fehlt bringt er mit. Meine Damen und meine Herren...wir sind das beste, was der WMR gefehlt hat. Da kann ein Dwayne Johnson kommen oder auch ein Jason Reso und wie sie alle heißen. Niemand, ja wirklich niemand wird El Idolo aufhalten können, auf seinem Weg an die Spitze. Wer sich uns in den Weg stellt, wird zur Seite geräumt, sei es auf die sanfte Art aber gerne auch auf die harte Art und Weise.)“


Mit jenen Worten fällt das Mic zu Boden und beide verlassen den Ring. Wobei Almas Vega die Seile auseinander drückt um ihr den Abgang zu erleichtern. Oberhalb der Stage blicken beide ein letztes Mal ins Publikum...



...dann auch verschwinden beide hinter dem Vorhang zum Backstagebereich.

Michael Cole: Ich hab so gut wie nichts verstanden!
Booker T: Was wohl jeder verstanden hat ist der Fakt, dass Zelina Vega ihren Schützling präsentieren wollte: Andrade "Cien" Almas und ich glaube kaum, dass "El Idolo" viele Gelegenheiten erhalten wird, seinen Weg an die Spitze in "sanfter" Art anzutreten.
Michael Cole: Genau wie mein Kollege, Booker T, gehe ich nicht davon aus. Doch der Ehrgeiz ist vorhanden und ich denke, dass sie nicht grundlos sein Sprachrohr ist und vermutlich könnte das ein neues Deamteam in den Reihen der WM-R werden.
Booker T: Nun bleiben wir erstmal auf dem Boden der Tatsachen, Cole. Die nächsten Wochen werden zeigen, welchen Weg die Beiden einschlagen werden. Einschlagen wird nun allerdings erstmal unser Main Event des heutigen Abends. The Rock & Christian Cage treffen auf die D-Generation-X. Eine brandgefährliche Mischung, denn in diesem Match stehen sich wahrlich nur Erzfeinde gegenüber. Cole, wen schätzt du hier als Favoriten ein?
Michael Cole: Hier gibt es keine klaren Favoriten, aber ein Sieger werden definitiv die Fans in der Arena sein. Solch ein spektakuläres Match erlebt man vermutlich nur 1x in seinem Leben hautnah.
Booker T: Michael, das waren mit Abstand die weisesten Worte des Abends. Das lassen wir einfach so stehen und spannen euch nicht länger auf die Folter: Jetzt ist es Zeit für den MAIN EVENT!



Lilian Garcia: Introducing First
from Miami, Florida
weighting 260 pounds
"The People’s Champion"
The Rock






Lilian Garcia: And his Tag Team Partner
From Ontario, Kanada
Weighting 227 Pounds
Accompanied by Trish Stratus
He is the Modern Marvel of the WM-R,
Christian




Jetzt wäre es an der Zeit, dass die D-Generation-X ihren Marsch zum Ring antritt, doch weder die Musik noch die Superstars erscheinen. Stille herrscht in der Arena. Plötzlich ein Lichtflackern, ein verkrisseltes Geräusch. Die Leinwand erhellt sich. Man erblickt Rebecca, wie sie mit schnellem Schritt durch die Backstage-Bereiche der Arena eilt. Sie ruft und plötzlich fällt ihr Blick auf eine versiegelte Tür im Parking Lot. Sie eilt weiter und klopft gegen die Tür. Stemmt sich dagegen. Sie lässt sich nicht öffnen.

Rebecca: Hunter, bist du da drin?

Leise hört man die gedämpfte Stimme. Rebecca blickt sich um, keine Hilfe weit und breit in Sichtweite. Sie hockt sich hin und verdeckt die Sicht auf die Tür mit ihrem Körper. Sie fummelt und werkelt. Die Kamera fährt herum und in dem Moment schlägt Rebecca gegen die Tür.

Rebecca: In Deckung!

Huscht zur Seite und mit einer Explosion und einer gewaltigen Stichflamme fliegt die Tür nach innen. Die Übertragung bricht ab. Minuten vergehen, bis...

~ Are you ready? ~



~ BREAK IT DOWN! ~



Main Event
Tag Team Match
The Rock & Christian vs Shawn Michaels & Triple H (D-Generation-X)
Writer: Steven Regna


Der Plan ging gehörig nach hinten los und die D-Generation-X erscheint mit geballter Kraft am Ring. Triple H, Shawn Michaels & Rebecca. Der Ringrichter kontrolliert die Rebellen noch einmal, da sie für ihr unfaires Verhalten bekannt sind, doch dieser kann nichts finden.

Ding Ding Ding

Der Kampf beginnt und während Triple H auf dem Apron wartet, stehen sich endlich The Rock & Shawn Michaels Eins gegen Eins gegenüber. Die Stimmung bebt. Die Arena kocht, das Momentum brodelt und beide liefern sich ein Kräftemessen. Natürlich hat The Rock hier den Vorteil, doch Shawn Michaels zieht das Knie empor in die Magengrube von The Rock und es setzt die schallende Ohrfeige. Ein Raunen in der Arena, The Rock stürmt sofort los und Shawn hechtet aus dem Ring. Gibt sich egozentrisch als Schönling und streift seine Löwenmähne zurecht. Doch genau diese packt The Rock und zerrt ihn auf den Apron empor. Mit einem Belly to Belly Suplex

Natürlich löst diese Aktion Euphorie bei den Fans aus. Shawn theatralisch reicht mit seiner Hand in Richtung Triple H, welcher emotionslos zu Christian Cage blickt. Noch droht hier keine Gefahr. Der Atem sichtbar, Rebecca wärmt ihn, doch dieser zeigt weiterhin keine Reaktion diesbezüglich.

The Rock hilft Shawn wieder auf die Beine und whipt ihn in die Seile. Dieser federt zurück und mit einem Flying Forearm fliegt er heran, The Rock weicht aus und Shawn fliegt vorbei. Rollt sichw eiter und heraus aus dem Ring. Wieder richtet er sich seine Löwenmähne und schmiegt sich an Trish Stratus, welche beiläufig am Ring erschienen ist. Sofort will diese ihn von sich stoßen und Shawn kehrt in den Ring zurück, obgleich Cage diese Aktion missbilligt. The Rock kurzzeitig abgelenkt, weil Cage sich vom Apron entfernte. Shawn nutzt die Gunst der Stunde und zieht ihn in einen Bulldog. Sofort das Cover.

1...2...Kickout!

Sofort setzt es Schläge für den Peoples Champion, doch dieser powert sich immer weiter zurück auf die Beine. Reißt Shawn von den Beinen und stürmt in die eigene Ringecke. Der Tag wurde gemacht und The Rock vollzieht einen Side-Backbreaker. Cage auf dem obersten Ringseil und segelt mit einem Elbow-Drop heran. Sogleich das Cover.

1...2...Kickout!

Der Blick von Cage ruht auf Triple H . Lässig zieht er Shawn an den Haaren hoch und lehnt ihn zurück in die eigene Ringecke. Schlägt mit The Rock ab und beide treten ihn in der Ringecke zusammen. Der Ringrichter zählt sie an, doch beide lassen rechtzeitig ab. Shawn taumelt durch den Ring und wie aus dem Nichts – Sweet Chin Music! Doch The Rock wird verfehlt und der Tritt streift Cage, welcher Beinahe den halt auf dem Apron verliert.

Cage verliert die Geduld, dieser Angriff war Majestätsbeleidigung der Spitze der Evoultion! Cage huscht in den Ring hinein und auf diesen Augenblick hatte Triple H nur gewartet. Er stürmt ebenfalls dazwischen und mit einem Spear zerreißt er Cage beinahe in der Mitte. Die Eingeweide schmerzen bereits beim bloßen Zusehen! Blind vor Wut schlägt Hunter mit der blanken Faust auf Cage ein. Blut strömt aus seiner Stirn. The Rock geht dazwischen, will ihn abdrängen, doch HHH ist sofort wieder zurück und bearbeitet weiter Cage. The Rock erneut zur Stelle, aber da packt ihn Shawn von hinten. Hält ihn sicher und Hunter nähert sich mit hochrotem Kopf ihm. Das ist der Gesichtsausdruck des Hassritters gepriesen vom Tod persönlich! Da slidet jedoch Trish Stratus in den Ring und stellt sich ihm in den Weg. Prallt gegen seine Brust, als sie ihn mit einem Shoulder Block anging. Dieser packt sie in den Haaren und schmeißt sie achtlos hinter sich. Diese Zeit reichte aus. The Rock reißt sich los und schickt mit einem Clothesline Triple H auf die Matte. Shawn will ihn abfangen mit einem Hip Toss, doch es setzt den DDT! Alle kommen langsam wieder auf die Beine und The Rock posiert. Sammelt das Momentum auf sich! Es ist seine Zeit. Es ist die Zeit der Guten gekommen! THE ROCK BOTTOM gegen Shawn Michaels! Rebecca hechtet dazwischen, doch zu spät. Trish Stratus ist zur Stelle und wirft sie über das oberste Ringseil hinweg nach draußen.

Der Referee verliert den Überblick gänzlich und lässt das Match abbrechen.



Ding Ding Ding

Während Garcia verkündet, dass dieses Match in einem No-Contest endet, sind die Fans viel zu laut. Man hört sie beinahe gar nicht. Denn zeitgleich will Triple H auf The Rock losgehen, doch da tritt ihn Cage in die Kniekehle. Hunter sackt zusammen. KILL SWITCH!



Der Killswitch geht durch und mit den Bilder einer vorerst geschlagenen D-Generation-X und den siegreichen Helden der WM-R geht diese Show ~ off~-Air!

Thema: Insanity #4
Steven Regna

Antworten: 8
Hits: 118
07.10.2018 04:05 Forum: Staff Room


















Live from Orlando, Florida



Michael Cole: Sehr verehrte Damen und Herren, dies war unser brand aktuelles Intro mit allen aktiven Teilnehmern dieser Show & damit begrüßen wir Sie Live zu Insanity #4. Mein Name ist Michael Cole...
Tazz: ...und an seiner Seite sitzt wie eh und je Tazz!
Michael Cole: Heute wartet die WM-R mit einer Glanzleistung von Matches auf. Direkt im Opener treten Christy Hemme /w Ashley Massaro gegen Trish Stratus an. Im Anschluss CM Punk vs Thumbtack Jack.
Tazz: Sollte TJ gewinnen, sichert er sich damit einen Titelkampf und ob Trish gewinnt, nachdem Sie ihre Mitstreiterin eiskalt hat ins Messer laufen lassen? Ich denke das kann äußerst spannend werden! Genauso wie das Aufeinandertreffen von Dean Ambrose oder gar Finn Bálor und Aleister Black im zweiten der Best-of-Three-Series....
Michael Cole: Ganz richtig. Diese Kracher wären alles gewesen, wenn wir eine X-beliebige Liga wären, aber nicht wir - nicht die WM-R. Wir haben noch...

Die Show steckt noch in ihrer Eröffnungsphase. Die meisten Fans sind noch etwas verträumt, beschäftigen sich mit anderen Dingen, schauen auf ihre Smartphones oder gehen ihrem langweiligem Scheiß in den sozialen Medien nach. All diese Leute hier in Orlando Florida wissen doch überhaupt nicht, wie erbärmlich ihre Leben sind, wenn nicht endlich die WM-R den Sonnenschein des Wrestlings in ihren Bundesstaat bringen würde. Die Kommentatoren versuchen noch immer mit ihren Phrasen und inhaltslosen Gesprächen die Stimmung anzuheizen, als zwei Männer mit Eiern aus Stahl die Schnauze voll haben und einfach ihr Ding durchziehen.

~ Are you ready? ~



~ BREAK IT DOWN! ~



Die Theme der D-Generation-X dröhnt in voller Lautstärke durch die Boxen der WM-R Arena und die Fans erwidern aus Leibeskräften in einem aufständischen, rebellierenden Sturm aus Buhrufen. Triple H & Shawn Michaels erscheinen auf der Stage und baden sich in dem Hass der Fans. Baden sich in der Ablehnung der Fans, gefallen sich in ihren Rollen als Bösewichten.



Die D-Generation-X marschiert den langen Flur hinab zum Ring, erobert diesen, beantsprucht die WM-R als ihr Territorium und fühlen sich als Buddys unantastbar dabei. Im Ring angekommen schwingt sich Shawn Michaels auf den Apron empor, dreht sich in den Ring hinein, während Triple H in markanter Pose sein Wasser in einer Fontäne über sich spuckt. Noch immer ist die Stimmung in der Arena von Buhrufen bestimmt. Unglaublicher Lärm in der Arena. Es fliegen Pappbecher und Müll in Richtung des Ringes. Shawn Michaels blickt sich um, arrogant, selbstverliebt sein Blick. Rebecca schmiegt sich an seinen Körper und die Selbstverherrlichung aus Anbetung für die DX und Verachtung des Gesindels um sie herum ergibt die perfekte Symbiose, getränkt in einem giftgrünem Licht - toxisches Umfeld!

Triple H: "Orlando,Florida?! Are you ready?!"

Es gibt Buhrufe der Fans im Amway Center. Aber Triple H setzt noch einmal an.



Triple H: "NO. I SAID ARE YOU READY?!?!?!"

Wieder gibt es nur Buhrufe der Fans. Nur sehr wenige in der Halle gehen dabei mit.

Triple H: "Wie ich mir schon dachte. Denn niemand ist bereit für das, was heute kommen wird. Nicht The Rock. Nicht Christian Cage. Und schon gar nicht ihr. Denn schließlich sind wir hier in Orlando, Florida. Heimat von niemandem von Bedeutung. Keine bedeutende Berühmtheit. Kein bedeutender Arzt, Wissenschaftler, Politiker oder sonst was. Kein bedeuntendes Sportteam. Nichts. Aber jetzt ist D-Generation X zu Besuch! Aber aus so einer Stadt verschwinden auch schnell wieder. Wir schlagen nur eben Rocky und Chrissy und verschwinden aus dieser Scheiß Stadt."

Die Buhrufe sind nun wieder sehr laut. Sprüche gegen die eigene Stadt kann kaum jemand leiden.



Shawn Michaels: Okay, jetzt haben wir alle gehört wie rebellisch ihr uns gegenüber eingestellt seid und wir sagen es euch so einfach wie möglich: Wir sind taub auf diesen Ohren und Allem erhaben. Wir waren bereits die Bösewichte, weil wir die Wahrheit lebten, bevor es cool war ein Sellout zu sein, wie CM Punk. Wir sind das wahre Phänomen der WM-R, wir sind die wahre "Familie" und unsere Erfolge werden größer sein, als die der gesamten Wyatts. Selbst eure möchtegern-Helden wie Christian Cage & The Rock konnten die mächtigste Gruppierung der WM-R nicht aufhalten. Selbst mit vereinten Kräften konnten sie den Verlauf der Geschichte nicht ändern. Deshalb lasst mich euch eine kleine Lektion in der Zukunft des Wrestlings geben: Wie jeder bereits wusste ist Shawn Michaels der Showstopper, der Heartbreak Kid und mein Buddy Triple H ist besser bekannt als der Cerebral Assassin, der King of Kings. Jedoch seit der letzten Insanity Show haben wir uns überlegt, einfach eine Stufe empor zu steigen. Die Messlatte noch höher zu schrauben, obwohl all diese "Loser" bereits jetzt schon nicht mithalten können. Von heute an werden wir besser bekannt sein, als die Götter des Wrestlings. Für all die, die glauben um ein Gott zu sein, muss man auch so alt sein wie ein Gott: SEHT MIR INS GESICHT verdammt nochmal. Für einen Wrestler bin ich vom Alter her ein verfickter Gott und mein Kumpel Triple H hier hat einen Hammer, der größer ist als der von Thor!

Triple H: "The Rock und Christian Cage wünschten sie könnten nur ansatzweise das bringen, was wir haben. Shawn. Du sagst wir sind Götter. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob das überhaupt reicht. Du hast Thor erwähnt. Selbst dieser kann nicht mit uns mithalten. Weder vom Aussehen eh noch von der Kraft oder Geschicklichkeit. Schon gar nicht dieser Thor aus diesen schlechten Marvel Filmen. Nicht einmal der "Wrestling God" schafft dies. I'm speaking of you, John Bradshaw Layfield."

Shawn Michaels: Weil all ihr Fans so großartig darin seid zu jubeln, zu buhen und eure Meinung ungefragt mitzuteilen, obwohl ihr keine Ahnung habt, werden wir doch einfach mal persönlich. Es gibt immer wieder Persönlichkeiten, die verdeckt in den sozialen Netzwerken sich die Mäuler zerreißen, wie wenig Schneid angeblich Triple H hat oder wie holprig Shawn Michaels am Mikro war. Dann beweist doch, dass ihr es besser könntet. Ich rede von...



Die DX blickt sich in der Arena um und dann erblicken sie ihr Opfer. Shawn streckt den Arm in seine Richtung aus. Winkt ihn mehrmals heran. Auch Triple H lässt sein Genick knacken und weißt ihm an in den Ring zu steigen und am besten seinen Arsch schonmal zu dehnen, denn so oder so wird sein Fuß mit Leichtigkeit eindringen.

Shawn Michaels: ...Piotr! Komm kleiner Prödl und schwing deinen Arsch hier raus, wenn du meinst mehr Eier zu haben, als die D-Generation-X!

Es gibt den Crotch Chop in Richtung der Fans. Sie verhöhnen hier die Fans in Orlando, Florida. Machen sich lustig über das WM-R Universum. Schleimbeutel, Abfall und Müll fliegt durch die Ränge nach vorne zum Ring. Sie demontrieren hier, was sie in Orlando, Florida von der D-Generation-X halten.



Doch als die Buhrufe in einer nicht enden wollenden Brandung mündeten und ihren scheinbaren Zenit erreichte, bricht die Erlösung hervor und schlagartig reißt es die Fans von den Sitzen. Jubelchöre lassen die Arena erbeben. "Rocky, Rocky, Rocky!" und er erscheint auf der Stage. Die D-Generation-X ist sichtlich genervt von dieser Unterbrechung, doch The Rock macht keinen Hehl daraus, dass genau das sein Ziel war.



The Rock: Listen.... listen folks while The Rock is speaking. The Rock war im Backstage Bereich und hörte die Melodie der D-Generation-X und The Rock fragte sich, ob einer seiner Freunde in Hollywood noch einen Delorian hat, damit er "Zurück in die Zukunft" reisen kann! Dann sah er auf die Uhr und das eingeblendete Datum und sah, dass es bereits 2018 ist. The Rock hielt das für einen kleinen Schabernack, doch für April Fool ist es zu spät. Also begann The Rock sich zu gruseln vor der Vorstellung, doch für Halloween ist es noch zu früh. Dann begann The Rock zu lachen, weil diese zwei Versager mit lächerlichen Kostümen zum Ring erscheinen, obwohl keine Feierlichkeit anstünde und dann.... dann hörte The Rock wie die D-Generation-X seine Peoples beleidigte. Da dachte sich The Rock:



Das kam unerwartet. Ein Raunen geht durch die Menge und sofortiger Jubel quittiert die Geste des Peoples Champions in Richtung der D-Generation X. Der Peoples Champion senkt wenige Millimeter sein Mikrofon und blickt zu allen Seiten der Fanränge. Fokussiert anschließend wieder die D-X im Ring und führt das Mikro zurück an seinen Mund.

The Rock: Bislang war alles ein Spaß und ihr verhaltet euch auch so im Ring. (hohe, spitze Stimme) Oh seht mich an, ich hab eine Löwenmähne. Ich bin der Boy Toy. (tiefe, brummende Stimme) Uh, ja du bist mein Sexy Boy und ich hab die Kanone in der Hose! (normale Stimme) Gott, ihr beiden Jabronis solltet euch ein Zimmer im Smackdown Hotel anmieten, dann versohlt ihr euch gegenseitig eurer Hinterteil und während Shawn sich vorn überbeugt kann Hunter den Jabroni Drive erblicken und dort könnt ihr eure Meinung über Florida, über diese Fans und über The Rock hinschieben! Schreibt es von mir aus auf, faltet es klein und handlich, rollt es anschließend zu einem Zäpfchen zusammen nehmt es am Besten quer. Triple H will asking his buddy "Are you ready?" and they both shove it straight up their candy asses while Shawn is alltime yelling "Suck it, Suck it, SUCK IT!".



Shawn Michaels: Hey, ich bin Shawn Michaels. So kannst du nicht mit mir reden!

Gespieltes Entsetzen schwingt in der Stimme von Shawn mit. Verhöhnend, strotzend von Verachtung für diesen selbsterkorenen Peoples Champion.



Triple H: "Wie kannst du nur, Rocky? Solche Wote können wirklich sehr verletztend sein. Wir wollen uns doch wie Erwachsene benehmen, was denkst du? Sonst müssen wir unseren Anwalt wieder auferstehen lassen. Dann bist du die viel zu Hohe Gage für Fast & Furious 7 wieder los. By the way. Wo hast du eigentlich diesen kleinen Internetstar gelassen?"

Triple H scheint in die selbe Kerbe zu springen wie Shawn Michaels. Allerdings scheint ihn die Abwesenheit von Christian wirklich zu stören. Dabei platzt jedoch The Rock dazwischen und fährt den beiden gehörig in die Parade. Spricht sich dabei immer weiter in Rage, während die Fans immer lauter jubeln. Sich die Seele aus dem Leibe schreien, chanten und mehr und mehr für The Rock einstimmen. Die D-X ist nicht die einzige Armee der WM-R, der Peoples Champion hat Millions and BILLIONS of the Rock Fans rund um den Globus.

The Rock: IT DOESN'T MATTER where The Rock left his little internet-friend Christian Cage . But listen, hey D-Generation X-, listen to me, listen up pals: Ihr glaubt, dass sich die Fans oder The Rock das gefallen lassen wird, dass der Peoples Champion Woche für Woche vorgeführt wird? Shawn, ich habe dir eine Aufforderung gegeben dich zu entscheiden, welche Matchart du für den Pay Per View vorschlägst, doch du hast dich nicht getraut. Wer von uns ist also die Pussy, die hier zu feige ist ONE....on.... ONE... against THE GREAT ONE anzutreten? Oh richtig, die beiden Diven die sich lieber hinter Securitys, feigen Angriffen, ihren Frauen und Anwälten verstecken. The Rock says this: At the end of this night, Florida is going to cheer and chant for one and only:



Because if ya sme...llll....LLLalalalala...LELL
WHAT THE ROCK
.....iiiiiiiiiiiiiiss...

(tief einatmen, atmet aus während des Sprechens)....cooking!

Unterdessen tippt Shawn Michaels Triple H einige Male auf die Schulter und deutet auf sein Smartphone in seiner Hand. Auf die Leinwand wird das Bild kurzzeitig eingefangen, was auf dem Smartphone zu sehen ist. Eine Twitter Nachricht von Christian Cage.


Christian Cage: @HBK & @HHH bringen die gute alte #DX wieder zurück ins Leben. Toll, endlich ein Hauch #Attitude Era. Das Beste an dieser Zeit war übrigens die Zeit während Shawns Verletzung. Also gute 75% der gesamten Era. Was übrigens die gleiche Zeitspanne war, die Triple H in der Versenkung verschwand, weil er mit der damaligen "Neuzeit" nicht mithalten konnte. Same here, same today, same now if you ask me!

Triple H sieht rot. Shawn will ihn noch zurückhalten, doch Hunter drängt sich an ihm vorbei und verlässt den Ring. Wutentbrannt steigt er über die Absperrung und macht sich auf den schnellsten Weg in Richtung Backstage - quer durch die Fans. Diese hassen die D-Generation-X ohnehin in Florida, doch diesem Tier von Muskelmasse will sich niemand freiwillig in den Weg stellen. So bahnt er sich seinen Weg, die Jagd auf Christian Cage ist eröffnet. Zurück bleiben The Rock & Shawn Michaels. Während Shawns Blick zwischen Hunter und The Rock hin und her weicht, behält The Rock die Augen auf Shawn konzentriert.

Michael Cole: Grundgütiger! Die D-Generation-X verhält sich wieder einmal wie die Neandertaler des Wrestlings.
Tazz: Der Erfolg gibt diesen Superstars dennoch Recht. Sowohl HBK, als auch Triple H waren die letzten Shows über konstant siegreich und zogen stets ihre Vorteile aus allen Situationen und übertölpelten die "Guten" dieser Liga.
Michael Cole: Ich habe das gute Gefühl, dass dieser blindwütige HHH in eine Falle laufen wird. Das kam zu spontan, zu plötzlich am Ende dieses Interference, als dass dies ein Zufall sein könnte.
Tazz: Aber hast du gemerkt, wie diese Stars einen wesentlich strengeren Ton anschlagen?
Michael Cole: Wen verwundert es? Die DX ist dafür bekannt und The Rock beschützt hier seine Fans und insbesondere sein Heimatstaat Florida.
Tazz: Ich erfahre gerade, dass wir die Show für eine kurze Sondermeldung unterbrechen müssen.

Wir unterbrechen die Show für eine kurze Sondermeldung!

Stephanie McMahon: Leider kam es im Vorfeld zu dieser Show zu einigen wenigen Komplikationen. Persönlichkeiten, die nicht einmal den Stolz oder die Eier haben persönlich in der Show auftreten wollten unsere ruhmreiche Company zu Fall bringen. Was ich damit zum Ausdruck bringen will? Trotz eines armseeligen Cyber-Angriffes sind wir dennoch hier. Lebendiger, größer, mächtiger und selbstbewusster denn je! Wir waren uns bewusst, dass wir Grenzen überschreiten würden, als wir uns von der multi-billion Dollar Company der WWE abkapselten. Wir wussten, dass wir uns in Gefahr begeben aus der Obhut, wenn wir aus den Schatten treten. Wir wussten auch, dass wir eine Gefahr darstellen für andere Ligen Aufgrund unserer Erfahrung und wir haben dies zu spüren bekommen. Doch was sie im Gegenzug spüren ist, dass NIEMAND unsere glorreiche Community brechen kann – denn nur wenige Tage nach dieser feigen Attacke sind wir zurück zu Insanity #4! Danke und einen guten Abend allerseits!

Weiter im regulären Programm!

Michael Cole: Ich denke damit hat unsere Eiskönigin klare Worte gefunden, was sie, was wir und was das WM-R Universum vermutlich über diesen hinterhältigen Angriff denkt.
Tazz: Definitiv, Cole. Nicht zuletzt bin ich jedoch insbesondere von dieser Community beeindruckt, dass sie innerhalb so kurzer Zeit sich strukturieren und neu formieren konnte. Apropo strukturieren. Mal schauen, ob Christian Cage etwas Struktur in diese Show bekommen kann.

Der wohl imposanteste Superstar – nein... das beschreibt ihn nicht einmal im Geringsten. Das EINZIGE Modern Marvel der WM-R betritt die Arena und läuft selbstbewusst an den ihn anhimmelnden Fans vorbei. Blickt zur Seite und sieht einen kleinen Jungen, der ein Autogramm von ihm möchte. Natürlich bleibt er stehen und beugt sich herunter.

Christian Cage: Komm, zeig mal eine typische Pose für die Kamera!

Das Kind verzieht weinerlich die Miene und jammert.

Kind: One More Match!



Christian Cage: Echt jetzt? Ich fliege mit einem Regenschirm wie Mary Poppins, bin die großartigste Errungenschaft, die von der Menschheit und deren Evolution hervorgebracht wurde und du erinnerst dich nur an "One More Match"?

Zierlich nickt das Kind. Cage rollt mit seinen Augen und unterschreibt die Karte, als er im Augenwinkel eine ruckartige Bewegung wahrnimmt. Er hechtet beiseite und ein brutaler Schlag streckt das Kind nieder. Triple H ist stinksauer und wie ein Berserker dreht er sich herum. Cage stolpert einige Schritte zurück. Hunter hat die Jagd bereits aufgenommen, doch da zieht Cage einen Staff-Worker in die Laufbahn und gibt Versengeld. Die Zeit reichte aus um etwas Abstand zu gewinnen, doch nicht viel, denn Triple H stößt diesen Kadaver von Mitarbeiter zur Seite und beachtet es nicht weiter. Sein Blick fokussiert, wie das eines Stieres auf ein rotes Tuch: Christian Cage!

Tazz: DAS HAT IHM FASST DEN KOPF ABGERISSEN!
Michael Cole: Komm schon, dass muss doch strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Triple H hat hier ein unschuldiges Kind attackiert.
Tazz: Bin mir nicht sicher, ob das nicht ein versehen war.
Michael Cole: Versehen hin oder her. Die Frau die wir als nächstes zu sehen bekommen werden, macht keine ihrer Taten "aus versehen". Unsere General Managerin: Stephanie McMahon!
Tazz: Schleimer...

Die Kameras schalten direkt in den Backstage Bereich und die Temperatur fällt um mehrere Grad ab. Im gleichem Atemzug, der durch eisige Kälte bei den Fans sichtbar wird, fällt auch die Zustimmung der Fans ab. Buhrufe erschallen in der Arena, als eine Schalte aus dem Büroraum der General Managerin von Insanity – Stephanie McMahon – auf die Leinwand geworfen wird.



Es klopft an ihrer Tür und ohne Umschweife wendet sie sich ihrem Gast zu, denn ob sie geliebt oder gehasst wird ist nebensächlich, doch ihre Tür steht für jeden Superstar offen!

Stephanie McMahon: Herein!

Ihre Tonlage ist sachlich und weder positiv noch negativ geprägt. Zögerlich wird die Tür geöffnet und Renee Young betritt zurückhaltend die Räumlichkeit. Stephanie blickt von ihren Unterlagen empor und mit einem Lächeln empfängt sie ihren Besuch. Erhebt sich sogar kurzzeitig von ihrem Stuhl und reicht Renee die Hand. Kurz darauf wird die Tür schlagartig aufgerissen und der Griff berstet den Putz von der Wand, der Griff arbeitet sich in die Mauer. Wutentbrannt betritt Triple H die Räumlichkeit und schmeißt einen Stuhl achtlos beiseite, über den er beinahe im Eingangsbereich gefallen wäre. Öffnet mehrere Schränke. Reißt einen der Wandschränke aus der Verankerung und ein Trümmerfeld bietet sich den beiden Frauen dar. Wenige Augenblicke später stapft Triple H über die Trümmer heraus und verlässt die Szenerie. Renee blickt offenen Mundes zu Stephanie, ob sie dies unkommentiert stehen lässt. Scheinbar mit purer Selbstbeherrschung in Perfektion unterdrückt sie ihren Zorn und lächelt zu Renee. Die Eindringlichkeit ihrer ersten Worte zeugt jedoch davon, dass sie es hasst, was Triple H gerade tat.

Stephanie McMahon: Darum... werde ich mich später noch kümmern! Jetzt steht die Tür scheinbar wirklich immer offen. Aber Renee Young, unsere aufstrebende Praktikantin am Mikrofon und aus mir unerklärlichen Gründen Haupt-Interviewerin einer Houseshow. Was liegt dir auf den Herzen, dass du nicht zu deiner Freundin Maria gehst, sondern dich direkt in das Zentrum meines Reiches begibst? Bist du unzufrieden mit deiner aktuellen Position in der WM-R?

Renee schüttelt nur den Kopf. Mit einem Grinsen erzählt sie Stephanie, warum Sie sich heute einen Termin für ein Meeting in ihrem Büro entschieden hat.



Renee Young: Hallo Stephanie. Sie, eh? Ähm sorry. Du?! Vielen Dank für deine Zeit erstmal, mich zu empfangen. Genau um sie, Maria, geht es. Ich hatte mit ihr schon vor mehreren Wochen ein laaaaanges Gespräch, wirklich ewig lang. Dort sind wir beide auf einen gemeinsamen Nenner gekommen. Nämlich ist es so, dass sie, Maria, die viel erfahrenere Moderatorin ist, nicht nur weil sie früher selbst mal im Ring stand. Ich konnte schon viel von ihr lernen und muss echt sagen das was Maria drauf hat, ist schon bahnbrechend. … Sie gibt mir so viele Tipps, da fühle ich mich in der Pflicht, ihr etwas zurückzugeben.

Renee stoppt kurz und atmet noch einmal tief ein und aus. Der General Managerin tief in die Augen schauend eröffnet sie ihr ihre Bitte.

Renee Young: Stephanie, Du wolltest wissen warum ich hier bin… Ich bin hier um Dir vorzuschlagen, das zu tun, was best-for-business ist: Ich überlasse Maria die Interviews bei Insanity und beschränke mich bis auf weiteres auf die Houseshows. Da pass ich einfach viel besser rein.. ich würde sogar behaupten es ist mein Steckenpferd. …

Renee scheint sicher als sie das eben gesagte ausgesprochen hatte. Ein leicht verdutzter Blick von Stephanie verunsichert sie jedoch so sehr, dass sie sich noch einmal erklärt.

Renee Young: Also bitte nicht falsch verstehen! Ich liebe meinen Job. Sogar jede Sekunde daran, sei es dir Vorbereitung, das Nervenkitzeln wenn der Superstar auf deine Zuhause mühselig vorbereitete antwortet oder den Austausch mit der Community. Ich liebe jeden Teil davon! … Aber Maria …

Mit einem stetem Lächeln, aus dem sich jedoch keine wirkliche Schlussfolgerung ableiten lässt hörte die Eiskönigin ihrer Untertarnin zu. Das Lächeln entweicht. Die blickt an die Decke empor und überlegt einige Sekunden, nickt anschließend, als ihr Blick wieder auf Renee herabfällt.


(Bitte links als Renee Young vorstellen)

Stephanie McMahon: Ich mochte dich. Liebschaften innerhalb der WM-R sind strikt verboten. Nur dank meinem Zuspruch durftest du Fuß in Insanity, der Houseshow und überhaupt der WM-R als Ganzes fassen. Es ist wohl kein Geheimnis mehr, dass dein Freund Finn Bálor keinen Dämon inne hat, sondern eine Dämonin in seinem Kopf und diese Persönlichkeit steht gerade vor mir. Doch ich mochte dich nicht aus diesem Grund, sondern weil ich in dir Potenzial sah, welches sich tief in dir verbirgt. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, weshalb dich Maria aus Insanity "verbannen" möchte? Wenn du zu dem gleichen Entschluss kommst, könnte ich dir ein Angebot darbieten, dass dein Leben und deine Zukunft in der WM-R grundlegend verbessern könnte. Nicht nur deines...

Skeptisch schließt Renee die Augen und beginnt auf die Unterstellung von Stephanie zu antworten.



Renee Young: Zu aller erst möchte ich eins klar stellen: Finn ist nicht mein Freund.. Es gibt Momente, in denen ich ihn verehre, ja… aber wir sind nicht zusammen. Das wüsste ich doch, oder?! … Aber wenn ich mir vorstelle, einem anderen Job nachzugehen, ohne IHN, ich weiß nicht ob ich es schaffen könnte. … Und zu Maria: Willst du damit sagen, sie spielt mit mir ein falsches Spiel? Wie käme sie dazu?! Das würde sie niemals. …

Renee erhebt sich und es macht den Anschein als würde sie das Büro verlassen. Sie überlegt es sich jedoch doch noch einmal anders und setzt sich wieder auf ihren Platz.

Renee Young: Über welche Art von Angebot reden wir?

Stephanie wendet sich kurzerhand ab und läuft zur Tür. Dort dreht sie sich zu Renee zurück. Ihre Hand ruht auf dem Türgriff.

Stephanie McMahon: Ich gebe dir mein Wort als eine McMahon, dass dieser Deal für beide Seiten keinerlei Nachteile, doch unbegrenzte Vorteile bieten wird – dafür, stehe ich mit meinem Namen! Und dein Name wird im Gegenzug die Interviews von ALLEN Insanity Shows prägen – auf Lebenszeit! Doch für die genauen Details benötigen wir keine Kameras....

Mit einer eiskalten emotionslosigkeit, die zugleich so anmutig verführerisch erklingt, als würden Eiszapfen einen melodisches Windspiel offenbaren, schließt sie mit einem verschmitzten Lächeln die Tür. Die Kamera bleibt draußen, während die Stimmen im Inneren gedämpft verstummen.

Michael Cole: Komm schon! Öffne die Tür wieder! Nur einen kleinen Spalt!
Tazz: Wie hat sie die überhaupt wieder zubekommen, nachdem Triple H diese fast vollkommen zerstört hat? Ich befürchte dennoch nichts Gutes. Diese McMahon führt etwas im Schilde. Von Anfang an war sie per du, obgleich sie einige Karten gegenüber Renee in der Hand hatte.
Michael Cole: Stephanie McMahon weiß, was best-for-business ist und Renee Young ist im Punkto Interviews derzeit die unschlagbare Persönlichkeit in den Reihen der WM-R. Ich denke auch genau aus diesem Grund hat sie das kurzzeitige Chaos seitens Triple H gekonnt überspielt.
Tazz: Ich denke sogar weit über die Grenzen der WM-R hinaus, jedoch so blind kann niemand sein und nicht bemerkt haben, dass Maria sie hier absichtlich unten halten will. Aber hey, ein kleiner Spalt öffnet sich dafür eine neue Tür, wenn sich eine andere schließt. Diven sehen wir nun dennoch und zwar das Match zwischen Christy Hemme und Trish Stratus!



Lilian Garcia: Introducing first
From Los Angeles, California
Accomplained by Ashley Massaro
Christy Hemme!






Lilian Garcia: And her Opponent
From Toronto Ontario, Canada
Trish Stratus!




Opener
Single Match
Christy Hemme /w Ashley Massaro vs Trish Stratus
Writer: XYard


Ding Ding Ding

Außerhalb des Ringes sieht man wie Ashley Massaro sich mit den Fans unterhält, im Ring gehen die beiden Diven aufeinander los und es ist Trish Stratus die sich einen Vorteil sichern kann. Mit einen harten Kick an den Kopf kann sie Christy Hemme schnell auf die Matte befördern, direkt geht der Blick zu Ashley Massaro aber die macht gerade außerhalb des Ringes ein Selfie und beachtet das Match gar nicht, obwohl sie hier an der Seite von Christy Hemme steht. Doch gerade als Trish ihre Gegnerin aufheben möchte, kassiert sie einen Kick gegen das Bein von Christy, die langsam wieder auf die Beine kommt und mit einen weiteren Kick das Bein weiter schwächen kann. Mit einen tritt gegen den Brustkorb kann sie Trish Stratus auf die Matte befördern, doch reicht noch lange nicht um Trish gefährlich zu werden. Wieder hebt Christy ihre Gegnerin auf und zeigt eine Powerbomb, direkt gefolgt von einen Cover.

One…Two…Kick Out

Ein knapper Kick Out von Trish Stratus, die aber erfahren genug ist um auch aus einen solchen Cover auskicken zu können. Doch Christy Hemme ist wütend, sie schaut auf Ashley Massaro die jetzt fleißig Autogramme schreibt und schreit diese an, doch von Ashley gibt es nur ein Winken in Richtung Christy Hemme. Diese hebt jetzt wieder Trish auf, und es scheint das sie erneut eine Powerbomb zeigen möchte, doch diesmal kann Trish sie weg schubsen, und zeigt den Chick Kick gegen Christy Hemme die gar nicht damit rechnen konnte, direkt das Cover.

One…Two…Three

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is your Winner by Pinfall…Trish Stratus



Trish Stratus hat dieses Match gewonnen und Ashley Massaro wirkt nach wie vor unbeteiligt, sie war nie wirklich an dem Erfolg von Christy Hemme interessiert, ganz im Gegenteil. Während Trish Stratus die Halle triumphierend verlässt, steigt Ashley Massaro in den Ring, sie hilft Christy Hemme auf die Beine, dann verpasst sie ihr einen harten Kick und einen DDT, dann verlässt auch die Rock Princess die Halle, während die Kameras zu den Kommentatoren schalten.

Tazz: Da sag noch einmal jemand die Frauen sind die Krone der Schöpfung.
Michael Cole: In Punkto Wrestling sind unsere Diven definitiv das Beste, was die Frauen aller Companys zu bieten haben.
Tazz: Sie kämpfen mit allen unfairen Mitteln, das muss nun wirklich nicht sein. Wer ist außerdem hier tatsächlich gut und wer die Böse? Das hier entwickelt sich mehr und mehr zu einer Schlammschlacht!
Michael Cole: Ich kann in keinster Weise verstehen, was an deiner Aussage schlecht sein soll? Im bildlichen Sinne wäre das ziemlich aufregend für unsere Fans und im übertragenem Sinne wäre das genau das Wrestling, was wir von Diven schon immer erwartet haben. Sie stehen den männlichen Superstars in nichts nach. Wow, was... was ist das denn? Sieht nach einem Undertaker aus, aber... irgendwie ist an dieser Szenerie etwas falsch.

Der Titrantron springt an und man sieht einen Schwarzen Raum gefüllt mit Kerzen und Nebel, nur das Flackern der Kerzen lässt die Nebelschaden verschwinden… Dann fährt die Kamera etwas durch den Raum und dort sieht man Aleister Black, er sitzt scheinbar im Schneidersitz auf dem Boden und hat die Augen geschlossen.

Aleister Black: Schönheit…Gute Gerüche, alles nur Schein!

Viele der Menschen sind nicht mehr Echt, sie tragen Kosmetik und teure Parfums nur um wie etwas Besseres zu Wirken… Nicht wahr Renee? Wie hat dir die Rose gefallen?


Ein grinsen ist im Gesicht von Aleister zu sehen, der die Augen nach wie vor geschlossen hat. Der Nebel hüllt den Oberkörper von Black fast komplett ein, so das hauptsächlich sein Gesicht zu sehen ist.

Aleister Black: Renee du musst mehr auf dich aufpassen, wenn überall Kameras um dich rum sind, bist du nie in Sicherheit… Es wäre doch eine Schande wenn dir etwas passiert.

Wieder gehen die Mundwinkel von Aleister Black nach oben, ja Aleister Black hat nicht nur Finn Balor als Ziel auserkoren, auch Renee Young hat sich unbeliebt gemacht.

Aleister Black: Finn du willst ein echter Mann sein?

Letzte Woche Samstag warst du nicht Manns genug Renee zu beschützen, hätte ich ihr was antun wollen du hättest davon nix mitgekriegt.

Letzte Insanity hast du gewonnen wie ein Weichei, sowas macht kein echter Mann. Doch das ist genau die Art die ich dir zutraue.

Heute Abend wirst du leiden, du wirst nicht nur verlieren du wirst leiden.


Das fiese grinsen verschwindet gar nicht mehr aus dem Gesicht von Aleister Black der sich seiner scheinbar sehr sicher ist, doch er sollte niemals Finn Balor unterschätzen.

Aleister Black: Nach meinen heutigen Sieg Finn, kannst du dir die Wunden lecken oder von Renee versorgen lassen… Doch wenn es heißt es gibt eine Entscheidung in unseren Duell, dann möchte ich nicht diesen jämmerlichen Mann vor mir stehen haben, ich will die Dämonen aus dir rausholen, ich will das Beste sehen was du zu bieten hast.

Solltest du nicht den Dämon präsentieren, verspreche ich dir das ich dich so zurichten werde, das nicht einmal deine Mutter dich widererkennen wird.


Aleister Black öffnet jetzt die Augen und der Blick wird Finster, mit diesen Szenen geht es zurück zu den Kommentatoren.

Tazz: Da hast du dich aber geschnitten, Cole. Aleister Black macht hier eine klare Ansage in Richtung Finn Bálor.
Michael Cole: Auch den Besten passiert mal ein Fehler. Das Selbe passierte Aleister Black, als er Finn Bálor unterschätzt hatte und das erste Match verlor. Doch ein wütender Gegner ist bekanntlich ein schlechter Gegner.
Tazz: Das kommt darauf an, ob man die Blindheit des Wutes auszunutzen weiß. Aber bei diesen Hardcore-Superstars gibt es denke ich nicht viele Grenzen, die sie nicht ohnehin überschreiten würden - auch ohne entsprechenden Wutpegel.
Michael Cole: Kontrovers, wie du immer diese Schlussfolgerungen ziehst. Nicht sonderlich anders hat jedoch ein anderer ein Geschäftsmodell erkannt und die Tore der WM-R abermals aufgestoßen und diese Persönlichkeit wird in der nächsten Woche LIVE vor die Kameras treten! Aber was rede ich da? Seht doch einfach selbst.

~NEXT WEEK~

~IT IS THE RETURN~

~OF THE CHAIRMAN~



~AND HE HAVE NEWS~




Tazz: Großartig, du hast also alles verraten, was in dieser kurzen Videobotschaft zu sehen war.
Michael Cole: Wenn du so gut informiert wärst über die Abläufe der Show wie ich, dann hättest du das auch gewusst!
Tazz: So wie du dachtest der Undertaker meldet sich zu Wort, dabei war es Aleister Black? Aber hey, ich sag schon gar nichts mehr. Dafür hat jedoch Dean Ambrose bedeutend mehr zu sagen, als er vermutlich in allen Shows zusammen sprach.

Die Videoleinwand in der Halle springt mal wieder an und zum Jubel der Fans ist Dean Ambrose zu sehen. Dean trägt wie so häufig eine Lederjacke und darunter ein weißes Tanktop. Er steht in einem ziemllich dunklen Raum vor einem Stacheldrahtzaun, welcher nur wenig beleuchtet ist. Die Haare sind wieder einmal ziemlich kraus. Noch ist nicht ganz klar, was Dean genau will, aber dies ändert sich als der "Lunatic Fringe" anfängt du sprechen.



Dean Ambrose: "Heute ist ein großer Abend. Inception #4 steht an und viele großartige Matches stehen wieder an. So habe ich es gleich erneut mit Nick Mondo zu tun. Ich meinte gut. Wir sind noch nie in einem Single Match aufeinander getroffen. Aber irgendwie hat jeder Schritt, den ich hier tue, mit Nick Mondo oder Thumbtack Jack zu tun. Und langsam bin ich dieser Sache überdrüssig."

Dean unterbricht seine Ansprache kurz um wohl ein wenig nachzudenken.



Dean Ambrose: "Heute wird der erste Grundstein gelegt für etwas, was wohl der extremste Arschtritt in der Geschichte wird. Und nicht nur, dass er so besonders wird. Es wird ihn mehrfach geben. Nick. Du wirst heute endlich bekommen, was du verdienst. Seit unserem ersten Aufeinandertreffen bei Inception #1 träume ich davon dir und diesem anderen Verrückten eine zu verpassen. Nicht mit der Hand oder der Faust. Sondern mit allen möglichen Utensilien, die ich nur finden kann."

Noch einmal unterbricht Dean sich.



Dean Ambrose: "Ich habe lange darüber nachgedacht. Ein Pay Per View steht vor der Tür und wenn ich heute nicht schon den ersten Schritt mache in dem ich Nick ins Krankenhaus prügle werde ich es spätestens da tun. Und dir Jack blüht das selbe. Ich werde euch schlagen und zurück in die Vergessenheit schicken. Denn das ist es was mit den Insassen des Ambrose Asylum geschieht."

Noch einmal blickt Dean ziemlich wütend und verstörend in die Kamera als plötzlich lauter Lärm zu hören ist. Es ist Triple H, welcher sich immer noch auf der Suche nach Christian Cage befindet. Er wirft einen Stuhl durch die Gegend und schubst mal wieder einen Mitarbeiter beiseite. Da erblickt The Game Dean Ambrose.

Triple H: "Hey du. Ambrose. Hast du diese Ratte Cage gesehen?"

Dean Ambrose: "Oh. Sieh an wen wir da haben. Das ist aber nicht sonderlich nett wie du über einen Arbeitskollegen sprichst."

Triple H geht nun sehr nah an Dean Ambrose ran.

Triple H: "Du vergeudest gerade meine Zeit. Das ist gar nicht gut. Du willst mich doch nicht sauer machen."

Dean Ambrose: "Hey. Ich habe Christian Cage nicht gesehen. Und glaube mir. Du willst mich auch nicht wütend sehen. Also gehe mir doch ein wenig aus der Sonne, Game."

Triple H sieht ziemlich wütend aus. Schließlich ist er ja auch auf der Suche nach seinem Erzfeind. Deshalb lässt er Dean Ambrose wohl auch ungeschoren davon kommen.

Triple H: "Du kannst vom Glück reden, dass ich keine Zeit habe."

Mit diesen Worten verschwindet Triple H wieder und macht sich weiter auf die Suche nach Christian während Dean Ambrose allein zurück bleibt.

Michael Cole: Berichtige mich, wenn ich falsch liege, aber Dean Ambrose ist mit absoluter Wahrscheinlichkeit ein Entkommener, aus seiner eigenen Ambrose Asylum Nervenheilanstalt. Dieser Typ ist einfach verrückt!
Tazz: Ich bete dafür, dass alle Superstars mehr oder minder unverletzt aus dieser Konstellation herauskommen. Ganz zu schweigen vom vermutlichen Aufeinandertreffen bei Symphony of Destruction!
Michael Cole: Es kann vermutlich nicht viel schlimmer enden, als das Desaster was bald eintreten wird, wenn The Game Triple H seinen Erzfeind Christian Cage in die Finger bekommt. Aber kommen wir von Dean Ambrose direkt zu einen seiner Widersacher zu sprechen. Thumbtack Jack wird sich heute gegen CM Punk beweisen und nicht nur das: Damit buhlt er indirekt auch um die Gunst der General Mangerin von Insanity und DAS kann erfahrungsgemäß nur Vorteile ermöglichen.
Tazz: Außer man enttäuscht sie, dann ist man ziemlich schnell auf einer tödlichen Liste.
Michael Cole: Vertraut ihm, er spricht scheinbar aus Erfahrung!

Die Show ist mittlerweile im vollen Gange und auch wenn wir nun erst am 2. Match des Abends angekommen sind, so könnte dieser Kampf über die Zukunft der WM-R und dem WM-R Championship entscheiden! Nach den Geschehnissen der letzten Shows hat General Managerin Stephanie McMahon ihr versprechen beibehalten: Wer CM Punk besiegt, erhält ein garantiertes WM-R Championship Match! Dementsprechend motiviert macht sich Punks heutiger Gegner, Thumbtack Jack auf dem Weg in den Ring ...

Lilian Garcia: The following contest is scheduled for one-fall:
Introducing first
From Philadelphia, Germany ...
Weighing in at 180 lbs
He is Thumbtack Jack




Während Jack seinen typischen Entrance vollzieht, schaltet der Titantron plötzlich um und wir sehen Paul Heyman, der im Locker Room steht und ein aufgeregtes Telefonat zu führen scheint ...



Paul Heyman: "Hören Sie, ich habe ihn nun bereits mehrfach gesagt, dass mein Klient CM Punk in keinster Weise Stephanie McMahon verletzen wollte - in ihrer Ehre vielleicht, aber bestimmt nicht körperlich! Es ist weder meine Schuld, noch die Schuld von CM Punk, dass Ms. McMahon nicht in der Lage ist, ihre Emotionen im Zaum zu halten ... ... ... Ja ... natürlich verstehe ich das, dennoch ist meine Pflicht meinen Klienten zu schützen und ich muss Ihnen mitteilen, dass dies absolut nicht akzeptabel ist. Es gibt weder eine rechtliche Grundlage, noch ... ... Nein! Machen Sie, was sie wollen. Aber Sie müssen mit den Konsequenzen leben ..."



Paul Heyman beendet sichtlich genervt das Telefonat als CM Punk um die Ecke kommt. Heyman lächelt ihn an, dann machen sich beide auf den Weg in die Arena. Dort wartet Thumbtack Jack bereits ...

Lilian Garcia: And his Opponent
from Chicago, Illinois
weighing in at 218 pounds
accompanied by
Paul Heyman
THE BEST IN THE WORLD
CM PUNK




Second Match
Single Match
If Thumbtack Jack wins, he will get a guaranteed WM-R Championship Title Match
CM Punk vs Thumbtack Jack
Writer: Rain


Ding Ding Ding

Die Glocke läutet und sofort beginnt Jack damit, auf CM Punk einzuschlagen. Es folgen einige Schläge, ehe er mehrere Clotheslines ansetzt. CM Punk rollt sich in Folge dessen aus dem Ring und will erstmal durchatmen. Doch Jack nimmt sofort Anlauf und will aus dem Ring springen. Heyman realisiert das jedoch und warnt Punk, der dadurch ausweichen kann. Jack landet unsanft auf dem Hallenboden und hält sich seine Schulter. Punk schnappt ihn sich und zerrt ihn zurück in den Ring. Es folgen nun mehrere Tritt, gefolgt von einem Roundhouse Kick und einem anschließenden Suplex. Doch Jack kann kontern und zeigt stattdessen ein DDT. Nun will er auf den Turnbuckle steigen, doch auch CM Punk ist schon wieder und rennt mit einem Flying Knee ebenfalls auf den Turnbuckle. Es folgt ein längerer Schlagabtausch, denn die Fans dazu nutzen, ihren Favoriten anzufeuern. Letztlich gelingt es Punk die Oberhand zu gewinnen und er setzt zu einem Suplex vom Turnbuckle an ... Boom! Thumbtack Jack scheint angeschlagen zu sein und CM Punk scheint das zu erkennen. Er macht seine Go to Sleep Geste und wartet darauf, dass Thumbtack Jack wieder auf die Beine kommt ...



Doch plötzlich wird es ungemütlich in der Arena, auf der Stage tut sich was! Es ist General Managerin Stephanie McMahon, die die Rampe runter läuft. Scheinbar will sie verhindern, dass CM Punk einen weiteren Sieg einfährt. Sofort ist Paul Heyman zu Stelle, der sich ihr in den Weg stellen will. Doch Stephanie ist nicht aufzuhalten und schubst Heyman einfach zu Seite. Im Ring verfolgt CM Punk die Szenerie aufs genauste und fragt, was los ist. Stephanie geht am Ring vorbei und begibt sich schnurstracks Richtung Lilian Garcia, die wie gewohnt neben den Kommentatoren das Match verfolgt. Stephanie ruft Lilian zu sich, sie scheint ihr eine Anweisung zu geben ...



Lilian Garcia:"Ladies and Gentlemen, mir wurde gerade mitgeteilt, dass dieses Match ab sofort ein No DQ Match ist!"

Verständnislos fordert CM Punk eine Erklärung, doch Thumbtack Jack hat sich mittlerweile wieder erholt und zeigt einen Low Blow, der CM Punk überrascht. Draußen will sich Lilian gerade wieder auf ihren Stuhl setzen, als Stephanie plötzlich auf den Stuhl zeigt. Sie will ihn haben und Lilian bleibt nichts anderes übrig, als ihr diesen nach anfänglichen Zögern zu geben. Stephanie reicht den Stuhl direkt weiter zu Thumbtack Jack, der zunächst etwas verwirrt scheint, letztlich natürlich aber nicht nein sagt! CM Punk krümmt sich weiterhin vor Schmerzen, während Stephanie sichtlich zufrieden bereits wieder auf dem Weg in den Locker Room ist. Jack schaut ihr noch einmal ungläubig hinterher, dann blickt er auf den Stuhl und nur Sekunden später beginnt er Punk mit dem Stuhl zu bearbeiten. Es folgt eine ganze Reihe von Stuhlschlägen, dann setzt er zum Cover an ...

One...Two...Kick Out

CM Punk schafft es seine erste Niederlage abzuwenden. Auf der Rampe bleibt Stephanie McMahon stehen und dreht sich um. Man kann förmlich sehen, wie sie von Sekunde zu Sekunde wütender wird. Thumbtack Jack schnappt sich den mittlerweile leicht verbeulten Stuhl und wartet darauf, dass Punk wieder auf die Beine kommt. CM Punk kommt nun langsam wieder hoch und scheinbar will Jack ihm nun einen auf den Kopf hauen. Er holt aus, doch als er gerade zuschlagen will, ist plötzlich Paul Heyman am Apron und hält den Stuhl fest. Es gibt ein kleines Tauziehen, dass Heyman letztlich für sich entscheiden kann, da er sich mit seinem ganzen Gewicht von der Ringmatte auf den Hallenboden fallen lässt. Jack schaut ihm noch sauer hinterher und will sich wieder Punk zuwenden. Der ist mittlerweile wieder fit und verpasst Jack einem Schlag in den Magen. Jack sackt zusammen und sofort stemmt Punk ihn auf seine Schultern ... GO TO SLEEP!

ONE ... TWO ... THREE!

One...Two...Three



Lilian Garcia:"Here is your winner via Pinfall ... THE BEST IN THE WORLD ... CM PUNK!"

Die Musik CM Punk's ertönt und ein weiteres Mal hat es der Best in the World geschafft, seine erste Niederlage abzuwenden. Thumbtack Jack rollt sich aus dem Ring, während Punk sich feiern lassen will. Auf der Stage steht immer noch Stephanie McMahon, die nicht glauben kann, dass sich Thumbtack Jack diesen sichereren Sieg nehmen lassen hat . Punk grinst sie ihn und winkt ihr zu. Sie ist wieder mal die Verliererin und sichtlich angefressen, da winkt sie plötzlich Richtung Entrance, scheinbar möchte sie, dass jemand heraus kommt. Ein paar Augenblicke später betreten plötzlich an die 10 Sicherheitsmänner, mehrere Offizielle sowie eine handvoll Polizisten die Arena. Stephanie geht sofort auf die Männer zu und zeigt nun Richtung Ring, auf Punk und Heyman. Dann begibt die Bande sich Richtung Ring, aus dem Punk und Heyman bereits ebenfalls auf dem Weg Richtung Stage bzw. Stephanie sind.



Einer der Polizisten überreicht Heyman nun ein Dokument, was Heyman nur verständnislos zu Seite reißt. Er bespricht sich einen Moment lang mit Punk, der daraufhin in die Meute springt und sich zu Stephanie durchkämpfen will...



Doch mit dem Match im Nacken hat Punk keine wirkliche Chance und ein Officer legt nun Handschellen an Punk. Auch Paul Heymans Blick hilft ihm nicht viel, er wird ebenfalls abgeführt. Unter lauten CM Punk CM Punk Chants werden beide an Stephanie vorbei in den Backstage Bereich geführt.



Dort stehen bereits 2 Polizei Jepps bereit, die sich zügig auf den Weg machen. Zurück bleibt eine zufriedene Stephanie McMahon. Sie konnte CM Punk Heute zwar wieder einmal nicht schlagen, aber immerhin ist sie ihn nun losgeworden...

Michael Cole: Genau diese Asse im Ärmel von Stephanie McMahon machen sie als General Mangerin brandgefährlich.
Tazz: Das ist einfach unüberlegt und töricht den Liebling der Fans, die Stimme der Unterdrückten maßlos weiter zu unterdrücken und hier sogar mit unfairen Mitteln schlagen zu wollen.
Michael Cole: Was heißt hier unfair? Sie ist die General Managerin und sie hat die Regeln fair und angemessen den Umständen entsprechend angepasst.
Tazz: Sie hat Thumbtack Jack bevorteilt mit einem Stuhl, im vollen Wissen, dass er ein Hardcore Star ist.
Michael Cole: Und, hat er gewonnen? Nein!
Tazz: Aber CM Punk wurde in Handschellen abgeführt. Ich glaube kaum, dass das "Best-for-Business" sein kann.
Michael Cole: Wie ich gerade informiert wurde, hat Stephanie McMahon einen richterlichen Beschluss erlangen können. Die Handgreiflichkeit von CM Punk die Stephanie zu Fall brachten hat eine wirksame Bannmeile für alle WM-R Shows erwirkt. Recht auf Revision besteht, könnte in Angesicht der Beweismittel einer weltweiten TV-Ausstrahlung beinahe gänzlich aussichtslos sein. Und damit verdeutlicht sich wieder einmal die Machtstellung von Stephanie McMahon innerhalb der WM-R. Selbst ein Eric Bischoff kann dort vermutlich nicht mithalten.

Die Kamera schaltet in einen Geräteraum. Das Personal ist bereits außer Atem, da diese Hetzjagd sich bereits über mehrere Minuten erstreckt. Noch immer ist Triple H seinem Widersacher dicht auf den Versen, allerdings ist der Kanadier ihm immer einen Schritt voraus. Doch jetzt sitzt er in einer Falle. Der Geräteraum der WM-R Arena ist eine Sackgasse. Es gibt kein Entkommen und das weiß auch Triple H.

Ein plötzliches metallenes Scheppern lässt Triple H erschrocken herumfahren. Ein mindestens 2,5m hohes Metallgerüst stürzt herab und droht den Cerebral Assassin lebendig zu begraben. Derweil huscht Cage durchs Bild und entwischt seinem Jäger abermals. Der pure Hass auf diesen Feigling Cage lässt das Blut durch seinen Adern stärker pumpen. Sie treten hervor. Eine Machtdemonstration seitens Hunters und er stemmt mit bestialischer Gewalt das Regal zurück und kippt es in die entgegen gesetzte Richtung. Mit einem ohrenbetäubenden Lärm wird der Raum verwüstet, das Licht erlischt. Eine Tür schwingt auf, das Notausgangssignal leuchtet auf. In einem grellem Grün schimmert die Figur des Berserkers am Horizont – Triple H.

Tazz: Diese Beiden müssen doch irgendwann erschöpft sein?! Christian Cage läuft seit gefühlten Minuten vor dem King of Kingz davon und ist ihm jedes Mal einen Schritt voraus. Auch an dieser Stelle.
Michael Cole: Leider...
Tazz: Aber hast du diese unbändige Kraft von Triple H gesehen? Cage würde gut daran tun, wenn er die Arena schnellstmöglich verlässt.
Michael Cole: Hier verlässt niemand die Arena, im Gegenteil! Es gibt sogar Superstars, die zuvor eher weniger präsent waren, die jetzt endlich die Aufmerksamkeit erhalten, die ihnen gebührt. Über Wochen hinweg war Johnny Mundo deutlich unterlegen und konnte The Undertaker bei der Houseshow mit seinen Mindgames den Sieg kosten. Eine zuckersüße Rache und hier sehen wir ihn!

Die Kameras schalten von den Kommentatoren zur Stage und da ertönt die Theme von Johnny Mundo, der in den letzten Wochen und Monaten nicht immer die beste Figur in der WM-R abgegeben hat, aber scheinbar ist er hier und heute um sich endlich mal zu Wort zu melden.

Nachdem sich Mundo auf der Stage hat feiern lassen geht er diese runter und steigt in den Ring, wo er auch relativ schnell ein Mikrofon gereicht kriegt.

Johnny Mundo: Ich sehe viele überraschte Gesichter, keiner hat damit gerechnet das ich bei der Houseshow den Undertaker mit Mind Games den Sieg koste und mich dann auch noch hier in den Ring traue… Die letzten Wochen haben mich wirklich nicht gut aussehen lassen, das ist bei diesen Gesicht alles andere als einfach.

Doch bei der Houseshow konnte ich den Undertaker endlich mal etwas zurück zahlen, seine Mind Games sind ja ganz witzig… Er war in der Limousine, ich hab ihn nicht erwartet und hatte einen schwachen Tag, er hat das Perfekt ausgenutzt… Doch Deadman ich werde keine schwachen Tage mehr haben, du warst mir von der Mentalität überlegen, das ist vorbei ich hab dich durchschaut.


Ein selbstsicheres grinsen ist bei Johnny Mundo zu sehen, nach einigen Sekunden verschwindet das grinsen wieder und er schaut ernst und hebt wieder das Mikrofon.



Johnny Mundo: Deadman, du willst mich unbedingt bei Symphony of Destruction… Das möchte ich eigentlich auch, aber Deadman ich möchte nicht weiten… Keine Spielchen, keine Lichteffekte ich will dich im Ring und ich möchte nicht noch vier Wochen warten müssen… Komm raus, jetzt und hier, dass wollen die Zuschauer und ich!

Unter tosenden Applaus lässt Mundo das Mikrofon fallen und wartet auf eine Reaktion…

~WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOSH~

In der Halle gehen nach einen komischen Geräusch die Lichter aus. Ein Geräusch ist zu hören, als ob das Mikrofon auf die Matte fällt.

~WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOSH~

Die Lichter in der Halle gehen wieder an, und man sieht Bray Wyatt in der Mitte des Ringes knien. Er kniet über einen niedergeschlagenen Johnny Mundo, der Blutüberströmt ist. Bray Wyatt breitet mit einen lachen die Arme aus und schreit dann.

Bray Wyatt: Follow the

~GONG~

Bray Wyatt schaut erschrocken zur Stage, während der Ring sich in ein Lila Licht färbt.

The Undertaker: Bray you made one big Mistake…You crossed my Yard

Die Fans in der Halle feiern lautstark, während die Ärzte um den Ring versuchen Johnny Mundo aus dem Ring zu ziehen, doch das klappt nicht Bray Wyatt hat ihn mittig im Ring platziert und scheinbar stark verletzen können.

The Undertaker: People who Cross my Yard…Will Rest in Peace

Im Ring schlagen Blitze ein und man sieht wie sogar ein Bray Wyatt etwas zurück zuckt. Rund um den Körper von Johnny Mundo schlagen Blitze ein und Flammen steigen empor, nach wenigen Sekunden erlischen die Flammen und Johnny Mundo ist verschwunden.

The Undertaker: He was just on the Wrong Place, to the Wrong time… But you made the Biggest Mistake of your Life.

~GONG~

Die Lichter in der Halle gehen aus und nach einigen Sekunden sind wie wieder an und auch Bray Wyatt ist verschwunden.

Tazz: Was... ist da gerade passiert?
Michael Cole: Ich, ich kann es gar nicht in Worte fassen.
Tazz: Das ist einfach unbeschreiblich. Johnny Mundo war gerade auf einem guten Wege sich endlich gegen den Undertaker zu behaupten und dann kommt unser Neuzugang Bray Wyatt und statuiert ein Exempel an ihm.
Michael Cole: Die wichtigere Frage ist doch: Wo ist er jetzt? Was wird aus ihm? Die Worte des Deadmans waren eindeutig. Hier bahnt sich ein großartiges Spektakel an und wir können nur hoffen, dass Bray Wyatt gegen den Undertaker nicht nur auf dem Papier großartig klingt.
Tazz: Großartig finde ich insbesondere, dass wir direkt weiter mit diesen chaotischen Situationen in der WM-R machen können. Denn Dean Ambrose und Nick Mondo versprechen uns genau das in einem Match!
Michael Cole: Tazz, bitte... nicht nur ich, sondern auch die Fans des WM-R Universums glauben das und ich spreche es jetzt einfach mal aus: Du bist mit Abstand der unfähigste Kommentator der WM-R Geschichte. Halt doch einfach den Mund, okay?
Tazz: Ich soll den Mund halten? Cole, dein Job könnte heute genauso auf dem Spiel stehen und du schleimst von Anfang an bei Stephanie McMahon. Glaubst du ernsthaft, dass sie das nicht bemerkt? Glaubst du, dass die Fans das nicht bemerken? Glaubst du ernsthaft, dass die Fans so dumm sind?!
Michael Cole: Beruhig dich, kein Grund unprofessionell zu werden und mir den Kopfhörer vom Kopf zu schlagen. Was ist los mit dir? Du bist ja gestörter als Sick Nick Mondo. Entschuldigt, dass ihr das Gespräch mit anhören musstet liebes Publikum, aber mein Kollege...
Tazz: ...JETZT REICHTS ABER!

Lilian Garcia: Ladys and Gentlemen,
Introducing from Cincinnati, Ohio
weighing in at 225 pounds,
He is the Lunatic Fringe,
Dean Ambrose!




Lilian Garcia: And his Opponent
From Minneapolis, Minnesota
Weighting 202 Pounds
He is SICK! Nick Mondooooooooooo!




3rd Match
Single Match
Dean Ambrose vs Nick Mondo
Writer: XYard


Ding Ding Ding

Mit einen selbstsicheren grinsen steht Dean Ambrose seinen Gegner gegenüber, dann hebt Ambrose die Fäuste hoch und geht auf Sick Nick Mondo los. Doch dieser begegnet seinen Gegner direkt mit schnellen Faustschlägen in den Magen, als Ambrose dann ein wenig in die Knie geht, kassiert er einen weiteren Faustschlag diesmal gegen das Kinn und Ambrose muss auf die Matte… Daran sieht man das Nick Mondo wirklich hart ist, nicht nur im Einstecken sondern auch im Austeilen. Lässig stellt sich Mondo in die Ringecke und winkt seinen Gegner hoch, mit einen Running Big Boot rennt er auf Ambrose zu, doch dieser fängt ihn ab und zeigt eine Art Spinebuster und setzt direkt das Cover an.

One…Two…Kick Out

Das war noch nicht einmal knapp, noch relativ locker konnte Ambrose auskicken. Er läuft jetzt an, und verpasst Nick Mondo einen harten Kick gegen den Kopf und dieser geht ausgeknockt zu Boden, rollt dabei aber aus dem Ring und bleibt auf dem Hallenboden liegen, die Kameras fahren auf ihn und man sieht das er blutet scheinbar aus der Nase. Der Ringrichter hält Dean Ambrose zurück, das dieser nicht nach draußen geht, doch er slidet aus dem Ring. Direkt tritt Ambrose auf seinen Gegner ein, er hebt ihn auf und schmeißt ihn mit dem Kopf voraus gegen die Ringtreppe. Der Ringrichter ruft Ambrose wieder in den Ring, dieser geht auch in den Ring und grinst in Richtung Mondo, der Ringrichter verlässt jetzt den Ring. Er schaut auf den Ringarzt und dieser zeigt an das der Ringrichter abbrechen soll, der Ringrichter will gerade das Zeichen geben doch da zieht Sick Nick ihn an der Hose und sagt das er weiter kämpfen will… Verunsichert schaut der Ringarzt zum Ringrichter und nickt, der Referee geht zurück in den Ring und auch Mondo schafft es in den Ring. Ambrose nickt mit einen lächeln, verpasst Mondo direkt einen Kick, und will den Dirty Deeds zeigen, doch Mondo kontert und zeigt den Assault Driver, der kommt durch und direkt gibt es das Cover.

One…Two…Three

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is your Winner by Pinfall… SICK NICK Mondo



Nick Mondo lässt sich feiern, er hat seinen Gegner fair besiegt und kann jetzt hier den Triumph feiern. Doch er verlässt schnell die Halle, Ambrose kommt wieder auf die Beine und ist außer sich… Wütend verlässt auch dieser die Halle, während die Kameras zu den Kommentatoren fahren.

Michael Cole: Das war ein hart geführtes Match und ich denke wir alle dachten keine Sekunde daran, dass Sick Nick hier tatsächlich den Abbruch des Matches hätte hingenommen. Weiterhin bin ich fest davon überzeugt, dass Dean Ambrose seine Wut unbedingt unter Kontrolle bringen muss. Wieder einmal hat der Hochmut und sein Zerstörungswahn ihn hier einen Sieg gekostet. Für die Statistik ist das irrelevant, da wir so etwas nicht haben, aber ich würde ihn gerne siegen sehen - und zwar nicht nur nach den Matches!
Tazz: Aber was du willst oder glaubst interessiert hier niemanden! Du sollst kommentieren was geschieht und nicht deine haltlose Meinung abgeb....



Das Theme der General Managerin von Insanity erscheint auf der Stage und die Fans umhüllen sie in einem Meer aus Buhrufen. Doch dies lässt sie eiskalt. Prallt an ihr ab, als würde ihre unterkühlte Aura sie umgeben. Derweil verstummen die Kommentatoren schlagartig und das Blut gefriert ihnen in den Adern. Selbstbewusst stolziert sie zum Ring und dort verweilt sie. Blickt sich um und zeigt mit ihren Fingern auf Tazz & Michael Cole. Beide deutet sie an in den Ring zu kommen. Ein Kloß sitzt wie eine Barriere in ihrem Hals. Schnürrt ihnen den Atem ab. Michael Cole zupft mit seinen Fingern am Kragen, um das Hemd etwas zu lockern. Das Kommentatoren-Duo gehorcht aufs Wort und als die Melodie verstummt, erhebt Stephanie ihre Stimme.

Stephanie McMahon: Wie versprochen wird es heute eine Show der Konsequenzen geben. CM Punk hat die Auswirkungen bereits zu spüren bekommen und jetzt wenden wir uns euch beiden Bauern auf einem Schachbrett zu. Die Fans haben gewollt einen winzigen Hauch meines absolutem Machtspektrums erhalten und die Entscheidung ob für oder gegen euch ist gefallen...

Stephanie deutet hinter sich auf die Stage und es ertöhnt das Theme von Jerry The King Lawler!



Die Fans begehren auf. Sie jubeln. Sie chanten. Sie verbeugen sich vor dem König, THE KING, Jerry Lawler! Langsamen und erhobenem Schrittes läuft er den langen Flur hinab zum Ring. Dort betritt er ihn über die Ringtreppe und zwischen den Ringseilen hindurch. Gesellt sich etwas abseits von Stephanie, jedoch gegenüber von dem ursprünglichen Kommentatorenpaar. Erhebt seine Stimme, als die Standing-Ovations für ihn abflauen.

Jerry Lawler: Wisst ihr, es sieht für mich so aus, als ob unsere geliebten Kommentatoren der WM-R eine kleine Identitätskrise haben und nicht genau wissen, wie sie diese überwinden können UND wie sie ihre Stimme vernünftig einsetzen. Leider hat die WM-R Company bei ihrem Neustart nicht von Anfang an berücksichtigt, dass sie... nunja... einen King of Commentary brauchen, doch ihr Fans habt entschieden. Heute wird sich entweder alles oder gar nichts ändern. Doch was sich nie ändern wird, ist mein Ex-Partner Michael Cole. Obwohl er mit einem Meister wie mir Jahre verbrachte, ist er doch nichts weiter als ein Spiegelbild eines Jimmy Fallon. Lustig, aber nur eine erbärmliche Kopie. Doch ich bin nicht euer neuer Kommentator für Insanity... denn diese Ehre hat jemand anderes.



Das Theme von Booker T dröhnt durch die Boxen und nur wenige Augenblicke darauf erscheint er auf der Stage, geht auf die Knie und und lässt sich bejubeln. Er springt empor und breitet seine Arme aus, die Fans jubeln für ihn. Das ist sein WM-R Moment. Im Ring angekommen vollführt er eindrucksvoll seinen Spinaroonie. Anschließend stellt er sich neben Stephanie McMahon und direkt vor Michael Cole.

Booker T: Yo Cole, glaub wir hatten in der Vergangenheit einige Meinungsverschiedenheiten. Ich sag nur Power to the People ist und war das Motto, welches Stephanie McMahon letzte Houseshow verkündete. Und all diese Leute um den Ring, an dem Ring und weltweit haben ein Recht auf eine gute Show und gute Kommentatoren! Und dann öffnet Booker T seinen Briefkasten. Und dann sieht Booker T in seinem Briefkasten eine Einladung. Und dann öffnet Booker T seine Einladung und sieht, dass sie von Stephanie McMahon ist. Booker T glaubt seinen Augen nicht zu trauen, doch die Fans haben ihn ins Voting aufgenommen für die Wahl des neuen Kommentators. Und hier bin ich! Oh und nebenbei: Wenn Booker T diesen Platz einnimmt und du deinen Mund zu weit aufreißt, dir nicht regelmäßig auf die Zunge beißt und da weiterhin rauskommt nur scheiß, dann Ni... dann wirst du hier nicht glücklich werden Sucka!



Jim Ross, Jim Ross unterbricht diese Unterredung und erscheint auf der Stage. Abermals gibt es Szenenapplaus für ihn. In gewohnter Manier grüßt er die Fans zum Salut und erscheint im Ring kurz darauf.

Jim Ross: Oh boy, oh boy diese Entscheidung beim Kommentatorenpult ist heißer umkämpft, als ein Hell in a Cell bzw. Steel Cage Match zwischen dem Undertaker & Shawn Michaels in den 90er Jahren. Mein Partner war allerdings nicht zu 100% eingeweiht. Natürlich hat jeder der Anwesenden eine Chance auf die begehrten Plätze am Mikrofon und Gott weiß, dass ich es liebte für euch allen jede einzelne Show zu kommentieren und es vom Herzen gerne wieder machen würde.

Die Votings werden auf die Leinwand übertragen, die Prozente für die einzelnen Anwärter liegen in einem Wettlauf mitteinander. Alle drehen sich herum und die Blicke sind gebannt auf dem Voting. Booker T und Michael Cole blicken noch immer zueinander. Ein Krachen im Ring! Scissors Kick! Scissors Kick von Booker T! Blitzschnell wandte sich Booker T ab und drehte sich zu Tazz, welcher auf diesen Angriff nicht vorbereitet war. Alle nehmen Abstand und weichen zurück, außer Stephanie McMahon. Hinter ihr erscheint das Ergebnis auf der Leinwand. Booker T ist neuer Kommentator der WM-R – gemeinsam mit Michael Cole! Booker T blickt auf Tazz herab, anschließend zu Michael Cole.

Booker T: CAN YOU DIG THAT, SUCKA?!

Und stößt das Mikro Michael Cole vor die Brust. Stephanie erhebt noch einmal das Wort, als sie abfällig auf Tazz herabblickt.

Stephanie McMahon: Nicht umsonst ist die Dame die stärkste Figur auf dem Spielfeld und du zu unbedeutend für diese Company und all diese Fans. YOU'RE FIRED!



Mit diesen Worten feiert sie ihren neuen Liebling am Kommentatorenpult Booker T und hebt seinen Arm siegreich empor. Verlässt anschließend den Ring. Die Fans freuen sich und feiern diese Entscheidung. Während Booker T und Michael Cole am Kommentatorenpult platz nehmen, bleibt das traurige Häufchen Elend, dass da Tazz darstellt im Ring zurück. Gebrochen und mit Tränen in den Augen. Die Fans chanten: "Na na na na... na na NA NA... OH hooo ohh: GoodBye!"

Michael Cole: Hast du in deiner Rede im Ring tatsächlich 5x Booker T gesagt, um deine Catchphrase darzubieten?
Booker T: Natürlich, Cole! Wenn du etwas vorzuweisen hast, dann sei gefälligst Stolz darauf. Kapierst du? Ich bin nicht nur 5-maliger Champion in der WWE gewesen, ich werde auch hier in der WM-R beeindruckend sein. I'll be a FIVE TIME, FIVE TIME, FIVE TIME, 5-time, 5.... TIME... WM-R award winning best commentary of all time! Haha, you get it?
Michael Cole: Ich denke wir alle haben diese Anspielung verstanden, Booker. Es freut mich, dass du mein neuer Kollege bist. Kurzzeitig dachte ich, dass du tatsächlich im Ring stehst um mich rauszuwerfen.
Booker T: Die Ehre ist ganz meinerseits. Ich hab kein Problem mit dir oder mit Stephanie und auch nicht mit Tazz. Hier ging es nur ums Geschäft und dieser Sucka stand dafür einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Diese Stimmung der Fans gibt ihnen Recht. Hör nur: "oooh hoo ohh: Goodbye!"
Michael Cole: Diese Fans hier nutzen scheinbar jede Chance, um Stimmung zu entfachen. Wir müssen uns jedoch wieder konzentrieren und fokussieren, denn Alexa Bliss hat eine Ankündigung vorbereitet und diese möchten wir ihnen natürlich nicht vorenthalten! Wollen wir?
Booker T: Ja, liebend gerne, Cole!



Der Fokus richtet sich nun auf den Titantron auf dem ein Video abgespielt wird. Wir sehen die Goddess der WM-R Alexa Bliss! Sie sitzt vor einem Hintergrund und den Geräuschen der Umgebung nach zu urteilen, scheint sie heute auch nicht in der Arena zu sein. Immer wieder sind kleine Kinderstimmen zu hören gepaart mit Durchsagen, wie man sie von einem Bahnhof kennt...



Alexa Bliss:"Orlando, ach Florida! Ich liebe diese Stadt einfach! Heute kann ich jedoch leider nicht in der Arena sein und natürlich erkläre ich euch wieso nicht. Wisst ihr, bevor ich die Goddess geworden bin, wie ich sie heute bin, war auch ich einmal ein kleines junges Mädchen mit Träumen und Zielen. Wie ihr auch, hatte auch ich Leute, auf die hinauf schaute ... Idole ... Legenden ... Vorbilder ... HELDEN!"



Alexa Bliss:"Trish Stratus beispielsweise habe ich früher immer bewundert. Ich fand es faszinierend, wie sie es trotz aller Erniedrigungen immer wieder geschafft hat, mit der richtigen Person ins Bett zu steigen. Oder unsere schüchterne Ashley. Sie konnte und kann auch nach all den Jahren absolut nichts im Ring, aber hat es irgendwie doch geschafft, sich vor euch allen zu entblößen um ihren großen Traum - einmal in den Playboy zu kommen - wahr werden zu lassen! Das könnte man jetzt auch über Christy Hemme sagen, nur war die leider ihr ganzes Leben ziemlich unbedeutend und nie wirklich relevant, deswegen lassen wir sie mal außen vor..."



Alexa Bliss:"Der Punkt ist aber, ich bin den beiden für immer dankbar! Sie haben mir gezeigt, dass jeder Mensch alles erreichen kann. Egal welche Hautfarbe er hat, ob Mann oder Frau ... klein oder groß! Danke Trish! Danke Ashley! Ich danke euch vom ganzen Herzen!"

Alexa Bliss legt nun eine kurze Pause ein. Sie will ihre Dankbarkeit einen Augenblick wirken lassen, ehe sie ihr Gesicht aber schon wieder angewidert verzieht...

Alexa Bliss:"Nun ... Natürlich muss ich aber dazu sagen, dass eure Ziele ziemlich ... billig waren, weswegen ich mich schließlich dazu entschloss, die Goddess zu werden. Auch um zu verhindern, dass man mich jemals mit einer Diva verwechselt! Blöderweise spiele ich dadurch in einer eigenen Liga, in die es weder Trish, noch Ashley, oder sonst wer jemals schaffen könnte. Seitdem ich in der WM-R bin werde ich mit billigen Fallobst beworfen und muss gegen Diven antreten, die es eigentlich nicht mal im Ansatz wert sind, hier überhaupt einen Vertrag zu bekommen. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich gelangweilt von all dem und ich würde es mit großer Freude begrüßen, wenn unsere General Managerin Stephanie McMahon es schaffen könnte, jemanden zu verpflichten, der mir ebenbürtig ist! Ich weiß natürlich auch, dass das so ziemlich unmöglich ist, aber Stephanie ist doch eine Frau und sie kann es nicht ernsthaft gut heißen, dass hier nur ... Diven ... rumlaufen, die ihr nur bejubelt, weil ihr hofft, dass sie sich mal wieder ausziehen!"



Alexa Bliss:"Außerdem bin ich etwas irritiert, dass es noch gar keinen Championship gibt, denn ich mir künftig um die Hüfte schnallen werde! Ich glaube, hier liegt allerdings in der Tat kein Fehler vor. Wahrscheinlich wollte man mir einfach die Möglichkeit geben, selbst einen passenden Gürtel auszusuchen! Und da es, wie bereits gesagt, sowieso keine ernst zunehmende Konkurrenz gibt, war ich mal so frei und habe Stephanie McMahon bereits 3 Vorschläge zukommen lassen! Ich bin schon aufgeregt, was sie wohl sagen wird!"



Alexa Bliss:"Puh ... ich höre euer Gegröle ja bis hier hin. Deswegen ist es so toll, das wir heute in Orlando sind. Denn anstatt das ich mich wieder mit euch herumschlagen muss, hat Orlando tatsächlich eine schöne Sache zu bieten: DISNEY WORLD!"

Alexa Bliss steht nun auf und verlässt kurzzeitig die Kamera. Die Kamera schwenkt kurz darauf um und schon steht Bliss vor dem Cinderella Schloss der Walt Disney World in Orlando!



Alexa Bliss:"Und jetzt lasst mich bitte in Ruhe. Hier behandelt man mich wenigstens so, wie ich es als Goddess verdient habe!"

Booker T: Oh Junge, das ist unglaublich. Unglaublich sage ich! Alexa Bliss lässt nichts anbrennen und führt all die Diven des WM-R Rosters an der Nase herum.
Michael Cole: Sie selbst macht sich damit vermutlich viele Feinde, auch wenn ihr das derzeit egal scheint, könnte sich das ziemlich negativ auf ihren Karriereverlauf auswirken.
Booker T: Ich weiß ja nicht, Cole. Hochmut kommt ja vermutlich vor dem Fall, doch bei dieser Goddess könnte es anders verlaufen. Sie ist eben von einem ganz anderen Schlag. Und insgeheim bin ich selber neugierig darauf, wie ihre Vorschläge aussehen!
Michael Cole: Ein paar gute Schläge würde ich jetzt auch gerne sehen und glücklicherweise bietet uns das Aufeinandertreffen von Finn Bálor und Aleister Black genau diese Art und Weise der Unterhaltung. Ob Finn abermals den Sieg einstreichen kann, die Ehre von Renee Young retten kann oder ob hier Aleister Black sich diesmal durchsetzt? Das erfahren wir in wenigen Augenblicken!

Lilian Garcia: The following contest is scheduled for one-fall:
Introducing first / And his Opponent
from Bray, County Wicklow, Ireland
weighting 190 Pounds
Finn Bálor!




Was ist hier passiert? Finn Balor ist deutlich angeschlagen, doch er stellt sich trotzdem in den Ring und will diesen Kampf, auch wenn er kaum noch stehen kann. Es scheint ganz so, als wäre er von mehreren Stuhschlägen arg in Mitleidenschaft gezogen worden.

Lilian Garcia: And his Opponent
from the Netherlands
weighing in at 211 pounds
here is the Anti-Hero
Aleister Black!




4th Match
Single Match
2nd Match of a Best-of-Three-Series
Finn Bálor vs Aleister Black
Writer: XYard


Ding Ding Ding

Finn Balor winkt seinen Gegner zu sich, dabei muss er sich selber in der Ringecke abstützen, da er zu angeschlagen von den Stuhlschlägen ist. Aber Black ist das egal, er geht lässig auf seinen Gegner zu und schaut ihn grinsend an. Er stellt sich in einen Meter Entfernung zu dem Iren und winkt ihn zu sich, doch Balor versucht nur einen Kick zu landen, der wird allerdings locker von Aleister abgefangen. Dieser geht ein Paar Schritte zurück und zieht Balor so mit sich, dieser will mit einen Enzuigiri sich einen Vorteil sichern, doch Black kann einfach abtauchen und Balor landet auf der Matte. Daraufhin beugt sich Black runter zu Balor der am Boden liegt und er verpasst ihn einen Schlag mit der flachen Hand auf den Hinterkopf. Das ist die pure Provokation von Black an Finn Balor, der versucht mit Hilfe der Seile wieder auf die Beine zu kommen, doch Black kommt direkt angerannt und zeigt einen Spear gegen Balor und dieser sackt direkt zusammen. Aleister Black hebt die Faust um sich feiern zu lassen, doch diese Aktionen hier kommen nicht sonderlich gut beim Publikum an. Doch gerade als er auf das dritte Ringseil steigen will, kann Finn Balor ihn von hinten zum School Boy packen.

One…Kick Out

Das war Easy und aus der Drehung heraus springt Black direkt auf seinen Gegner und verpasst ihn einige harte Faustschläge um ihn noch weiter zu schwächen. Dann lässt er aber wieder von seinen Gegner ab, weil er vom Ringrichter angezählt wird. Er hebt Balor jetzt wieder auf und schiebt ihn mit den Gesicht in die Ringecke, wo er sich erholen kann. Doch gerade als Balor sich wieder umdreht kommt Aleister Black mit dem Black Mass an und der sitzt genau, direkt das Cover hinterher.

One…Two…Three

Ding Ding Ding

Lilian Garcia: Here is your Winner by Pinfall…Aleister Black



Aleister Black hat es geschafft und Finn Balor besiegt, was nach den Angriffen Backstage nicht sonderlich verwunderlich ist. Eigentlich konnte sich Finn Balor nie richtig wehren, aber er wollte diesen Kampf unbedingt bestreiten. Dann schaut Black noch einmal auf Finn Balor, bevor er die Halle verlässt und einen geschlagenen Finn Balor zurück lässt, bevor die Kameras zurück zu den Kommentatoren schalten.

Michael Cole: Diese Show wird vermutlich in die Geschichte eingehen, als eine der unfairsten Shows aller Zeiten.
Booker T: Aleister Black nutzt jede Karte des Spieles und hat sich heute einfach behauptet. Finn Bálor hätte die selben Möglichkeiten ergreifen können, doch Aleister war ihm zuvor gekommen.
Michael Cole: Ich hoffe nur zu sehr, dass wir noch einmal zu sehen bekommen werden, was im Backstage tatsächlich passierte.
Booker T: Letztlich ist das doch egal, Cole. Die Hauptsache ist die, dass Aleister Black ausgleichen konnte und damit steht es 1:1 in der Best-of-Three-Series und wir alle dürfen gespannt sein auf Symphony of Destruction!
Michael Cole: Da hast du vollkommen Recht! Ich unterbreche dich nur ungern, aber Christian Cage hat scheinbar tatsächlich das Parking Lot erreicht und zieht es in Erwägung die Arena zu verlassen.
Booker T: Diese Hetzjagd zieht sich wie ein roter Faden durch diese Show. Diese beiden meinen es ERNST miteinander, Cole! TodERNST!

Christian Cage hat es geschafft das Parking Lot zu erreichen und blickt sich hastig um. Niemand ist in Sichtweite, keine stapfenden Fußtritte von Triple H, kein Geschnaufe und sein Atem beruhight sich auf ein angenehmes Level. Der Cpt. Charisma greift zu seinem Handy und tippt auf dem Touchscreen. Die Kamera fängt ein kurzes Bild ein, es ist die UBER-App.


(Bitte im Parking-Lot vorstellen)

Es dauert keine 30 Sekunden, bis ein schwarzer Chevy vorfährt und direkt neben Christian Cage zum Halt kommt. Christian klopft auf das Dach, öffnet die Beifahrertür und steigt ein, als in dem Moment ein berstendes Geräusch die Fahrertür beinahe aus den Angeln reißt. Triple H schlug durch die Seitenscheibe und zerrt den Fahrer aus dem Fahrzeug. Mit einem panischem Gesichtsausdruck löst Cage den Sicherheitsgurt und flieht aus dem Fahrzeug.

In einigen Metern Entfernung steht Trish Stratus.

Trish Stratus: Schnell, hier entlang!

Und Cage sprintet so schnell ihn seine Beine tragen können. Trish zwängt sich durch eine Tür hindurch in einen dunklen Raum. Cage springt gegen die selbe Tür und schlägt diese mit seinem Körpergewicht auf. Eiskristalle splittern von den Rändern des Türrahmens. Triple H eilt ihnen nach, als von der Seite her Trish Stratus wieder ins Bild kommt und die Tür schließt. Mit einem schweren Metallgriff verschließt sie die Sicherheitstür. Wenige Sekunden später erscheint Christian Cage von der anderen Seite.

Trish Stratus: Hast du sie verriegelt?

Christian Cage: Dein Plan hat wirklich gut geklappt. Aber das nächste Mal weniger rennen.

Trish Stratus: Ich dachte ein wenig Aufregung tut deinem Kreislauf ganz gut... immerhin verbringst du dein Leben doch jetzt sooo viel "interessanter" mit mir als Köpfchen?

Cage sein Blick wandert auf ein Temperatursensor an der Wand neben ihnen. Abgebildet sind -5,0°C.

Christian Cage: Wenn du das so betonst,... täuscht es oder ist es hier wirklich so heiß?

Mit einem verschmitzten Grinsen dreht Cage am Regler, die Anzeige leuchtet auf: "-15,0°C"

Es ist ein Kühlraum! Trish Stratus und Christian Cage haben ihren Widersacher Triple H in den Kühlraum der Arena eingesperrt. Drinnen hört man wuchtiges Hämmern und Gebrüll von Triple H, doch die Sicherheitstüren halten ihn gefangen. Beide genießen diesen Augenblick des Triumphes und... die Fans beginnen bei diesen Anblick zu jubeln und zu sabbern!



Ein letztes Mal klopft Cage an die schwere Eisentür.

Christian Cage: Ich wünsch dir noch viel Spaß du Hitzkopf, vielleicht hilft dir ja Peterchen Frost dabei dich zu beruhigen.

Because that's!


und die Fans chanten geschlossen im Chor:

How we roll!

Booker T: Keep rollin' baby! Das ist Instant Classic! Das ist Christian Cage meine Damen und Herren. Der Kanadier hat die blinde Wut von Triple H ausgenutzt und zusammen mit Trish Stratus ihn in die Fallen laufen lassen.
Michael Cole: Im wahrsten Sinne des Wortes haben Sie die Bestie weggesperrt! Das könnte The Rock & Christian einen gewaltigen Vorteil für das heutige Main Event verschaffen.
Booker T: Warte, was ist das für eine Musik? Wer ist das? Zu wem gehört diese?
Michael Cole: Ich... öhm... ich hab keine Ahnung!



Eine völlig unbekannte Musik konnte man aus den Boxen vernehmen. Das Bild sollte auch keinen Aufschluss darüber geben, ehe sich eine hinreißende Brünette auf der Stage zeigte. Die Zuschauer, vor allem die männlichen unter jenen pfeifen der Schönheit zu. Diese registriert dies sehr wohl, gibt aber keinen Pfifferling darauf. Ihr Weg führt geradewegs zum Ring, wo ihr zuvor ein Ringside Worker ein Mic überreicht. In der Mitte des Ring positioniert, einmal noch ins Publikum blickend führt sie das Mic zum Mund.



Zelina Vega » “ Mi nombre es Zelina Vega, pero eso no debería ser de ninguna importancia para usted. Lo único que te interesa es el hecho de que no estoy solo aquí. Te presentaré lo mejor que el hermoso México tiene para ofrecer. Es un atleta de tercera generación y ya está mejor que su padre y su padre. Tiene más talento y carisma que tres cuartas partes de toda la plantilla. Sí, respetamos todos los servicios en el ring. Pero algunos no son dignos de pararse en el ring con mi protegido. Tienes que pagarlo ... ¡TODO!

(Mein Name ist Zelina Vega, aber das soll nicht von Bedeutung für euch sein. Das einzige was euch zu interessieren hat, ist die Tatsache das ich nicht alleine hier bin. Ich werde euch gleich das beste präsentieren, was das schöne Mexiko zu bieten hat. Er ist ein Athlet der dritten Generation und schon jetzt ist er besser als sein Vater und seines Vaters Vater. Er verfügt über mehr Talent und Charisma als drei Viertel des gesamten Roster. Ja, wir respektieren alle Leistungen im Ring. Doch manche sind es nicht würdig überhaupt im Ring mit meinem Schützling zu stehen. Sie müssen dafür bezahlen...ALLE!)“


Viele werden es nicht verstanden haben, was Zelina Vega da von sich gegeben hat. Die Reaktionen sind da nicht überwiegend negativ aber auch eher kaum positive. Aber zum Freunde machen ist Zelina auch nicht hier, wie man sich dies wohl denken kann. Mit einem feisten Grinsen nimmt sie dies zur Kenntnis. Kurze Zeit später erhebt sie wieder das Mic und wirkte nun mehr entschlossener und ernster.



Zelina Vega » “ No sé lo que tienes. ¿Todos intentan aclarar su punto aquí y esto debería ser negado? Eres realmente estúpido, realmente estúpido de lo que podrías haber asumido antes. Pero ahora quiero presentarte a mi protegido. Señoras y señores, por favor denme la bienvenida. El Idolo ... ANDRADE 'CIEN' ALMAS.

(Ich weiss garnicht, was ihr habt. Jeder versucht hier seinen Standpunkt klar zu machen und uns soll dies verwehrt bleiben?! Ihr seid doch echt dümmlich, echt dümmlicher als man es vorher hätte annehmen können. Aber ich will jetzt euch meinen Schützling präsentieren. Meine Damen und Herren, bitte heisst mit mir Willkommen. El Idolo...ANDRADE 'CIEN' ALMAS.)“


Mit Hand deutet Zelina Vega auf den Entrance Bereich und alle Blicke richten sich dorthin. Dort wird erneut die Musik vom Anfang eingespielt.



Eine Band voller maskierter Musiker betritt die Halle, unter der musikalischen Begleitung betritt nun El Idolo Andrade Almas die Halle. Seine Faust geht gen Himmel.



Fröhlich applaudiert Zelina ihrem Schützling zu. Auch dessen Weg führt direkt und ohne Umwege zum Ring wo seine Managerin und offensichlich sein Sprachrohr sich weiterhin aufhielt. Nun sind Zelina Vega und Andrade Ciel Almas im Ring vereint und abermals erhebt Zelina das Wort.

Zelina Vega » “ Eso es como lo mencionó Andrade Almas. Acostúmbrate, no debería pasar mucho tiempo antes de que puedas llamarlo tu campeón. Él puede dar a cada título un nuevo honor y brillo. Él trae lo que muchos carecen. Señoras y señores ... somos lo mejor que ha perdido el WMR. Puede haber un Dwayne Johnson o un Jason Reso y cómo se llaman. Nadie, nadie detendrá a El Idolo en su camino hacia la cima. Cualquiera que se interponga en nuestro camino se deja a un lado, ya sea de la manera suave pero también de la manera difícil.

(Das ist wie erwähnt Andrade Almas. Gewöhnt euch an ihn, es sollte und wird nicht mehr lange dauern bis ihr ihn als euren Champion bezeichnen dürft. Er kann jeden Titel neue Ehre und Glanz verleihen. Das, was vielen fehlt bringt er mit. Meine Damen und meine Herren...wir sind das beste, was der WMR gefehlt hat. Da kann ein Dwayne Johnson kommen oder auch ein Jason Reso und wie sie alle heißen. Niemand, ja wirklich niemand wird El Idolo aufhalten können, auf seinem Weg an die Spitze. Wer sich uns in den Weg stellt, wird zur Seite geräumt, sei es auf die sanfte Art aber gerne auch auf die harte Art und Weise.)“


Mit jenen Worten fällt das Mic zu Boden und beide verlassen den Ring. Wobei Almas Vega die Seile auseinander drückt um ihr den Abgang zu erleichtern. Oberhalb der Stage blicken beide ein letztes Mal ins Publikum...



...dann auch verschwinden beide hinter dem Vorhang zum Backstagebereich.

Michael Cole: Ich hab so gut wie nichts verstanden!
Booker T: Was wohl jeder verstanden hat ist der Fakt, dass Zelina Vega ihren Schützling präsentieren wollte: Andrade "Cien" Almas und ich glaube kaum, dass "El Idolo" viele Gelegenheiten erhalten wird, seinen Weg an die Spitze in "sanfter" Art anzutreten.
Michael Cole: Genau wie mein Kollege, Booker T, gehe ich nicht davon aus. Doch der Ehrgeiz ist vorhanden und ich denke, dass sie nicht grundlos sein Sprachrohr ist und vermutlich könnte das ein neues Deamteam in den Reihen der WM-R werden.
Booker T: Nun bleiben wir erstmal auf dem Boden der Tatsachen, Cole. Die nächsten Wochen werden zeigen, welchen Weg die Beiden einschlagen werden. Einschlagen wird nun allerdings erstmal unser Main Event des heutigen Abends. The Rock & Christian Cage treffen auf die D-Generation-X. Eine brandgefährliche Mischung, denn in diesem Match stehen sich wahrlich nur Erzfeinde gegenüber. Cole, wen schätzt du hier als Favoriten ein?
Michael Cole: Hier gibt es keine klaren Favoriten, aber ein Sieger werden definitiv die Fans in der Arena sein. Solch ein spektakuläres Match erlebt man vermutlich nur 1x in seinem Leben hautnah.
Booker T: Michael, das waren mit Abstand die weisesten Worte des Abends. Das lassen wir einfach so stehen und spannen euch nicht länger auf die Folter: Jetzt ist es Zeit für den MAIN EVENT!



Lilian Garcia: Introducing First
from Miami, Florida
weighting 260 pounds
"The People’s Champion"
The Rock






Lilian Garcia: And his Tag Team Partner
From Ontario, Kanada
Weighting 227 Pounds
Accompanied by Trish Stratus
He is the Modern Marvel of the WM-R,
Christian




Jetzt wäre es an der Zeit, dass die D-Generation-X ihren Marsch zum Ring antritt, doch weder die Musik noch die Superstars erscheinen. Stille herrscht in der Arena. Plötzlich ein Lichtflackern, ein verkrisseltes Geräusch. Die Leinwand erhellt sich. Man erblickt Rebecca, wie sie mit schnellem Schritt durch die Backstage-Bereiche der Arena eilt. Sie ruft und plötzlich fällt ihr Blick auf eine versiegelte Tür im Parking Lot. Sie eilt weiter und klopft gegen die Tür. Stemmt sich dagegen. Sie lässt sich nicht öffnen.

Rebecca: Hunter, bist du da drin?

Leise hört man die gedämpfte Stimme. Rebecca blickt sich um, keine Hilfe weit und breit in Sichtweite. Sie hockt sich hin und verdeckt die Sicht auf die Tür mit ihrem Körper. Sie fummelt und werkelt. Die Kamera fährt herum und in dem Moment schlägt Rebecca gegen die Tür.

Rebecca: In Deckung!

Huscht zur Seite und mit einer Explosion und einer gewaltigen Stichflamme fliegt die Tür nach innen. Die Übertragung bricht ab. Minuten vergehen, bis...

~ Are you ready? ~



~ BREAK IT DOWN! ~



Main Event
Tag Team Match
The Rock & Christian vs Shawn Michaels & Triple H (D-Generation-X)
Writer: Steven Regna


Der Plan ging gehörig nach hinten los und die D-Generation-X erscheint mit geballter Kraft am Ring. Triple H, Shawn Michaels & Rebecca. Der Ringrichter kontrolliert die Rebellen noch einmal, da sie für ihr unfaires Verhalten bekannt sind, doch dieser kann nichts finden.

Ding Ding Ding

Der Kampf beginnt und während Triple H auf dem Apron wartet, stehen sich endlich The Rock & Shawn Michaels Eins gegen Eins gegenüber. Die Stimmung bebt. Die Arena kocht, das Momentum brodelt und beide liefern sich ein Kräftemessen. Natürlich hat The Rock hier den Vorteil, doch Shawn Michaels zieht das Knie empor in die Magengrube von The Rock und es setzt die schallende Ohrfeige. Ein Raunen in der Arena, The Rock stürmt sofort los und Shawn hechtet aus dem Ring. Gibt sich egozentrisch als Schönling und streift seine Löwenmähne zurecht. Doch genau diese packt The Rock und zerrt ihn auf den Apron empor. Mit einem Belly to Belly Suplex

Natürlich löst diese Aktion Euphorie bei den Fans aus. Shawn theatralisch reicht mit seiner Hand in Richtung Triple H, welcher emotionslos zu Christian Cage blickt. Noch droht hier keine Gefahr. Der Atem sichtbar, Rebecca wärmt ihn, doch dieser zeigt weiterhin keine Reaktion diesbezüglich.

The Rock hilft Shawn wieder auf die Beine und whipt ihn in die Seile. Dieser federt zurück und mit einem Flying Forearm fliegt er heran, The Rock weicht aus und Shawn fliegt vorbei. Rollt sichw eiter und heraus aus dem Ring. Wieder richtet er sich seine Löwenmähne und schmiegt sich an Trish Stratus, welche beiläufig am Ring erschienen ist. Sofort will diese ihn von sich stoßen und Shawn kehrt in den Ring zurück, obgleich Cage diese Aktion missbilligt. The Rock kurzzeitig abgelenkt, weil Cage sich vom Apron entfernte. Shawn nutzt die Gunst der Stunde und zieht ihn in einen Bulldog. Sofort das Cover.

1...2...Kickout!

Sofort setzt es Schläge für den Peoples Champion, doch dieser powert sich immer weiter zurück auf die Beine. Reißt Shawn von den Beinen und stürmt in die eigene Ringecke. Der Tag wurde gemacht und The Rock vollzieht einen Side-Backbreaker. Cage auf dem obersten Ringseil und segelt mit einem Elbow-Drop heran. Sogleich das Cover.

1...2...Kickout!

Der Blick von Cage ruht auf Triple H . Lässig zieht er Shawn an den Haaren hoch und lehnt ihn zurück in die eigene Ringecke. Schlägt mit The Rock ab und beide treten ihn in der Ringecke zusammen. Der Ringrichter zählt sie an, doch beide lassen rechtzeitig ab. Shawn taumelt durch den Ring und wie aus dem Nichts – Sweet Chin Music! Doch The Rock wird verfehlt und der Tritt streift Cage, welcher Beinahe den halt auf dem Apron verliert.

Cage verliert die Geduld, dieser Angriff war Majestätsbeleidigung der Spitze der Evoultion! Cage huscht in den Ring hinein und auf diesen Augenblick hatte Triple H nur gewartet. Er stürmt ebenfalls dazwischen und mit einem Spear zerreißt er Cage beinahe in der Mitte. Die Eingeweide schmerzen bereits beim bloßen Zusehen! Blind vor Wut schlägt Hunter mit der blanken Faust auf Cage ein. Blut strömt aus seiner Stirn. The Rock geht dazwischen, will ihn abdrängen, doch HHH ist sofort wieder zurück und bearbeitet weiter Cage. The Rock erneut zur Stelle, aber da packt ihn Shawn von hinten. Hält ihn sicher und Hunter nähert sich mit hochrotem Kopf ihm. Das ist der Gesichtsausdruck des Hassritters gepriesen vom Tod persönlich! Da slidet jedoch Trish Stratus in den Ring und stellt sich ihm in den Weg. Prallt gegen seine Brust, als sie ihn mit einem Shoulder Block anging. Dieser packt sie in den Haaren und schmeißt sie achtlos hinter sich. Diese Zeit reichte aus. The Rock reißt sich los und schickt mit einem Clothesline Triple H auf die Matte. Shawn will ihn abfangen mit einem Hip Toss, doch es setzt den DDT! Alle kommen langsam wieder auf die Beine und The Rock posiert. Sammelt das Momentum auf sich! Es ist seine Zeit. Es ist die Zeit der Guten gekommen! THE ROCK BOTTOM gegen Shawn Michaels! Rebecca hechtet dazwischen, doch zu spät. Trish Stratus ist zur Stelle und wirft sie über das oberste Ringseil hinweg nach draußen.

Der Referee verliert den Überblick gänzlich und lässt das Match abbrechen.



Ding Ding Ding

Während Garcia verkündet, dass dieses Match in einem No-Contest endet, sind die Fans viel zu laut. Man hört sie beinahe gar nicht. Denn zeitgleich will Triple H auf The Rock losgehen, doch da tritt ihn Cage in die Kniekehle. Hunter sackt zusammen. KILL SWITCH!



Der Killswitch geht durch und mit den Bilder einer vorerst geschlagenen D-Generation-X und den siegreichen Helden der WM-R geht diese Show ~ off~-Air!

Thema: Insanity #4
Steven Regna

Antworten: 8
Hits: 118
06.10.2018 19:00 Forum: Staff Room


Die Show steckt noch in ihrer Eröffnungsphase. Die meisten Fans sind noch etwas verträumt, beschäftigen sich mit anderen Dingen, schauen auf ihre Smartphones oder gehen ihrem langweiligem Scheiß in den sozialen Medien nach. All diese Leute hier in Orlando Florida wissen doch überhaupt nicht, wie erbärmlich ihre Leben sind, wenn nicht endlich die WM-R den Sonnenschein des Wrestlings in ihren Bundesstaat bringen würde. Die Kommentatoren versuchen noch immer mit ihren Phrasen und inhaltslosen Gesprächen die Stimmung anzuheizen, als zwei Männer mit Eiern aus Stahl die Schnauze voll haben und einfach ihr Ding durchziehen.

~ Are you ready? ~



~ BREAK IT DOWN! ~



Die Theme der D-Generation-X dröhnt in voller Lautstärke durch die Boxen der WM-R Arena und die Fans erwidern aus Leibeskräften in einem aufständischen, rebellierenden Sturm aus Buhrufen. Triple H & Shawn Michaels erscheinen auf der Stage und baden sich in dem Hass der Fans. Baden sich in der Ablehnung der Fans, gefallen sich in ihren Rollen als Bösewichten.



Die D-Generation-X marschiert den langen Flur hinab zum Ring, erobert diesen, beantsprucht die WM-R als ihr Territorium und fühlen sich als Buddys unantastbar dabei. Im Ring angekommen schwingt sich Shawn Michaels auf den Apron empor, dreht sich in den Ring hinein, während Triple H in markanter Pose sein Wasser in einer Fontäne über sich spuckt. Noch immer ist die Stimmung in der Arena von Buhrufen bestimmt. Unglaublicher Lärm in der Arena. Es fliegen Pappbecher und Müll in Richtung des Ringes. Shawn Michaels blickt sich um, arrogant, selbstverliebt sein Blick. Rebecca schmiegt sich an seinen Körper und die Selbstverherrlichung aus Anbetung für die DX und Verachtung des Gesindels um sie herum ergibt die perfekte Symbiose, getränkt in einem giftgrünem Licht - toxisches Umfeld!

Triple H: "Orlando,Florida?! Are you ready?!"

Es gibt Buhrufe der Fans im Amway Center. Aber Triple H setzt noch einmal an.



Triple H: "NO. I SAID ARE YOU READY?!?!?!"

Wieder gibt es nur Buhrufe der Fans. Nur sehr wenige in der Halle gehen dabei mit.

Triple H: "Wie ich mir schon dachte. Denn niemand ist bereit für das, was heute kommen wird. Nicht The Rock. Nicht Christian Cage. Und schon gar nicht ihr. Denn schließlich sind wir hier in Orlando, Florida. Heimat von niemandem von Bedeutung. Keine bedeutende Berühmtheit. Kein bedeutender Arzt, Wissenschaftler, Politiker oder sonst was. Kein bedeuntendes Sportteam. Nichts. Aber jetzt ist D-Generation X zu Besuch! Aber aus so einer Stadt verschwinden auch schnell wieder. Wir schlagen nur eben Rocky und Chrissy und verschwinden aus dieser Scheiß Stadt."

Die Buhrufe sind nun wieder sehr laut. Sprüche gegen die eigene Stadt kann kaum jemand leiden.



Shawn Michaels: Okay, jetzt haben wir alle gehört wie rebellisch ihr uns gegenüber eingestellt seid und wir sagen es euch so einfach wie möglich: Wir sind taub auf diesen Ohren und Allem erhaben. Wir waren bereits die Bösewichte, weil wir die Wahrheit lebten, bevor es cool war ein Sellout zu sein, wie CM Punk. Wir sind das wahre Phänomen der WM-R, wir sind die wahre "Familie" und unsere Erfolge werden größer sein, als die der gesamten Wyatts. Selbst eure möchtegern-Helden wie Christian Cage & The Rock konnten die mächtigste Gruppierung der WM-R nicht aufhalten. Selbst mit vereinten Kräften konnten sie den Verlauf der Geschichte nicht ändern. Deshalb lasst mich euch eine kleine Lektion in der Zukunft des Wrestlings geben: Wie jeder bereits wusste ist Shawn Michaels der Showstopper, der Heartbreak Kid und mein Buddy Triple H ist besser bekannt als der Cerebral Assassin, der King of Kings. Jedoch seit der letzten Insanity Show haben wir uns überlegt, einfach eine Stufe empor zu steigen. Die Messlatte noch höher zu schrauben, obwohl all diese "Loser" bereits jetzt schon nicht mithalten können. Von heute an werden wir besser bekannt sein, als die Götter des Wrestlings. Für all die, die glauben um ein Gott zu sein, muss man auch so alt sein wie ein Gott: SEHT MIR INS GESICHT verdammt nochmal. Für einen Wrestler bin ich vom Alter her ein verfickter Gott und mein Kumpel Triple H hier hat einen Hammer, der größer ist als der von Thor!

Triple H: "The Rock und Christian Cage wünschten sie könnten nur ansatzweise das bringen, was wir haben. Shawn. Du sagst wir sind Götter. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob das überhaupt reicht. Du hast Thor erwähnt. Selbst dieser kann nicht mit uns mithalten. Weder vom Aussehen eh noch von der Kraft oder Geschicklichkeit. Schon gar nicht dieser Thor aus diesen schlechten Marvel Filmen. Nicht einmal der "Wrestling God" schafft dies. I'm speaking of you, John Bradshaw Layfield."

Shawn Michaels: Weil all ihr Fans so großartig darin seid zu jubeln, zu buhen und eure Meinung ungefragt mitzuteilen, obwohl ihr keine Ahnung habt, werden wir doch einfach mal persönlich. Es gibt immer wieder Persönlichkeiten, die verdeckt in den sozialen Netzwerken sich die Mäuler zerreißen, wie wenig Schneid angeblich Triple H hat oder wie holprig Shawn Michaels am Mikro war. Dann beweist doch, dass ihr es besser könntet. Ich rede von...



Die DX blickt sich in der Arena um und dann erblicken sie ihr Opfer. Shawn streckt den Arm in seine Richtung aus. Winkt ihn mehrmals heran. Auch Triple H lässt sein Genick knacken und weißt ihm an in den Ring zu steigen und am besten seinen Arsch schonmal zu dehnen, denn so oder so wird sein Fuß mit Leichtigkeit eindringen.

Shawn Michaels: ...Piotr! Komm kleiner Prödl und schwing deinen Arsch hier raus, wenn du meinst mehr Eier zu haben, als die D-Generation-X!

Es gibt den Crotch Chop in Richtung der Fans. Sie verhöhnen hier die Fans in Orlando, Florida. Machen sich lustig über das WM-R Universum. Schleimbeutel, Abfall und Müll fliegt durch die Ränge nach vorne zum Ring. Sie demontrieren hier, was sie in Orlando, Florida von der D-Generation-X halten.



Doch als die Buhrufe in einer nicht enden wollenden Brandung mündeten und ihren scheinbaren Zenit erreichte, bricht die Erlösung hervor und schlagartig reißt es die Fans von den Sitzen. Jubelchöre lassen die Arena erbeben. "Rocky, Rocky, Rocky!" und er erscheint auf der Stage. Die D-Generation-X ist sichtlich genervt von dieser Unterbrechung, doch The Rock macht keinen Hehl daraus, dass genau das sein Ziel war.



The Rock: Listen.... listen folks while The Rock is speaking. The Rock war im Backstage Bereich und hörte die Melodie der D-Generation-X und The Rock fragte sich, ob einer seiner Freunde in Hollywood noch einen Delorian hat, damit er "Zurück in die Zukunft" reisen kann! Dann sah er auf die Uhr und das eingeblendete Datum und sah, dass es bereits 2018 ist. The Rock hielt das für einen kleinen Schabernack, doch für April Fool ist es zu spät. Also begann The Rock sich zu gruseln vor der Vorstellung, doch für Halloween ist es noch zu früh. Dann begann The Rock zu lachen, weil diese zwei Versager mit lächerlichen Kostümen zum Ring erscheinen, obwohl keine Feierlichkeit anstünde und dann.... dann hörte The Rock wie die D-Generation-X seine Peoples beleidigte. Da dachte sich The Rock:



Das kam unerwartet. Ein Raunen geht durch die Menge und sofortiger Jubel quittiert die Geste des Peoples Champions in Richtung der D-Generation X. Der Peoples Champion senkt wenige Millimeter sein Mikrofon und blickt zu allen Seiten der Fanränge. Fokussiert anschließend wieder die D-X im Ring und führt das Mikro zurück an seinen Mund.

The Rock: Bislang war alles ein Spaß und ihr verhaltet euch auch so im Ring. (hohe, spitze Stimme) Oh seht mich an, ich hab eine Löwenmähne. Ich bin der Boy Toy. (tiefe, brummende Stimme) Uh, ja du bist mein Sexy Boy und ich hab die Kanone in der Hose! (normale Stimme) Gott, ihr beiden Jabronis solltet euch ein Zimmer im Smackdown Hotel anmieten, dann versohlt ihr euch gegenseitig eurer Hinterteil und während Shawn sich vorn überbeugt kann Hunter den Jabroni Drive erblicken und dort könnt ihr eure Meinung über Florida, über diese Fans und über The Rock hinschieben! Schreibt es von mir aus auf, faltet es klein und handlich, rollt es anschließend zu einem Zäpfchen zusammen nehmt es am Besten quer. Triple H will asking his buddy "Are you ready?" and they both shove it straight up their candy asses while Shawn is alltime yelling "Suck it, Suck it, SUCK IT!".



Shawn Michaels: Hey, ich bin Shawn Michaels. So kannst du nicht mit mir reden!

Gespieltes Entsetzen schwingt in der Stimme von Shawn mit. Verhöhnend, strotzend von Verachtung für diesen selbsterkorenen Peoples Champion.



Triple H: "Wie kannst du nur, Rocky? Solche Wote können wirklich sehr verletztend sein. Wir wollen uns doch wie Erwachsene benehmen, was denkst du? Sonst müssen wir unseren Anwalt wieder auferstehen lassen. Dann bist du die viel zu Hohe Gage für Fast & Furious 7 wieder los. By the way. Wo hast du eigentlich diesen kleinen Internetstar gelassen?"

Triple H scheint in die selbe Kerbe zu springen wie Shawn Michaels. Allerdings scheint ihn die Abwesenheit von Christian wirklich zu stören. Dabei platzt jedoch The Rock dazwischen und fährt den beiden gehörig in die Parade. Spricht sich dabei immer weiter in Rage, während die Fans immer lauter jubeln. Sich die Seele aus dem Leibe schreien, chanten und mehr und mehr für The Rock einstimmen. Die D-X ist nicht die einzige Armee der WM-R, der Peoples Champion hat Millions and BILLIONS of the Rock Fans rund um den Globus.

The Rock: IT DOESN'T MATTER where The Rock left his little internet-friend Christian Cage . But listen, hey D-Generation X-, listen to me, listen up pals: Ihr glaubt, dass sich die Fans oder The Rock das gefallen lassen wird, dass der Peoples Champion Woche für Woche vorgeführt wird? Shawn, ich habe dir eine Aufforderung gegeben dich zu entscheiden, welche Matchart du für den Pay Per View vorschlägst, doch du hast dich nicht getraut. Wer von uns ist also die Pussy, die hier zu feige ist ONE....on.... ONE... against THE GREAT ONE anzutreten? Oh richtig, die beiden Diven die sich lieber hinter Securitys, feigen Angriffen, ihren Frauen und Anwälten verstecken. The Rock says this: At the end of this night, Florida is going to cheer and chant for one and only:



Because if ya sme...llll....LLLalalalala...LELL
WHAT THE ROCK
.....iiiiiiiiiiiiiiss...

(tief einatmen, atmet aus während des Sprechens)....cooking!

Unterdessen tippt Shawn Michaels Triple H einige Male auf die Schulter und deutet auf sein Smartphone in seiner Hand. Auf die Leinwand wird das Bild kurzzeitig eingefangen, was auf dem Smartphone zu sehen ist. Eine Twitter Nachricht von Christian Cage.


Christian Cage: @HBK & @HHH bringen die gute alte #DX wieder zurück ins Leben. Toll, endlich ein Hauch #Attitude Era. Das Beste an dieser Zeit war übrigens die Zeit während Shawns Verletzung. Also gute 75% der gesamten Era. Was übrigens die gleiche Zeitspanne war, die Triple H in der Versenkung verschwand, weil er mit der damaligen "Neuzeit" nicht mithalten konnte. Same here, same today, same now if you ask me!

Triple H sieht rot. Shawn will ihn noch zurückhalten, doch Hunter drängt sich an ihm vorbei und verlässt den Ring. Wutentbrannt steigt er über die Absperrung und macht sich auf den schnellsten Weg in Richtung Backstage - quer durch die Fans. Diese hassen die D-Generation-X ohnehin in Florida, doch diesem Tier von Muskelmasse will sich niemand freiwillig in den Weg stellen. So bahnt er sich seinen Weg, die Jagd auf Christian Cage ist eröffnet. Zurück bleiben The Rock & Shawn Michaels. Während Shawns Blick zwischen Hunter und The Rock hin und her weicht, behält The Rock die Augen auf Shawn konzentriert.
Thema: Abstimmung: Show of the Quarter
Steven Regna

Antworten: 0
Hits: 83
Abstimmung: Show of the Quarter 05.10.2018 20:23 Forum: Internes


Show of the Quarter: Fall 2018

Sehr geehrtes WM-R Universum,

wir blicken auf einen angenehmes Quartal zurück, seitdem wir die Tore der Liga öffneten. Dank euch war es uns möglich, die WM-R zurück auf einen Erfolgskurs zu führen. Eure Aktivität soll nicht unbelohnt bleiben und deshalb geben wir euch die Möglichkeit die Repräsentanten der Awards für die zurückliegenden Shows selbst zu wählen!

Gerne dürft ihr eure Nominierungen in diesem Thema begründen (optional).

Pro Abstimmung gibt es 1 Stimme.
Die Abstimmung läuft bis zum 13.10.2018, um 23:00 Uhr!
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 346 Treffern Seiten (18): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH